Texterella durchsuchen

Einträge mit dem Tag: New York 2015

Untitled

50+ Lifestyle

Dieses eine wunderbare Leben.

Heute früh bin ich aus New York heimgekehrt, mit einer Lufthansa-Maschine. Ich habe lange überlegt, ob ich zu der Germanwings-Tragödie noch etwas schreiben will, soll, darf. Es ist schon so vieles gesagt und geschrieben worden, auch viel Deplatziertes, Geschmackloses und Überflüssiges. Da will ich mich nicht einreihen. Dass meine Gedanken bei den trauernden Menschen und Familien sind, versteht sich von selbst. Ich selbst werde vermutlich nie wieder ganz unbelastet und ohne an die 150 Toten… mehr

Untitled

Travel

Bye New York, bye Bushwick!

Musikantin in der Subway Ich flieg' nicht gerne nach Hause. (Und heute ehrlich gesagt schon gar nicht.) See you next year! Dann vielleicht mal mit weniger Minusgraden und dafür Blättern an den Bäumen!

Untitled

Travel

Kunst as kunst can. Ein Tag im Metropolitan Museum of Arts.

Mein Verhältnis zu Kunst war immer ein eher schwieriges. Ein höchst respektvolles. Ja, auch ein angstvolles – dass ich mit der "großen Kunst" nichts anfangen oder sie nicht verstehen könnte. Dass sie mir verschlossen bliebe. Mich zurückwies. Diese (vielleicht krude anmutende) Vorstellung ließ mich über viele Jahre vor Museen und Kunstsammlungen zurückschrecken – erst in den letzten Jahren hat sich diese seltsame Angst ein wenig gelegt. Mittlerweile besuche ich Museen, in Maßen.… mehr

Lieblingsstücke

Untitled

Travel

Geheimtipp: Mit der Seilbahn nach Roosevelt Island.

Überraschung: In Manhattan gibt es eine Seilbahn! Die "Tram" verbindet Manhattan von der 59sten Straße/2nd Avenue mit Roosevelt Island. Drei bis vier viel zu kurze Minuten gondelt man mit Blick auf die Queensboro Bridge über die Straßenschluchten, den Verkehr und einen Seitenarm des East Rivers – und landet dort in der Stille der ehemaligen Gefangenen- und Krankeninsel. Heute steht hier Wohnbebauung. Blick von Roosevelt Island auf die Queensboro Bridge und die "Tram". Und das Ganze… mehr

Untitled

Travel

Schneetag im West Village.

Vorweihnachten in New York? War bislang mein Traum. Gestern nun bekam ich einen kleinen Vorgeschmack, denn es schneite wie wild. Waren es um die Mittagszeit nur ein paar zarte Flöckchen, so entwickelte sich das Wetter im Laufe des Nachmittags zum reinsten Schneegestöber. Natürlich hatte ich keine Winterstiefel dabei. Wer glaubt denn schon einer Wetter-App (die den Schnee schon vor Abflug angezeigt hatte – q.e.d.). Angesichts meiner glattbesohlten Schuhe blieb mir ergo und überaus… mehr

Untitled

Travel

New Yorker Rituale.

Ich liebe Rituale. New Yorker Rituale. Eines meiner liebsten: Der Besuch eines Broadway-Musicals. Vor zwei Jahren sah ich Lion King, letztes Jahr Hedwig and the angry inch. Dieses Jahr: Cabaret – im ehemaligen Studio 54 im Übrigen, das mit kleinen Tischen und roten Lämpchen zu einem richtigen Cabaret umgebaut war. Fehlten nur noch die Tischtelefone. Es gab deutschen Sekt und Bretzel, schließlich spielt Cabaret im Vorkriegsdeutschland. Der fabelhafte Alan Cumming (wir kennen ihn… mehr

Untitled

50+ Lifestyle

New York wacht auf.

Ich liebe Jetlag. Fensterblick: Bushwick morgens um 6.20 Uhr Ich wache morgens um 5 Uhr auf. Dann, wenn die Stadt noch schläft (auch wenn diese Stadt angeblich nie schläft – ein wenig ruhiger ist sie schon.) Ich lausche nach draußen, höre, wie der Straßenlärm langsam zunimmt. Ich räkle mich im Bett, blicke nach oben aus dem Fenster, sehe, wie es langsam heller wird. Jenseits des Atlantiks sind schon alle ganz geschäftig, das verrät mir die Anzahl der eintrudelnden Mails.… mehr

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren