mode-lifestyle
 

Oh. Mein. Gott! Ich kann nur eines hoffen: Dass diese Stilberaterin hier nicht mitliest. Was auch ziemlich unwahrscheinlich ist, so selten wie locker umspielende Hemdenblusenkleider auf Texterella vorkommen. Ja, besagte Stilberaterin würde vermutlich die Hände überm Kopf zusammenschlagen: eine moppelige 50plus-Frau in einem knackig sitzenden Hosenanzug. In ROT! Und, als wäre die Vollkatastrophe noch nicht vollkatastrophig genug: garniert mit einem ebenfalls recht figurbetonenden Shirt – mit Querstreifen. QUERSTREIFEN! Wo doch jeder weiß, dass Streifen dick machen, bzw. dicker. Selbst die Menschen, die keine Ahnung von Stilberatung haben (und von Stil vielleicht auch nicht), selbst die wissen: Keine Streifen zu Pfunden kombinieren! Auf gar keinen Fall! Sonst explodiert man oder die Welt geht unter oder beides.

Roter Hosenanzug mit Streifenshirt: Wie ich die Stilregeln für 50plus und Plussize brach und einen Hosenanzug lässig stylte.

´tschuldigung!

Es ist Frau Modeflüsterin wirklich hoch anzurechnen, dass sie mich – obwohl solche „Eskapaden” zu befürchten waren – eingeladen hat: zur Bloggeraktion rund um einen lässig gestylten Hosenanzug. Ich wiederum habe mich für diese Aktion erstmals nach Jahren wieder in einen Hosenanzug gesteckt. Und war überrascht, wie wohl ich mich darin fühle! Ob ich diesen Hosenanzug allerdings auch businesstauglich kriege, für meine Kunden aus dem Bereich Investor Relations und Finanzkommunikation ... nunja. Ein Statement für mehr Vielfalt, Mut, Selbstbewusstsein und Weiblichkeit in der Wirtschaft wär’s auf jeden Fall.

Roter Hosenanzug mit Streifenshirt: Wie ich die Stilregeln für 50plus und Plussize brach und einen Hosenanzug lässig stylte.

Roter Hosenanzug mit Streifenshirt: Wie ich die Stilregeln für 50plus und Plussize brach und einen Hosenanzug lässig stylte.


Lässig ließ sich der Hosenanzug auf jeden Fall ganz wunderbar stylen, und ein Hauch von Ostseeluft ist auch noch dabei. Am liebsten hätte ich meine ganz klassischen Segelschuhe dazu angezogen, aber die waren einfach nicht aufzufinden. Vielleicht sind die ja im Urlaub geblieben, am Meer. Verstehen könnte ich es.

Danke, liebe Stephanie, für diesen tollen Impuls, erneut Klamotten auszuprobieren, die sonst eher nicht in meinem Kleiderschrank hängen – um dadurch festzustellen, dass man sich darin eigentlich ziemlich mag. Vielleicht ist das ja auch für dich, liebe Leserin, eine Inspiration, mal etwas ganz Anderes und Neues auszuprobieren? Mir wäre das eine große Freude, und Stephanie sicher auch.

Roter Hosenanzug mit Streifenshirt: Wie ich die Stilregeln für 50plus und Plussize brach und einen Hosenanzug lässig stylte.

Roter Hosenanzug mit Streifenshirt: Wie ich die Stilregeln für 50plus und Plussize brach und einen Hosenanzug lässig stylte.

Outfit:

Hosenanzug: Bruno Banani (Hose* & Jacke*)
Shirt: Saint James
Rucksack: Saint James
Leinenschuhe:tbs
Armband: Maryan Mehlhorn (an wunderbaren Ostseetag von zwei wunderbaren Freundinnen geschenkt bekommen ...)

Roter Hosenanzug mit Streifenshirt: Wie ich die Stilregeln für 50plus und Plussize brach und einen Hosenanzug lässig stylte.

Roter Hosenanzug mit Streifenshirt: Wie ich die Stilregeln für 50plus und Plussize brach und einen Hosenanzug lässig stylte.

Weitere lässige Hosenanzug-Stylistinnen sind:

Annette von „Lady of Style“ (ebenfalls in Rot!)
Anja von „Die Schminktante“
Chrissie von „Die Edelfabrik“
Cla von „Glam Up Your Lifestyle“
Conny von „Conny Doll Lifestyle“ (und noch eine Rote! :-))
Sabina von „Oceanblue Style“
Sabine von „Sabine Gimm – Lifestyle ü 50“
Sabine von „Style-up Petite“ und natürlich
Stephanie von „Die Modeflüsterin“. Danke, dass ich dabei sein durfte, liebe Stephanie!

*Affiliate-Links. Heißt: Ich bekomme eine kleine Provision, falls du dir jetzt auch einen roten Hosenanzug zulegst. Was ich natürlich hoffe! Weil rote Hosenanzüge toll sind – nicht wegen der Provision! :-)

***

Texterella per Mail abonnieren? Hier geht’s zu meinem Mail-Verteiler!

 
Susanne Ackstaller, Sonntag, 03. September 2017, 06:00 Uhr
Kommentare: 23 | Aufrufe: 5238 | Kategorie: Mode, | Tags: texterella liebt modesizeplusrotplussizemodeflüsterinmodehosenanzug
Das könnte auch interessant sein:
Raus aus der Komfortzone: Vier Wochen ohne Hose. Weil Röcke einfach Spaß machen!
Lässige Eleganz: Jeans, Seide und Perlen!
Das Schicksal ist eine Fashionista.
 

Kommentare

  • Wieder einmal ein tolles, inspirierendes Outfit. Große Klasse! Im Warenkorb liegt der Anzug schon. :)

    sabine
    am Samstag, 09. September 2017 um 14:24 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ich kann ja vielem widerstehen, aber bei Rot sehe ich Rot und drücke auf die Bestelltaste. Wahnsinnsanzug. Steht dir sehr gut.

    Liebe Grüße
    Elvira

    Elvira
    am Donnerstag, 07. September 2017 um 18:02 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Sehr schick !
    Und wenn ich auf der „Bestellseite” das Modell sehe, frage ich mich, wieso nehmen sie nicht dich ?!?!

    Doris
    am Mittwoch, 06. September 2017 um 14:08 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Hallo Susi,
    Daumen hoch für dieses Styling. Steht dir hervorragend!
    Werde es mir zulegen. Alle deine Styles sind inspirierend, sobald ich dich in etwas schönem seh , suche ich sofort nach den Bezugsquellen. Da blinkt in meinen Augen „haben wollen”
    Danke und noch einen schönen Tag

    Ps: mein erster Kommentar

    Julia
    am Dienstag, 05. September 2017 um 06:37 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Liebe Susi,
    wow! Absolut fantastisch! Was für ein Hingucker! Ich liebe ja Streifen und Rot und Hosenanzüge. Tolle Kombination.

    Liebe Grüße
    Dagmar

    Dagmar
    am Montag, 04. September 2017 um 23:03 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Hallöchen,

    die Kombination sieht echt toll aus! Steht Dir super!


    LG
    Dani

    Daniela A.
    am Montag, 04. September 2017 um 19:29 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Super tolles Business Outfit.

    Zum Thema Querstreifen frei nach Gräfin Fito: Querstreifen machen dick, aber wer iss schon gerne Querstreifen?

    viele Grüße

    BINA Moden
    am Montag, 04. September 2017 um 17:09 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Der Wahnsinn, steht dir toll. Und: Ich will auch einen solchen Hosenanzug haben. :-)

    Lieben Gruß - Andrea

    Andrea
    am Montag, 04. September 2017 um 16:52 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Der rote Hosenanzug und das gestreifte T-Shirt stehen Ihnen super! Davon abgesehen: Es gibt jedoch leider viele Frauen, bei denen man/frau sich fragt, ob die eigentlich keinen Spiegel zuhause haben ... Erst am Wochenende lief ich einer Frau über den Weg, die (ca. Mitte Fünfzig und Kleidergröße passend zum Alter) gestylt war wie eine 20jährige auf dem Weg zum Rave, „passende” Frisur inklusive :-(

    Petra
    am Montag, 04. September 2017 um 14:34 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Du siehst einfach wunderbar aus… Liebe Grüße

    Karin

    Karin
    am Montag, 04. September 2017 um 14:34 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Und als Krönung dann auch noch nen geringelten Rucksack! Findest Du das etwa altersgemäß? und womöglich betont die Tragehöhe des Rucksackes auch noch Stellen an Dir, die besser unbetont blieben. (Vorsicht, Ironie!)
    Ich finde, Du schaust Klasse aus! Und man sollte so oft wie möglich tragen, worin man sich wohl und gut und schön findet und auf Regeln und selbsternannte Stilberaterinnen pfeifen.
    Ganz liebe Grüße
    Elke

    Elke
    am Montag, 04. September 2017 um 11:03 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Liebe Elke,

      hahaha, bei den ersten Zeilen bin ich fast ein bisschen erschrocken! :-D

      Den Rucksack, ich gestehe!, habe ich vom Töchterlein geliehen. Er passte einfach sooooo gut!

      Susi
      am Montag, 04. September 2017 um 11:24 Uhr

      Auf diesen Kommentar antworten

  • Susi, von mir aus kannst Du alle Regeln brechen, wenn dabei so ein schöner Look rauskommt ist alles erlaubt.

    Moderegeln waren eh noch nie meine Freunde :D!


    Mir hat die Aktion mit Euch viel Spaß gemacht!
    Ganz liebe Grüße aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    Chrissie
    am Montag, 04. September 2017 um 09:09 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ich lese deinen Blog schon länger und schreibe hier zum ersten Mal .
    Ein dickes Lob ! Was du schreibst ist immer wieder inspirierend .

    Ich finde du siehst klasse in dem Hosenanzug aus!
    Er trägt überhaupt nicht auf , sondern bewirkt das Gegenteil ...schlank , jung und frisch
    Genauso würde ich ihn auch tragen wollen

    liebe Grüße
    Karin

    Karin
    am Sonntag, 03. September 2017 um 22:50 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Liebe Karin,

      ganz vielen Dank!!! Ich freue mich, dass du den Hosenanzug-Look zum Anlass nimmst, dich zu Wort zu melden!

      Liebe Grüße!

      Susi
      am Montag, 04. September 2017 um 11:25 Uhr

      Auf diesen Kommentar antworten

  • Maritim mal anders. Das gefällt mir richtig gut. Rot gehört zu meinen absoluten Lieblingsfarben :)

    Liebe Grüße Sabine

    Sabine Gimm
    am Sonntag, 03. September 2017 um 21:47 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Total schön und zu 100% Du.

    Beate Finken
    am Sonntag, 03. September 2017 um 13:17 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ich finde es toll und mutig, dass du diese Kombination trägst. Man sollte sich nicht in irgendwelche Schema pressen um dann angepasst durch den Tag zu laufen. Ich finde den Artikel sehr sympathisch geschrieben und er zeigt Charakter.

    Ich bin mit diesen Outfit auf jeden Fall voll bei dir !

    LG Claudi

    Claudi
    am Sonntag, 03. September 2017 um 11:22 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ich liebe Rot, und es macht Dich so wunderbar lebendig (was keinen Umkehrschluss zulässt!). Sieht also sehr schön aus, und ich finde auch, dass Farbe in der Wirtschaft viel mehr Gewicht bekommen sollte.

    Ich bin da schon länger am Wirken :-)

    Liebe Grüße

    Birgit

    Birgit
    am Sonntag, 03. September 2017 um 09:37 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Liebe Birgit, das finde ich ganz klasse!!!! Ich bin ja schon so lange nicht mehr in der Industrie beschäftigt und habe zumeist ja doch mit Agenturen zu tun, dass ich die Rules gar nicht mehr so richtig kenne!

      Go for it! :-*

      Susi
      am Sonntag, 03. September 2017 um 11:00 Uhr

      Auf diesen Kommentar antworten

      • Liebe Susi,

        ich breche da durchaus auch Regeln, da ich mich ungerne auf sinnloses Handeln einlassen mag. Macht Freude! :-)

        Ja, und ich werde weitermachen!

        Liebe Grüße

        Birgit

        Birgit
        am Montag, 04. September 2017 um 11:38 Uhr

        Auf diesen Kommentar antworten

  • Hallo Susi, mir gefällts und ich finde weder der Hosenanzug noch das Streifenshirt tragen auf. Muss man denn unsichtbar sein? Mir welchem Grund? Alter oder Gewicht? Blödsinn. Man sieht das du dich wohl fühlst. Viele liebe Grüsse Beate

    Beate S.
    am Sonntag, 03. September 2017 um 07:49 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Liebe Beate,

      das sehe ich ganz genauso!!!! Meine Einleitung war eher als ironische Überspitzung zu verstehen! :-)

      Hab einen feinen Sonntag!

      Susi.

      Susi
      am Sonntag, 03. September 2017 um 11:00 Uhr

      Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Der Status quo. (Und: Wann beginnt eigentlich der Herbst, hm?)

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Gelb ist Trend.

Zum vorherigen Beitrag.


Texterella per Mail abonnieren:







Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN




 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de