Texterella durchsuchen

Texterella liest.

Die guten Vorsätze. (Lasst mich vorbei, ich bin spät dran!) 

Achje, die lieben guten Vorsätze … Soll ich wirklich noch einen Blogbeitrag darüber schreiben? Zumal mit zwei Wochen Verspätung! Da haben die meisten (das sage nicht ich, sondern irgendwelche Umfragen) ihre Vorsätze doch schon seit anderthalb Wochen wieder über Bord geworfen! Ich auch! Nein, das stimmt nicht. Ich habe sie nicht über Bord geworfen, ich habe noch nicht mit der Umsetzung angefangen. Um ehrlich zu sein: Ich habe noch gar keine guten Vorsätze gefasst, nicht mal das!

Aber vielleicht … vielleicht ändert sich das noch. Denn während der letzten Wochen sind mir zwei Bücher ins Haus geflattert, die durchaus Vorsatzpotenzial haben.

Buch 1: „Die 1-Minuten-Strategie. Wie Sie mit Micro-Preps gesünder werden und Ihr Leben verlängern.“

Von Dr. Carsten Lekutat.

Der Titel liest sich, als hätte Carsten Lekutat (der nicht nur Autor, sondern auch Arzt ist) bei diesem Buch speziell an mich gedacht. So viele Reizworte in einem einzigen Satz! Gesund bleiben und lange leben – und all das mit nur einer Minute am Tag! Eine winzige, klitzekleine Minute! Die habe sogar ich übrig, sogar jetzt wo sich die saisonalen Geschäftsberichtsarbeitsberge vor mir auftürmen und noch mit der Manuskriptabgabe für Buch 2 aka #Glücksbuch garniert sind. 

Aber mal ganz ehrlich: Wie soll das funktionieren – mit einer einzigen Minute täglich? Allerdings stellt der Autor ganz richtig fest: „Es ist besser, eine Minute etwas für unsere Gesundheit zu tun, als zwei Minuten nichts zu tun.“ Bei so viel wissenschaftlicher Logik bin ich schnell überzeugt. 

In seinem Buch macht Carsten Lekutat aus der einen Minuten eine Vier-Wochen-Challenge und weist jedem Tag ein eigenes Thema zu. Pro Woche gibt es je drei Tage mit einer Minute Bewegung, vier mit einer Minute Ernährung und zwei mit einer Minute Stressabbau. Und was da an 1-Minuten-Micro-Preps kommt, ist manchmal nicht wirklich neu, manchmal aber auch überraschend: Eine Minute kalt duschen ist ein gutes Herz-Kreislauf-Training. (Sport ohne Sport, quasi. Ey, das ist wirklich nach meinem Geschmack.) Beim Thema Ernährung erfahren wir, dass es gut für unseren Insulinspiegel ist, stärkehaltige Lebensmittel (wie Reis, Nudeln oder auch Kartoffeln) vorzukochen, kalt werden zu lassen und sie dann (eben in einer Minute) wieder aufzuwärmen (Stichwort: resistente Stärke). Tschakka, echt was dazugelernt! Und der Espresso (überhaupt Kaffee), den wir in einer Minute getrunken haben, ist ebenfalls gut für unsere Gesundheit: Er hemmt Entzündungen im Körper, wirkt anti-depressiv, senkt das Diabetesrisiko, und das sind nur einige der positiven Wirkungen. In weiteren Kapiteln lässt uns Dr. Lekutat jeweils eine halbe Minute auf einem Bein stehen, wir lernen, einen genau einminütigen Mittagsschlaf zu halten (tut gut und verringert nebenbei das Risiko, einen Schlaganfall oder Herzinfarkt zu erleiden) oder wie uns eine einmütige Geh-Meditation beim Stressabbau hilft. Und und und.

Fazit:

Ich gebe es zu, ich hatte mir den Inhalt anders vorgestellt – aber ich muss sagen: Das Buch hat Charme und lehrreich (mit einem Augenzwinkern und ohne erhobenen Zeigefinger) ist es auch. Ich kann’s jedem empfehlen, der seiner Gesundheit zumindest eine Minute am Tag schenken möchte.  

Dr. Carsten Lekutat: Die 1-Minuten-Strategie. Wie Sie mit Micro-Preps gesünder werden und Ihr Leben verlängern. Erschienen 2022 im Knaur Verlag. 20 Euro.

 

Buch 2: „Für ein fittes Immunsystem. Abwehrkräfte mobilisieren für mehr Gesundheit und Energie.“

Von Dr. Christine Hutterer.

Bis vor sechs Wochen habe ich mein Immunsystem für superfit gehalten – schließlich bin ich bis heute ohne (nachweisliche) Covid-19-Infektion durchgekommen (sonst noch wer unter meinen Leserinnen?). Aber dann kam der Dezember, ich bin bekam Halsweh und Husten und Fieber und als ich endlich wieder gesund war (praktischerweise am Geburtstagswochenende meines Mannes, das wir in Salzburg verbrachten), wurde ich gleich darauf schon wieder krank. Ich musste tatsächlich das Bett hüten, und das will bei mir wirklich etwas heißen. 

Von daher: Her mit dem fitten Immunsystem und den Abwehrkräften! Mein Hals hat lang genug gekratzt.

Die gute Nachricht zuerst: Frauen sind immunologisch besser aufgestellt als Männer! Anders ausgedrückt: Wir halten mehr aus und unser Immunsystem funktioniert besser. (Warum nur überrascht mich das nicht?) Aber vor möglichen Brandherden in unserem Körper gefeit sind natürlich auch wir Damen nicht! Wie also können wir für ein Immunsystem sorgen, das mit Entzündungen gut zurechtkommt? Anders als die Werbung uns glauben machen will, ist es übrigens nicht sinnvoll, das Immunsystem über die Maßen stärken zu wollen. Vielmehr soll es zwar wehrhaft sein, aber auch nicht überreagieren – sonst kann es zu Autoimmunerkrankungen und Allergien kommen. Krebszellen soll es erkennen, mit normalen, gesunden Zellen aber ganz gelassen umgehen. Auf Krankheitserreger reagieren, auf Pollen aber nicht. 

Was können wir also tun, damit sich unser Immunsystem in genau dieser Balance zwischen Gelassenheit und Widerstandsfähigkeit befindet? Eine ganze Menge, sagt Dr. Christine Hutterer (sie ist Biologin und Medizinjournalistin). Vieles wissen (oder ahnen) wir schon – denn was gut für unser Immunsystem ist, ist überhaupt gut für uns: Stressreduktion, Bewegung, gute Ernährung … es sind immer wieder dieselben Bausteine, die ein gesundes, langes Leben ermöglichen. Und genau dafür gibt Christine Hutterer wirklich effektive Tipps: Wie viel Schlaf unser Immunsystem braucht und wie wir ihn verbessern. Wie wir Stress „wegatmen“ können, warum Singen oder Summen hilft (ich bin ja eine unbewusste Dauersummerin – endlich ergibt das einen Sinn!) und wie Gerüche beim Entspannen unterstützen (dazu hatte ich hier schon mal einen Beitrag geschrieben). Warum Sitzen schlecht fürs Immunsystem ist, wie Krafttraining besonders effektiv wird (und warum wir es überhaupt betreiben sollen) und warum wir nicht nur unseren Blut-, sondern auch den Lymphkreislauf in Schwung bringen sollten. Und im Kapitel „Ernährung“ schließlich erfahren wir, was dran ist an den Mythen rund um Vitamin C, Zink und Kurkuma (Spoiler: ziemlich viel!), wie wir antientzündlich essen (Zwiebel! Knoblauch! Sauerkraut! Kein Zucker!) und warum Fasten unser Leben verlängern kann.

Fazit:

Das Buch ist ein kompakter und vor allem gelungener Ratgeber in Sachen Immunsystem: wie es funktioniert und wie wir es gezielt unterstützen können. Sehr lesenswert! Und es motiviert, das Wissen, das viele von uns in Sachen gesunder Lebensweise ja durchaus haben, auch umzusetzen. 

Dr. Christine Hutterer: Für ein fittes Immunsystem. Abwehrkräfte mobilisieren für mehr Gesundheit und Energie. Erschienen 2023 bei Stiftung Warentest. 20 Euro.

Um wieder zum Ausgangsthema zurückzukommen: Ich fasse jetzt mal den Vorsatz, jeden Tag kalt zu duschen, zweimal eine halbe Minute auf einem Bein zu stehen und meine Gerichte mit mehr Kurkuma zu würzen. Ich denke, die Chancen stehen nicht schlecht, dass ich diese Vorsätze auch durchhalte. 

Wie sieht es mir dir aus?

Beide Bücher wurden mir kostenlos und unverbindlich als Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt.

***

Foto: Martina Klein

Mein Buch über Mode, Stil und das Leben 50plus: Die beste Zeit für guten Stil. Fashion for women. Not girls. (Oder hier bei Amazon.) Der erste Stilguide ohne Stilregeln. Kein Ratgeber – ein Mutmacher und ein Buch, das dich sicher inspiriert! Und ein schönes Geschenk für Mütter, Töchter, Schwestern oder die besten Freundinnen. 

Ein Exemplar mit persönlicher Widmung kannst du direkt bei mir bestellen. Aktuell gibt es sogar noch zwei limitierte Texterella-Lesezeichen dazu. 

***

Auf Texterella dreht sich alles um Frauen über 50 - um Frauen in ihren besten Jahren! Die Themen meines Blogs sind Stil, Hautpflege, Reisen und Kultur, gutes Essen, kurz: Inspiration für ein schönes, erfülltes und zufriedenes Leben für Frauen 50plus! Vielleicht bist auch du eine Frau über 50 (oder 60 oder 70 …. ;) und magst du mein Blog abonnieren? Dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. 

Ich freue mich von Herzen über jede neue AbonnentIn! Und deshalb darfst du Texterella natürlich sehr sehr gerne weiterempfehlen!

3882 11 Texterella liest., 50+ Lifestyle 15.01.2023   buchrezension, fitness, gesund leben, gesundheit, immunsystem

11 Kommentare

Sandra Hufnagel
am Sonntag, 15. Januar 2023 um 09:07 Uhr

Guten Morgen liebe Susi,
wieder einmal ein schöner, erfrischender Beitrag von dir. Danke dafür!
Gute Vorsätze habe ich dieses Jahr wirklich und sie drehen sich genau darum. Um meine Gesundheit, meine Fitness und mein Gewicht. Danke für die tollen Tipps, die ich direkt verinnerlicht habe, während ich meinen Kaffee genieße. Gleich gehts dann mal kalt duschen und später stehe ich bestimmt noch auf einem Bein.
Ich wünsch dir einen wunderschönen Sonntag und stelle fest, unser Treffen rückt immer näher. Ich freue mich auf dich.
Ein herzlicher Gruß
Sandra

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Dienstag, 17. Januar 2023 um 20:36 Uhr
Liebe Sandra, ich freue mich auch sehr auf meine Lesung bei dir!! Und ja, ich sollte auch viel engagiert sein. Mein Gewicht ... ach, lassen wir das. Dabei geht es mir nicht um das Optische. Sondern um die Gesundheit. Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Sieglinde
am Sonntag, 15. Januar 2023 um 09:23 Uhr

Oh, das sind ja mal interessante Vorsätze in Buchform. 
Besonders die Minuten-Idee hat es mir angetan, das ist ja klar! 
Danke fürs Vorstellen, liebe Susanne.
Einen schönen Sonntag wegen oder trotz Regens wünscht herzlich,
Sieglinde


Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Dienstag, 17. Januar 2023 um 20:37 Uhr
hahaha, ja, gell! Die Minute-Idee ist ziemlich ... cool! Da gibt es wirklich keine Ausrede mehr! Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Edith
am Sonntag, 15. Januar 2023 um 09:51 Uhr

Liebe Susanne, wenn wir Menschen endlich einmal anfangen unser Leben achtsamer zu leben, würden wir selbst spüren, was uns guttut.
Eigenverantwortung ist tatsächlich das, was vielen Menschen verloren gegangen ist.
Ich habe erst kürzlich darüber geschrieben über unser Immunsystem, das ist halt nicht einfach abgetan, ein wenig Vitamin C den Körper zuzuführen, das glauben aber viele.
Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.
Liebe Grüße Edith

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Dienstag, 17. Januar 2023 um 21:32 Uhr
Ich kann mich an den Beitrag erinnern, liebe Edith, habe ihn aber jetzt leider nicht mehr gefunden, um ihn noch mal nachzulesen. Magst du mir verraten, wann du diesen Blogpost geschrieben hast? Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Monika Klassen
am Sonntag, 15. Januar 2023 um 11:11 Uhr

Liebe Susanne,
auch ich habe keine Vorsätze für das neue Jahr gefasst. Warum nicht die Motivation des Augenblicks nutzen und den gutenVorsatz sofort umsetzen, statt ihn auf ein Datum zu verschieben?
Im Juli habe ich den Entschluss gefasst mich mit Beginn des Herbstes wieder mehr zu bewegen und in einem Gesundheitszentrum angerufen um mich über die dortige Trainingsmethode zu informieren und einen Termin zum Probetrainig für Ende September zu vereinbaren. Die freundliche Dame am Telefon fragte, warum ich solange warten wolle, wenn ich es doch jetzt schon vorhätte. Ja, warum eigentlich? Also habe ich den Termin direkt gemacht.
Ich bin immer noch dabei und gehe mehrmals in der Woche zum Training. Es tut mir richtige gut und ich bin obendrein noch richtig stolz auf mich.
Liebe Grüße
Monika

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Dienstag, 17. Januar 2023 um 21:29 Uhr
Das klingt sehr fantastisch und nachahmenswert!!! Was genau trainierst du? Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Ria Schatzschneider
am Montag, 16. Januar 2023 um 11:35 Uhr

Die Vorstellung dieser Bücher kommen zur richtigen Zeit. Danke dafür.

Gott sei dank darf ich meinen geliebten Kaffee in der entspannten Morgenstunde weiterhin genussvoll trinken

Auf diesen Kommentar antworten

Iris B.
am Dienstag, 17. Januar 2023 um 16:23 Uhr

Liebe Susanne,
kleine Motivations- und Aufmunterungshilfe in diesen Tagen:
Genieße gerade meinen Nachmittagskaffee bei leider wieder winterlicher Kälte hier bei uns in Hessen. Und dachte, schaue ich doch mal eben bei Texterella rein… Ja ja, die guten Vorsätze zum neuen Jahr! Müsste mich jetzt alsbald um das Thema Gewicht kümmern, so ein Mist. Über Weihnachten und Silvester hatte ich noch alles im Griff erstaunlicherweise. Jetzt nicht mehr. Das Thema will ich aber gar nicht vertiefen, lieber schaue ich mir sehr gern an, was Du an Lieblingsstücken ausgegraben hast. Finde ich wie immer toll, viel für mich dabei :-)
Schön schön! Weitermachen! ;-)
Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Dienstag, 17. Januar 2023 um 20:39 Uhr
Achja, das liebe leidige Gewicht. Leider auch mein Thema. Nicht wegen der Optik, sondern wegen der Gesundheit. Aber es ist halt soooooo schwer, abzunehmen ... Ich freue mich, dass dir meine Lieblingsstücke gefallen - ich stelle sie auch gerne zusammen! Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren