mode-lifestyle
 

Was für eine Charme-Offensive!

Unglaublich, wie sich Vichy die letzten zwei Tage ins Zeug gelegt hat, um uns zu bezirzen! Es war, als wolle das Städtchen uns davon überzeugen, dass nichts dran sei an den Gerüchten, es wäre ein wenig in die Jahre gekommen, abgeschabt und angebröckelt. Und im Herbst sogar ziemlich trist ... Was ein Unsinn! Noch mehr französische Lebensart geht gar nicht! So himmelblau, so sonnenstrahlend, so easy-going mondän! Ich habe mich tatsächlich in diesen Ort verliebt. Und bin sehr traurig, dass ich ihn nachmittags bereits wieder verlassen muss ...

Aber das Schöne ist ja: Ein bisschen Vichy werde ich mitnehmen! Mir einen Hauch davon in den Badezimmerschrank stellen, der mich bei jedem Öffnen an diese schönen Tage in Vichy erinnert. Ganz bequem reist diese Erinnerung nämlich mit mir, in kleinen Tiegeln und Tübchen. Und mit ganz viel Thermalwasser drin! Denn darum dreht es sich in Vichy (und bei VICHY) ja, und zwar schon seitdem die Römer hier waren und seine heilende Wirkung entdeckten: Um das Wasser, das aus 50 Kilometer Tiefe hochgepresst wird und auf seinem Weg ans Tageslicht eine Fülle an Spurenelementen und Mineralien mitnimmt. Eisen, Schwefel, Magnesium, um nur einige zu nennen – und das in einer Konzentration, die europaweit ihresgleichen sucht! Auf einen Liter Wasser kommen 5 (!!) Gramm Mineralien, die in allen Kosmetikprodukten von VICHY für schöne und gesunde Haut sorgen. Aber davon werde ich dir die nächsten Tage mehr erzählen.

Jetzt gibt es erstmal noch eine kleine Bilderflut ...



Gebaut Anfang des 20. Jahrhunderts: Central Thermal de Dômes



Rund 40 Grad heißes Thermalwasser: nicht wirklich lecker – aber so gesund!



Ich liebe diese französischen Balkönchen!



Ein Traum von Stadtvilla!


„A vendre!” – hätte mal jemand ein paar Euros für mich?



Süßigkeiten galore! (Ich war hier natürlich nur wegen der gesunden Vichy-Pastillen!)



Viel Art dèco ...



... und sehr viel Grün!



... und sehr viele Balkone! :-)



Mondän!



„C’est une très belle vue!”, meinte eine Kollegin dazu. Ich antworte: „Ah oui!”



Bunt sitzen an der Allier


Wenn du jetzt etwas neidisch geworden bist, kann ich nur sagen: zurecht! :) Aber fahr doch einfach mal selber her – nach Vichy! (Oder du holst dir VICHY in deinen Badezimmerschrank, das geht natürlich auch ... ;-))

 
Susanne Ackstaller, Freitag, 18. Juli 2014, 12:37 Uhr
Kommentare: 4 | Aufrufe: 2454 | Kategorie: Beauty, Hautpflege, Lifestyle, Reisen, | Tags: vichythermalwasssersistermaggoesvichyheilwasserheilbadhautpflege
Das könnte auch interessant sein:
Die neue sisterMAG ist da. Die Nummer 14.
Mit SisterMAG nach Vichy. Zu VICHY.
Mit SisterMAG nach Vichy: Tag 1 im Foto-Schnelldurchlauf.
 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Hot or not? Ein modischer Sommeralbtraum.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Mit SisterMAG nach Vichy: Tag 1 im Foto-Schnelldurchlauf.

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de