mode-lifestyle
 

Denn bei uns in Bayern ist ja quasi seit Frühlingsende Herbst. Aber bei euch mag das ja anders sein, vielleicht habt ihr diese sagenumwobenen 34 Grad im Büro, von denen man hier kolportiert. Und ihr wiederum sehnt euch nach Herbst, nach Kühle, nach fallenden Blättern ... seufz.

Dann habe ich was für euch:

Seifenblätter. Fürs Bad. Selbstredend aus ökologischem Anbau! Ja, und wenn ihr euch dann dort erfrischt habt, könnt ihr wieder zurück in den Sommer gehen. Wenn das mal kein beneidenswertes Leben ist.

 
Susanne Ackstaller, Samstag, 11. Juli 2009, 15:43 Uhr
Kommentare: 0 | Aufrufe: 1866 | Kategorie: Beauty, Hautpflege, | Tags: seifenblätterbadezusatzbaden
Das könnte auch interessant sein:
Lush und kein Ende ...
Lecker!
Trösterchen.
 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: „Koksen ist Achtziger.”

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Ich schnall mir dann mal meine Schuhe um.

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de