mode-lifestyle
 

Wer bitteschön sagt denn, dass Rapunzel immer lange Haare haben müssen! Bloß weil irgendwelche Gebrüder das mal so aufgeschrieben haben?! Pah! Was ein Unsinn! Rapunzel geht auch kurzhaarig und Märchen auch modern. Genau hier nämlich, im Turm für zwei, den meine liebe Freundin Antje und ich für einen Tag unser Heim nannten. Und was für eines! So schön, dass wir am liebsten dort geblieben wären ...



Turmfräuleins! (Rapunzel geht auch in kurzhaarig!)


Aber es war auch wirklich zu märchenhaft: Hinauf über die Auffahrt ...


Auffahrt zum Turm für Zwei im Abendlicht


...hinein in den 100 Jahre alten Wasserturm ...


Turm für Zwei im Abendlicht

Tor des Turms für zwei


...und dann über 100 Stufen hinauf, höher immer höher ...



... vorbei an diesem Wahnsinnsbadezimmer ...



... das letztlich der Grund für die Einladung von Geberit war.

Nein, nicht wegen der sagenhaften Badewanne – die natürlich auch eine eigene Geschichte wert wäre – sondern wegen der Toilette. Ja, richtig gelesen: Das ... Klo war der Einladungs- und Besuchsgrund, denn dieses hier ist ein ganz besonderes: ein sogenanntes „Washlet” oder „Dusch-WC” nämlich. Das ist – einfach ausgedrückt – eine Kombination aus Bidet und Toilette, wie sie in Asien schon seit Jahrzehnten üblich sind. Ein ähnliches Prinzip der Reinigung mit Wasser (statt mit Toilettenpapier) hatte Antje schon bei ihren Reisen nach Indien kennen- und schätzen gelernt. Auf ihre Meinung war ich deshalb besonders gespannt!

Aber erstmal ging es weiter hinauf bis zum gemütlichen Wohnzimmer mit Miniküche, Kaminöfchen und wunderbarer Aussicht auf Baumwipfel, Baumwipfel und noch mehr Baumwipfel. Da haben wir es uns dann gemütlich gemacht – nach einer fabelhaften Massage (für mich!) bzw. einem ebenso fabelhaften Wannenbad (für Antje!) –, während es draußen anfing aus Eimern zu schütten.



Kannst du dir vorstellen, wie schön das ist, 100 Stufen über dem Erdboden vor dem Bulleröfchen Rotwein zu trinken und über Gott und die Welt zu reden, während der Regen gegen die Fenster prasselt?! :-)



So, nun ist aber erstmal Schluss mit all den Superlativen! Diese ungenierte Schwärmerei muss ja nerven! Andererseits: Was kann ich dafür, dass dieser Turm so märchenhaft ist!? Eben.

Morgen erzähl ich dir noch mehr vom Turm und dem Easy Living gleich unterm Himmel – und natürlich vom Dusch-WC „AquaClean” aus dem Hause Geberit*.

Stay tuned! :-)


*Für die Vorstellung des Dusch-WCs AquaClean wurde ich von Geberit in den „Turm für zwei” eingeladen und bezahlt.

 
Susanne Ackstaller, Dienstag, 02. September 2014, 21:36 Uhr
Kommentare: 7 | Aufrufe: 2424 | Kategorie: Lifestyle, Fitness & Gesundheit, Reisen, | Tags: wohlfühlenwellnesswashletturm für zweimecklenburg-vorpommernkrakow am seegesundheitgeberitfeelsgoodgeberitentspannendusch-wcaquaclean
Das könnte auch interessant sein:
GEBERITfeelsgood: Ich mache Urlaub im Urlaub!
GEBERITfeelsgood: AquaClean – Wohlfühlen mit Wasser!
GEBERITfeelsgood: Frühstück in den Baumwipfeln!
 

Kommentare

  • Euer Wunsch sei mir Befehl, Ladies.
    Schließlich liebe ich Mecklenburg seit meiner Kindheit.

    Eckhard Müller
    am Samstag, 27. September 2014 um 21:53 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Liebe Valérie - für ein romantisches Wochenende gibt es keinen besseren Platz! Ernsthaft!

    Lieber Mann von Valérie: unbedingt mit deiner Frau dorthin fahren! :-D

    Liebe Grüße!

    Susi.

    Susi
    am Donnerstag, 04. September 2014 um 13:09 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Hach, ich wäre auch gerne Rapunzel im Turm gewesen. Sieht ganz so aus, als würde er für ein romantisches Ehe-Wochenende taugen. Mal schnell und unauffällig den Link an den Mann bringen. ;-)

    Sonnige Grüße aus dem Rheinland,
    Valérie

    Valérie
    am Mittwoch, 03. September 2014 um 14:34 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Herrlich war’s! Und ich muss sagen: Diese Klos haben mich wirklich überzeugt! Habe zu Hause schon allen davon vorgeschwärmt!! Man fühlt sich so ... erfrischt! ;)

    Antje
    am Mittwoch, 03. September 2014 um 12:34 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • PS: Der Turm wäre übrigens auch ein Thema für dich ...

    Susi
    am Mittwoch, 03. September 2014 um 11:23 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Die Idee hatte ja nicht ich! :-) Aber in dem Turm ist alles so fein und liebevoll - da musste auch ein besonderes Klo her. :)

    Susi
    am Mittwoch, 03. September 2014 um 11:21 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Die Toilette im Turm.


    Auf so eine Idee muss man erst einmal kommen ;-)
    Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf Deinen nächsten Post!

    Liebe Grüße vom Neckar
    Alice

    Alice Scheerer
    am Mittwoch, 03. September 2014 um 11:18 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Abends. Mit Mini-Wölkchen.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: GEBERITfeelsgood: Frühstück in den Baumwipfeln!

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de