mode-lifestyle
 

Wenn es ein Label gibt, das für mich immer schon mit Wellen, Wind und Salzwasser verbunden war, dann ist das die bretonische Traditionsmarke Saint James. Saint James - das ist klassische, nautisch geprägte Mode, die man über Jahre, ja vermutlich sogar Jahrzehnte tragen kann (und die das auch aushält!), ohne dabei an Charme und noch viel weniger an jenem Fernwehgefühl zu verlieren, das es bei mir schon beim bloßen Anschauen auslöst.

Ja, und irgendwann traue ich mich, kauf’ mir einen waschechten Caban, ignoriere die Blicke meines oberbayrischen Dirnd-und-Lederhosn-Umfeldes und träume mich an stürmische Steilküsten.

So mache ich das. ;-)

 
Susanne Ackstaller, Donnerstag, 20. August 2009, 21:54 Uhr
Kommentare: 13 | Aufrufe: 1956 | Kategorie: Mode, Kleidung, Mantel & Jacke, | Tags: saint jamescaban-jackencaban
Das könnte auch interessant sein:
Auf See, auf See! :)
Maritimes zum Wochenende!
Ein Strandleben ohne Streifen
 

Kommentare

  • Ja, er hat sogar eingewilligt, mit einem Shoppingvorschlag dieser Art konnte ich ihn locken ... werde berichten ;-)

    antje
    am Mittwoch, 26. August 2009 um 12:28 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Deinem Mann steht das bestimmt toll! Ihr habt ja auch noch das passende Reetdach dazu ... ;-)

    Susi
    am Dienstag, 25. August 2009 um 12:21 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ha, liebe Susi, danke für die Erinnerung, das Ti Breizh in der Deichstraße in Hamburg hatte ich fast vergessen, da wird dieser schöne Caban verkauft - und da kann man wunderbar am Kanal sitzen und leckere bretonische Spezialitäten zu sich nehmen - ideale Voraussetzung für einen Einkauf mit einem äußerst einkaufsunwilligen Herrn - der aber dringend eine Jacke braucht ;-))

    antje
    am Dienstag, 25. August 2009 um 11:18 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Steht dir sicher vortrefflich!

    Sibylle
    am Montag, 24. August 2009 um 19:05 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • na gut! Dann kaufe ich mir halt einen! ;-))

    Susi
    am Freitag, 21. August 2009 um 11:08 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Eben Susi, Volker hat Recht. Sooo mutig muss man dafür ja nun wirklich nicht sein.

    Biggi
    am Freitag, 21. August 2009 um 01:42 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • wir warten gerne. :-)

    Susi
    am Donnerstag, 20. August 2009 um 23:01 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Twitpic gern, aber das dauert ein wenig - momentan ists mir zu heiß dafür (ich weiß, klingt widersinnig, aber echtes Khaki ist dick wie Jeansstoff ;)

    Volker
    am Donnerstag, 20. August 2009 um 22:54 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • und klar ist es langweilig, wenn niemand guckt! :-)

    Susi
    am Donnerstag, 20. August 2009 um 22:53 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • twitpic!!!! Trau dich! :-)

    Susi
    am Donnerstag, 20. August 2009 um 22:53 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Nein, ich trage den auch so ab und zu - wenn niemand schaut, ists doch langweilig oder? ;)

    Volker
    am Donnerstag, 20. August 2009 um 22:50 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Oh. Tropenanzug?? Ich hoffe, für die Tropen und nicht für den rheinländischen Karneval! :-))

    Nun, hier würde man sicher schon gucken, wenn ich im Caban zum Dorfmetzger ginge. Andererseits guckt man bei mir grundsätzlich - so what! ;-))

    Susi
    am Donnerstag, 20. August 2009 um 22:41 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Tolle Idee, aber SO mutig muß man dafür doch nicht sein oder?
    Für nautisches oder tropisches Outfit empfehle ich übrigens Tropen- & Marinebekleidung Ernst Brendler in Hamburg (http://www.ernst-brendler.de), da hab ich einen kompletten Safari-Tropenanzug in echtem Khaki gekauft ;)

    Volker
    am Donnerstag, 20. August 2009 um 22:39 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Frühstücksfinessen: Nutella war gestern.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: texterella macht Urlaub. :)

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de