Texterella durchsuchen

Einträge mit dem Tag: Katzen

Katzenliebe 3

Werbung!

Auf leisen Pfoten: Wie meine Katze mir den Alltag versüßt. (Auch die doofen Momente.)

Katzen sind die rücksichtsvollsten und aufmerksamsten Gesellschafter, die man sich wünschen kann. (Pablo Picasso) Der Tag hat schlecht begonnen. Ich habe Kopfschmerzen, die Heizung hat über Nacht den Geist aufgegeben (und das beim ersten Frost!) und Kaffee ist auch aus. Der Himmel? Grauverhangen, logisch. Auf dem Schreibtisch stapelt sich die Arbeit samt Deadline – nur die Motivation ist mangels Koffein noch im Tiefschlaf. Wie ein (müdes!) Häufchen Elend sitze ich mit meinem Kräutertee – statt… mehr

Untitled

Werbung!

Auf leisen Pfoten: Warum schlafende Katzen meiner Seele gut tun. (Und deiner bestimmt auch.)

„Eine dösende Katze ist das Abbild perfekter Seligkeit.“ (Jules Champfleury) Es ist Montagmorgen. Nach einem turbulenten Wochenende ist es im Haus wieder ruhig geworden. Ich habe mein Arbeitszimmer gegen die Wohnzimmer-Couch eingetauscht – eines der großen Privilegien der Selbstständigkeit – und tippe fleißig vor mich hin. Rechts von mir ein warmer Milchkaffee, links von mir eine schlafende Katze. Das Leben könnte wahrlich kaum schöner sein. Es ist doch so: Niemand schläft so… mehr

Untitled

Werbung!

Auf leisen Pfoten: Warum Katzen immer ihre eigenen Geschichten schreiben (und wir sie dafür lieben).

Wenn ich Fotos für einen Blogpost mache, habe ich oft schon die Geschichte im Kopf. Hier sollte diese Geschichte lauten: Bloggerin macht Fotos mit Katzenaccessoires und -nippes – und die Hauskatzen, die mit aufs Foto sollen, wollen einfach nicht. Ja, es sollte eine Geschichte werden wie aus dem richtigen Leben: mit Katzen, die nie dann gestreichelt werden wollen, wenn man Zeit und Muße hat – sondern wenn man busy am Schreibtisch sitzt und dann nur noch mit einer Hand tippen kann. Oder… mehr

Lieblingsstücke

Untitled

Werbung!

Auf leisen Pfoten: Wenn die Menschen Urlaub machen.

"Oje! Sie packen wieder!" – "Ja. Das bedeutet nichts Gutes ..." Übermorgen geht es nach Berlin, eine ganze Woche lang! Und nicht nur ich, nein, die ganze Familie kann es kaum noch erwarten, bis es Samstag ist und wir gen Hauptstadt starten. Die ganze Familie? Uuups. Nein. Die zwei samtpfotigen Familienmitglieder, Flecki und Streifer, sind wenig beglückt, dass der Rest der Familie auf Reisen geht. Schon seit Tagen schleichen sie schlecht gelaunt durchs Haus. „Verreist ihr schon… mehr

Untitled

Werbung!

Auf leisen Pfoten: Sonntagsfrühstück mit Katze!

"Erziehung bei Katzen ist ganz einfach – nach wenigen Tagen machst Du, was sie wollen." (Gary Cooper) Sonntagmorgen. Es ist früh, die Kinder schlafen noch. Immerhin: Die Katzen sind schon wach. Das weiß ich, weil ich um 5.30 Uhr geweckt wurde: Die Futterschale war leer – und ein herannahender Hungertod erlaubt bekanntlich keinen Aufschub, auch nicht am Sonntag. Nein, da hilft auch keine geschlossene Schlafzimmertür. Pah, Hindernisse sind dafür da, um überwunden zu werden. Besonders,… mehr

Untitled

Werbung!

Auf leisen Pfoten: Von der innigen Liebe zu unseren Samtpfoten und Kuschelrabauken.

Because of Love. Oder: Warum unsere Katzen einen Katzen-Adventskalender haben. Es war Ende November, schon vor ein paar Jahren. Die Kinder waren noch sehr viel kleiner und der Advent verströmte noch diese unglaubliche Magie. Von Zauber und Geheimnis und Warten aufs Christkind. Der Korb mit den 72 kleinen und größeren Adventskalenderpäckchen stand schon im Wohnzimmer und harrte der kommenden 24 Tage. „Wissen die Katzen eigentlich auch, dass das Christkind bald kommt?“ fragte mich… mehr

Untitled

Werbung!

Auf leisen Pfoten: Von Feinschmeckerkatzen und geliebten Futterdiven!

Oder: "Nein, diese Dose fresse ich nicht!" Es ist 4.30 Uhr morgens. Ich bin spät ins Bett gekommen, sehr spät sogar, und will eigentlich nur eines: schlafen, bis der Wecker um 6.30 Uhr klingelt. Pustekuchen! Ich habe die Rechnung nicht mit einem hungrigen Kater gemacht, der ab 4.20 Uhr vor dem geschlossenen Schlafzimmer randaliert, bis es ihm tatsächlich gelingt, die Klinke durch Hochspringen zu herunterzudrücken und die Tür zu öffnen. (Ja, unser Kater Streifer kann das. Schließlich ist… mehr

Untitled

Texterella macht Werbung.

Auf leisen Pfoten: Vom Leben und vom Glück mit Charakterkatzen.

„A home is not a home without a cat.“ Dieser Spruch hängt in unserer Küche. Jedes Mal, wenn ich ihn lese, nicke ich innerlich. Und lächle. Ein Leben, ein Heim ohne Katzen? Un-denk-bar. Besonders natürlich, weil unsere Katzen die hübschesten, klügsten, bezauberndsten und einmaligsten überhaupt sind – ja, weltweit! Wie deine eben auch. Mit Katzen ist es wie mit Kindern: Die eigenen sind die süßesten und man verzeiht ihnen grundsätzlich alles. Zerfetzte Couchkissen. Kleine …… mehr

Untitled

Beauty & Fashion

Wochenend-Wow: Cat Content!

Katzenliebhaber! Hier ist euer Ring! (Foto/Kaufen: Nach Jewellery) Bzw. Ringe. Denn es gibt den Ring mit vier verschiedenen Katzen. Und mit einem Kater. Ja, und Hunde gibt es auch. Und Hähne. Und Krokodile. Und Pandabären. Und Papageien. Und Eidechsen. Und Adler. Und Schnecken (!). Und ... ... ja, und einen Frosch gibt es auch. Der wäre dann vielleicht was für Frau Edelfrosch. :-) Putzig.

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren