mode-lifestyle
 

Das Schönste an der ganzen Bloggerei sind ja nicht die Päckchen mit Cremes und Kleidern und Schuhen und Tüdeldü, die einem der Postbote (mittlerweile leicht enerviert) an der Haustüre in die Hand drückt. Nein, das Schönste sind die überraschenden Plings in meinem Postfach. Irgendwann Ende Februar wieder: Pling! Und: „Guten Tag, wir sind die XY-Agentur und Herr Thomas Rath hätte Sie gerne als Model?!” – Bitteeee????

Haargenau so begann mein kleines Laufsteg-Abenteuer, das mich für die neue Kollektion von Thomas Rath (ja, genau der Thomas Rath, der bei Heidi K. schon in der Top(f)model-Jury saß) und dem Verkaufssender QVC letzte Woche nach Hamburg brachte. Wobei, um es vorweg zu nehmen, ich dann doch neben dem Laufsteg landete – und den „Walk“ anderen überließ. Denn so sehr die neue Kollektion THOM sich an die „ganz normale Frau” wendet (und deshalb auch mit Nicht-Profi-Models vorgestellt wurde) – die Musterkollektion gab es dann doch nur in Größe 38. Tststs. ;-)


Ich liebe Hamburg! Besonders für solche Blicke!


Sonnenschein! Die Location am Altonaer Kaispeicher hätte nicht schöner sein können ...


Aber so war ich dann als Bloggerin und Zuschauerin dabei, und mal unter uns: Ich war mehr als froh darum, als ich den Showroom im Hamburger Kaispeicher betrat und die neun Models (zwei davon kannte ich sogar: Annette von Lady of Style und Cla von GlamUpYourLifestyle) mitten im Raum stehen sah, und zwar auf zirka 20 Zentimeter hohen Stilettos! Mit denen hätte ich höchstens im Tippelschritt und mit Gehstock laufen können ... und wäre höchstwahrscheinlich sogar mit Gipsbein nach Hause zurückgekehrt. Puh. Glück gehabt! ;-)

Aber die Models (drei Profi-Models und sechs Bloggerinnen, Journalistinnen und QVC-Kundinnen bzw. -Mitarbeiterinnen) hielten sich tapfer, stolperten erstaunlich selten und lernten als erstes die Basics des Modeltums. Heidi lässt grüßen!

Trainerin war Sonja Barisic (im ersten Leben übrigens Juristin), die mit Charme und strengen Blick den richtigen „Walk” einübte. Denn von wegen einfach loslaufen! Ha, auf dem Laufsteg muss alles passen: Der Blick, die Haltung, die Hüften, die Arme, die Hände, und vor allem natürlich der Gang: Nicht zu schnell, nicht zu langsam, und die „Verkehrsregeln” beachten, damit man nicht zusammenstößt. Die Schultern gerade, nur mit den Hüften schwingen. Und immer: LÄCHELN! Selbst wenn die Füße brennen und man das Gefühl hat die letzten drei Meter nicht mehr zu schaffen ...



QVC-Kundin Bärbel und der richtige Hüftschwung ...


”... schließlich stehen wir nicht an der Bushaltestelle!”


Uuups! Gestolpert wurde nur VOR der Show ...


Schuhe aus! (Ich kann’s verstehen.)


Da waren Fitting und Styling (O-Ton!) schon easier: Hinsetzen und geschminkt werden. Erstaunlich natürlich, sowohl das Make-up als auch die Kollektion. Für die ganz normale Frau eben, die manchmal auch ein paar Pölsterchen pflegt und eben nicht immer Größe 38 trägt. Deshalb gibt es die Kollektion THOM ab Mitte Mai auf QVC auch bis Größe 48.


Ein bisschen Schuh-Himmel ...


Die Meisterinnen des Kleider-Paradieses.


Was nicht passt, wurde passend gemacht ...


Noch mal extra Zupfen ...


Aufgebretzelt werden! Immerhin konnte man dabei entspannt sitzen ...


Profi-Ausrüstung.


Ein bisschen Näschen pudern (lassen) vor der Show ...


Nachmittags dann – ich war mittlerweile schon vom reinen Zuschauen erschöpft – die Generalprobe, zu der sich auch Thomas Rath himself einfand. Ich kannte ihn ja bislang nur von Google ;-)), hatte aber aufgrund der Top(f)model-Jury-Teilnahme mein durchaus gepflegtes Vorurteil. Nix da! Dieser Mann ist unfassbar nett, natürlich, charmant, witzig, empathisch – und ein launiger Conferencier obendrein. Ich habe mich wirklich klasse unterhalten und amüsiert, wie er mit Herz und Augenzwinkern durch die Generalprobe und später durch Show führte.


Der Maestro bei der Generalprobe.


Ruhe vor dem Sturm. Die drei Grazien: Conny, Cla und Annette.


Traum-Location ...


... und Traum-Häppchen! ;-)


Dann ab 18 Uhr Einlass und Show. Puh. Während ich (gemeinsam mit Bloggerin Conny) gemütlich Häppchen naschte und mir ein Glas Prosecco ob des anstrengenden Zuschauens gönnte, wurde hinter dem Stern (das Logo der THOM-Kollektion) gebibbert und gezittert. Schließlich war im Publikum nicht nur reichlich Print vertreten, sondern auch das Fernsehen. Und überhaupt: So viele Menschen! Alles bloß nicht Straucheln und nicht vergessen, die Jacke auszuziehen! Und lächeln. Und der Hüftschwung. Und mittig halten. Und und und.


„May the show begin ...”


Thomas Rath führte durch die Show.


Und los!


Bärbel in einem meiner Favoriten!


Aber was soll ich sagen: Die Damen haben’s mit Bravour gemeistert. Kein Fallen, kein Stolpern, keine sichtbare Nervosität – sondern Spaß, Charme und strahlendes Lächeln. Ich ziehe echt den Hut. Denn was so easy über den Cat Walk geschwebt aussah, war ein harter, wenn auch toller und aufregender Tag Arbeit.


Nach der Show: Alles gut gegangen (im wahrsten Sinne des Wortes!)


Verdient! ;-)


Wer nun wissen will, wie sich die Blogger-Models Annette und Cla gefühlt haben, der klickt hier und dort. Dort gibt es auch noch ein paar mehr Bilder zur vorgestellten Kollektion. Und hier geht’s zum Posting von Conny. Und wer das ganze bei RTL bestaunen will: Hier geht’s lang (ab Minute 4).

 
Susanne Ackstaller, Samstag, 29. März 2014, 13:24 Uhr
Kommentare: 8 | Aufrufe: 18494 | Kategorie: Mode, | Tags: thomas raththomqvcmodelkollektion
Das könnte auch interessant sein:
Ein bisschen Claudia steckt halt in jeder Frau! :-D
Model mit fünf Enkeln.
Black Swan. Die Soft-Version.
 

Kommentare

  • Wie spannend nochmal so viele schöne Fotos von „unseren” hübschen Bloggerinnen zu sehen. Und gern habe ich auch etwas von den „Verkehrsregeln” gelesen. LG Sabina OceanblueStyle

    Sabina @Oceanblue Style
    am Dienstag, 01. April 2014 um 13:02 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Toller Bericht - hat Spaß gemacht, ihn zu lesen !

    LG sabine

    sabine
    am Sonntag, 30. März 2014 um 22:22 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ach liebe Susi, was für ein schöner post - wirklich wunderbar zusammengefasst und so launig geschrieben. Ich habe es auch genossen, die ganze Show neben dem Laufsteg bewundern zu dürfen. Hätte ich dort laufen müssen, wäre ich vor Aufregung wahrscheinlich gestorben :-)Annette und Cla und auch die anderen Laienmodels haben das wirklich bravourös gemeistert. Und eines meiner Highlights war für mich, Dich dort zu treffen. Schon witzig, dass wir zwei von München nach Hamburg fahren müssen, um uns dort über den Weg zu laufen und ich hoffe sehr, das war nicht das letzte Mal.
    Alles Liebe, Conny

    Conny von A Hemad und a Hos
    am Sonntag, 30. März 2014 um 17:42 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Meinen erstaunten Ausruf „Duuuu? Susi!” beschreibst Du aus Deiner Sicht ganz richtig, denn wir kennen uns schließlich lang genug und dass Du vor Ort warst, hätte mich gar nicht erstaunen sollen, unheimlich gefreut hat es mich aber wirklich!
    Vielen Dank für Deinen tollen Bericht aus Deiner Sicht, liebe Susi. Genau so war es - ein wunderbarer Tag mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen und wir hoffen, etwas ähnliches wieder zusammen machen zu können - mit Dir!

    LG
    Annette | Lady of Style

    Annette
    am Sonntag, 30. März 2014 um 14:47 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Schöner Artikel, auch wenn ich natürlich noch viel lieber auch Dich auf dem Laufsteg bewundert hätte. Beim nächsten Mal gibt’s bei denen dann vielleicht auch was anderes als 38 ...

    Sabine
    am Sonntag, 30. März 2014 um 14:03 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • @Martina: OH! <3 Danke, du Liebe! Du weißt gar nicht, was mir so ein Lob bedeutet ...


    @Cla: Die Überraschung war ganz auf meiner Seite! Wobei: So überrascht war ich auch wieder nicht, weil die Ü40-Blogger-Szene ja doch überschaubar ist ... Ich fand es auch klasse!

    Susi
    am Sonntag, 30. März 2014 um 14:01 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ach war das ein schöner Tag und was für eine Überraschung auch dich dort zu treffen. Mit Blogger-Kolleginnen macht so eine Veranstaltung doppelt so viel Spaß.
    Die Kollektion hat einige Teile die man wunderbar kombinieren kann und ich finde es gut, dass sie bis Größe 48 geht. Nicht jeder Designer bietet das an. Obwohl es bereits Beschwerden auf der QVC FB Seite gab, dass es die Kleidung nicht bis Größe 52 gibt.
    Lieben Gruß Cla

    Cla von Glam up your Lifestyle
    am Sonntag, 30. März 2014 um 13:56 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Einfach ein klasse Artikel. Ich mag sehr, wie du schreibst, Susi.

    Martina Bloch
    am Sonntag, 30. März 2014 um 13:50 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Frauen ab 40: Das Montagsinterview mit Melanie Voß.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Neues vom Mixxer!

Zum vorherigen Beitrag.


Texterella per Mail abonnieren:






Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de