Texterella durchsuchen

Einträge mit dem Tag: Buchdienstag

Untitled

Werbung!

Vergesst George Clooney! Hier kommt die schönste Kaffeemaschine der Welt!

Der Wecker schrillt. 6.30 Uhr morgens. Viel zu früh für jemanden, der erst nach Mitternacht ins Bett gekommen ist. #texterellaschreibteinbuch kommt langsam, aber sicher in die heiße Phase. Nur noch ein paar wenige Wochen bis zur Abgabe des Manuskripts – und dafür habe ich noch viel zu wenig geschrieben. Ich kriege kaum die Augen auf, so müde bin ich. Nur noch einmal kurz umdrehen ... da schrillt der Wecker zum zweiten Mal. Plötzlich hasse ich mein Leben. Ein Buch schreiben –… mehr

Untitled

Texterella schreibt ein Buch.

Vom Flow, vom Schreibglück und wie man Hindernisse zur Seite räumt. Linktipps für Schreiberinnen.

Auch wenn ich mich manchmal ziemlich alleine fühle mit meiner Buchschreiberei – ich bin es nicht. Ich weiß, da draußen sind ganz viele andere Schreiberinnen (nicht nur von Büchern!), die mit denselben Problemen kämpfen wie ich. Für uns gibt es heute eine Reihe von Linktipps rund um den Flow, das Glück zu schreiben und wie wir mit Hindernissen umgehen können. Mein erster Linktipp ist wie gemacht für Menschen, die (zumindest gefühlt) nie Zeit haben. Menschen wie mich. Es geht um die… mehr

Untitled

Texterella schreibt ein Buch.

Immer ist was! Oder: Wie das doofe Leben #texterellaschreibteinbuch verhindert!

Ich hatte alles so wunderbar geplant. Oder sagen wir: mir vorgestellt. Der Montag, gestern also, sollte mich bei meinem Buch ein gutes Stück voranbringen. Was auch bitter nötig ist: Zwei Wochen war #texterellaschreibteinbuch in meinem Leben nur in Spurenelementen vorhanden gewesen, und die Tage fast ausschließlich für ein anderes großes Projekt draufgegangen – eines, das ich komplett unterschätzt hatte und das so viel mehr Zeit gekostet hatte als gedacht. Aber nun wollte ich das Buch… mehr

Lieblingsstücke

Untitled

Texterella schreibt ein Buch.

Vom Einatmen und Ausatmen: Was der Sonnenuntergang mit meiner Arbeit zu tun hat.

Es ist abends, kurz vor acht. Der Arbeitstag liegt seit 15 Minuten hinter mir – nur einen Blogbeitrag will ich noch schreiben, diesen hier, aber das zählt ja nicht als Arbeit. (Höchstens manchmal.) Ich laufe los, Richtung Sonnenuntergang, der heute die Farbe meines Lieblings-Rosés hat. Der erste Bauer hat schon Heu gemacht und Blumen, es gibt Blumen! Ein paar Mücken sind auch schon unterwegs – aber was scheren mich Insekten, wenn die Luft nach Sommer riecht. Und da, ein Bambi ... nein,… mehr

Untitled

Texterella schreibt ein Buch.

Fünf Fragen an Texterella. Und fünf Antworten.

„Was machst du eigentlich beruflich?“ – ich hasse diese Frage! Denn immer, wenn ich sie wahrheitsgemäß beantworte, ernte ich mindestens staunende, wenn nicht sogar ungläubige Blicke. Eine pummelige, 51-jährige Lifestyle- und Mode-Bloggerin ist ja ohnehin schon ein Kuriosum. Eine pummelige, 51-jährige Lifestyle- und Modebloggerin, die in ihrem Hauptjob Geschäftsberichte für DAX-Unternehmen schreibt, sprengt aber jegliches Vorstellungsvermögen. Das kann nicht sein, so was gibt's… mehr

Untitled

Texterella schreibt ein Buch.

Die Angst vor dem Scheitern.

Letzte Woche, irgendwann kurz vor Mitternacht, dachte ich bei einem letzten Glas Rosé darüber nach, was mich beim Buchschreiben am meisten bremst. Es sind nicht Facebook, Instagram, Pinterest, andere Blogs, es ist nicht die Prokrastinierei. Nicht das Rumdaddeln und Rumsurfen. Das Tee kochen und noch mehr Tee kochen. Oder die Spülmaschine, die dringendst ausgeräumt werden muss. Nein. Das ist es nicht. Es ist die Angst vor dem Scheitern.   Die Angst zu versagen lähmt mich. Sie lässt mich… mehr

Untitled

Buchdienstag!

Texterella schreibt ein Buch: Auf der Suche nach der Routine. Und der Disziplin.

Buchschreiberei, Woche 3. Unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht ... Die gute Nachricht zuerst: Ich habe die Angst vor dem weißen Blatt verloren! Ich schreibe darauf los, sammle quasi mein Wissen, ohne jedes Wort auf die Goldwaage zu legen und dreimal umzudrehen. Das scheint mir auch deshalb effizient, weil mir während des Schreibens zu bereits behandelten Punkten immer noch mehr einfällt – und das kann ich so gut und unkompliziert ergänzen. Fürs Ordnen und Überarbeiten habe ich den… mehr

Untitled

Buchdienstag!

Texterella schreibt ein Buch: Im Wechselbad der Gefühle.

Was für eine Woche! Aufregend, toll – und nah am Verzweifeln! Die Resonanz, die ich im Blog, auf Facebook und noch anderen Ecken des Internets auf mein Kick-off-Posting erhalten hatte, war so überwältigend, so berührend, so motivierend, dass ich am letzten Dienstag wie auf Wolken schwebte und mich schon auf der Spiegel-Bestseller-Liste sah. Soweit man da mit einem Buch in Kleinauflage zum Thema Geschäftsberichte landen kann ... ;-) Ich war voller Elan. Und unglaublich… mehr

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren