Texterella durchsuchen

Einträge mit dem Tag: Stress

Texterella cice-3684 kopie

Werbung!

Statt Meeresrauschen: Was mir beim Entspannen hilft!

Am Meer, ja, da ist alles gut. Die Seeluft, das Rauschen der Wellen, lange Strandspaziergänge am Darß … Entspannung pur! Die Tretmühle daheim mit Stress und Dauerbelastung? Stimmt, da war was … Hach, könnte man die Wirkung der See doch einfach mit in den Alltag nehmen! Für ungefähr drei Stunden bis anderthalb Tage gelingt das auch. Und dann ist doch wieder alles beim Alten. Zumindest bei mir. Bei dir vielleicht auch.   Immer im Hamsterrad – muss das sein? Aber … muss das wirklich so sein?… mehr

Entspannung am meer

Apropos Achtsamkeit

Stress, Überlastung, Mental Load: drei (noch) eher unbekannte Entspannungstechniken, die dagegen helfen!

Entspannen ist keine meiner Kernkompetenzen. Gelinde ausgedrückt. Ich laufe immer auf Hochtouren, und während mir das vor fünf Jahren noch wenig ausmachte, merke ich jetzt immer häufiger: Es ist zu viel. Nicht ständig, aber oft. Dabei geht es nicht nur um die beruflichen Belastungen. Sondern das tagtägliche Durcheinander aus den vielen unterschiedlichen Aufgaben und Herausforderungen, die vor allem uns Frauen beschäftigen. Das „Familienmanagement“ (oder auch neudeutsch „Care Work“) ist in der… mehr

Untitled

Texterella schreibt ein Buch.

Vom Einatmen und Ausatmen: Was der Sonnenuntergang mit meiner Arbeit zu tun hat.

Es ist abends, kurz vor acht. Der Arbeitstag liegt seit 15 Minuten hinter mir – nur einen Blogbeitrag will ich noch schreiben, diesen hier, aber das zählt ja nicht als Arbeit. (Höchstens manchmal.) Ich laufe los, Richtung Sonnenuntergang, der heute die Farbe meines Lieblings-Rosés hat. Der erste Bauer hat schon Heu gemacht und Blumen, es gibt Blumen! Ein paar Mücken sind auch schon unterwegs – aber was scheren mich Insekten, wenn die Luft nach Sommer riecht. Und da, ein Bambi ... nein,… mehr

Lieblingsstücke

Untitled

Texterella persönlich.

Die Sache mit der Work-Life-Balance.

Und da ist es wieder. Dieses Gefühl von Erschöpfung, das mich alle paar Monate heimsucht. Meistens dann, wenn meine To-do-Liste so voll ist, dass ich in meinem Notizbuch eine zweite oder sogar dritte Seite für sie brauche, während das Abarbeiten einer Sisyphosarbeit gleicht. Da ist dieses geliebte Blog, das so viel mehr Arbeit macht als es an Geld einbringt. Dort der Brotjob, den ich versuche nicht völlig zu vernachlässigen – bringt er doch das Geld in die Kasse und finanziert meine… mehr

Beauty & Fashion

Beauty- und Wohlfühltipps für fleißige Tage.

Bei mir geht es hoch her zurzeit. Gelinde ausgedrückt. De facto bin ich die letzten zirka drölfzig Tage um 5 Uhr morgens aufgestanden, um nach 18 Stunden Arbeit ins Bett zu fallen, um am nächsten Tag wieder um 5 aufzustehen, um ... you know . Warum? Nun, viel Arbeit, sehr viel sogar - denn in meinem Brotjob ist gerade Hauptsaison. Das freut zwar das Bankkonto. Aber das Aussehen weniger. Augenringe, Stressfalten, ein Bad-Hair-Day jagt den nächsten, Hüftgold, das auf Schreibtischstühlen… mehr

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren