Texterella durchsuchen

Wochenend-Wow: Der große Auftritt.

Ich habe ein großes Faible für Abendmode. Der große Auftritt – that's me! Eigentlich zumindest. Allein: Ich scheitere ein wenig an den Gelegenheiten … Bodenlang zur Weihnachtsfeier – das könnte doch ein wenig exaltiert anmuten. Zumindest wenn es nicht gerade die Weihnachtsfeier im Buckingham Palace ist. Sicher, die Oscar-Verleihung! Das wäre die passende Gelegenheit … dazu müsste ich allerdings mindestens mal aufs Drehbuchschreiben umsatteln. Oder der Bundespresseball – aber auch da hat mich noch niemand eingeladen, Frechheit! Kurz und gut: Mir fehlt der Anlass. Aber vielleicht ist das bei dir ja anders. Vielleicht bist du zur Queen eingeladen, bist gar selbst eine Prinzessin oder wenigstens eine Oscar-Aspirantin. Dann habe ich das Kleid für dich: Abendkleid mit Pailetten

Schwarzes ärmelloses Abendkleid*, gesehen bei Navabi.

Es ist nicht nur zauberschön (ich schleiche schon seit Wochen drum rum, aber – siehe oben!), jetzt ist es auch noch runtergesetzt! Und eine Abendstola*, falls nackige Schultern bei der Queen nicht so gerne gesehen sind, gibt es auch noch dazu. Es ist perfekt. Nur nicht für mich. Leiderst! Kauf es du, bitte! Es ist einfach zu schön, um in einem Store hängen zu bleiben ... <3 *Affiliate-Link

2547 3 19.12.2015   sizeplus, plussize, mode, abendmode, abendkleid

3 Kommentare

  • Martina
    am Sonntag, 20. Dezember 2015 um 20:52 Uhr

    Das Kleid schwingt ja sehr schön. Aber ich frag mich, ob man für den Empfang bei der Queen, für rauschende Ballnächte in Polyester rascheln sollte? Ich hab diese altmodische Textilidee, dass die edle Robe auch aus feinem Tuch geschneidert sein möge. Die Webseite schreibt, dass Polyester heute sehr atmungsaktiv sei. Vielleicht braucht man bei Ballkleidern inzwischen auch Funktionsstoffe, und ich hab einfach keine Ahnung, weil ich nur Sissi-Filme mit Roben mit entblösten Schultern kenne und die Entwicklung zur Robe im 21. Jahrhundert einfach verschlafen habe? Ich träume noch ein bisschen von Samt und Seide und warte, ob das Christkind Gedanken und Träume lesen kann. Was ein Beweis für seine Existenz und Allmacht wäre….

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Carol
    am Sonntag, 20. Dezember 2015 um 17:08 Uhr

    Ja, das Kleid ist wirklich wunderschön. Manchmal kaufe ich lange Kleider und lasse sie kürzen. Die kann ich dann zum Tangotanzen oder zur Party anziehen. Bei diesem Exemplar fände ich das viel zu Schade.

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Gabi
    am Sonntag, 20. Dezember 2015 um 12:53 Uhr

    Schreibst mir aus der Seele…oft sehe ich so schöne Kleider…aber wo tragen? Zum Abendessen zu Hause? Mein Mann lacht sich kaputt…und ganz ehrlich…bei mir sieht ein ärmelloses Kleid nicht mehr gut aus….das hat noch kein Designer bedacht…ärgert mich manchmal…ich will nichts drüber tragen ...

    Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren