Texterella durchsuchen

Das letzte Beauty-Rätsel. Ein Hilferüfchen.

Normalerweise bin ich es ja, die hier mit mehr oder weniger hilfreichen Beauty-Tipps aufwartet. Aber jetzt brauche ich mal eure Hilfe! Es geht um eines der letzten ungelösten Beauty-Rätsel der Gegenwart: Meine rauen Ellbogen. Yep. Und wenn ich rau sage, dann meine ich auch rau. Reibeisenrau. Seidenstrümpfzerreißrau (Gott sei dank, dass man an den Armen keine trägt!). Rauraurau. Es ist ein Elend. Und es begleitet mich schon seit ... sehr vielen Jahren. Quasi immer. Manchmal wird es ein bisschen besser, manchmal wieder schlimmer. Ich kann keine Ellbogenlogik feststellen. Und dabei habe ich schon wirklich vieles probiert. Normale Bodymilk, Fettcreme, Schrundencreme (!!), Super-Schrundencreme. Ich habe gepeelt, mit Luffaschwämmen umkreist, mit Bürsten gebürstet. Es hilft nicht. NICHTS. Und dabei kann es doch nicht so schwer sein?! Wir sprechen hier nicht von schweren Krankheiten - sondern von rauer Haut! Deshalb: Jetzt seid ihr dran! Und eure Tipp. BITTE! :-)

13525 33 Beauty & Fashion   tipps, raue ellbogen

33 Kommentare

  • Auf diesen Kommentar antworten

    oivotayc
    am Donnerstag, 22. Mai 2014 um 22:22 Uhr

    http://www.cheap-hotels-central-london.co.uk/ http://www.jess-art.co.uk/mulberry-uk.html http://www.zen-wellness.co.uk/hollister-sale.html http://www.madcappers.co.uk/hollister-sale.html http://www.absolute-musicacademy.co.uk/  part artistic and literary movement.  hollister outlet mulberry outlet nike free uk sale mulberry sale mulberry uk  Doctor Whitney Phillips talks about trolling.  When did you make this? When did you make it? At night…  nike free sale uk nike free uk nike free run hollister uk nike free run sale uk  While I think that short interest in BlackBerry shares will continue to fall.

  • Auf diesen Kommentar antworten

    tinto
    am Samstag, 07. September 2013 um 19:17 Uhr

    Liebe Susi,

    ich hatte das Problem auch - vor allem am linken Ellbogen und es ging auch mit Cremen (bei jedem Gesichtscremen wurde die Ellbogen auch eingeschmiert) nie ganz weg. Als es jetzt im Sommer so heiß war, habe ich auf meinen Schreibtisch in dem Bereich, wo ich die Arme auflege oder mich aufstütze, ein Tuch hingelegt, weil ich die nackte, schwitzende Haut nicht auf den Holztisch (der ja mit Holzölen und Zeugs behandelt ist) aufstützen wollte. Und siehe da, jetzt sind die rauhen Ellbogen völlig weg. Vielleicht probierst du es auch mal.

    Toi toi toi
    Eva

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Uschi
    am Montag, 26. August 2013 um 13:08 Uhr

    *räusper* Liebe Nessa, das würde mich tatsächlich interessieren. Wie kommt man denn da dran?

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Nessa Altura
    am Montag, 26. August 2013 um 12:51 Uhr

    Höre gerade, dass es in Korea spezielle Masken für alles gibt. Also auch Masken für den den rauen Ellenbogen. Ich wollte es ja nicht glauben, aber es ist tatsächlich wahr: So ein Dingens ist in meinem Besitz!

    Du hast ja genug Tipps erhalten, falls alles nicht hilft, mache ich ein Import/Export-Ellenbogenmasken-Business für dich auf!
    Nessa

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Doris
    am Samstag, 03. August 2013 um 15:58 Uhr

    @Martina - Dir ein fröhliches “Zum Wohl” für den mit Cocktailkirsche geschmückten Hyaluronsäuredrink - neulich habe ich an Dich gedacht, da war ein Vertreter bei mir im Laden und wollte mir einen ebensolchen Drink schmackhaft machen ;-)

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Doris
    am Samstag, 03. August 2013 um 15:53 Uhr

    Susi- die Creme kommt zu Dir - liegt bei meiner Reisetasche!

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Julia
    am Donnerstag, 01. August 2013 um 23:49 Uhr

    Ich hab zwar keine rauen Ellbogen, aber dafür den folgenden Tipp, weiß nicht mehr von wo, aber er ist preisgünstig und klingt ungefährlich, also einen Versuch wert. Und zwar: Je eine halbe Zitrone auf die Ellbogen reiben, als wolltest du die auspressen. Angeblich wird die Haut davon zart(er).

  • Auf diesen Kommentar antworten

    weltdeswissens
    am Donnerstag, 01. August 2013 um 21:19 Uhr

    Zwar habe ich das Problem selten, aber dann waren immer Melkfett oder Vaseline hilfreich. Vorm Zubettgehen, notfalls ein paar Abende. Billig und wirksam.

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Jette
    am Donnerstag, 01. August 2013 um 20:13 Uhr

    ich liiiiebe einfach Skinfood von Weleda. Ellebogen, Fersen, Gesicht (glänzt zwar wie ein Honigkuchenpferd, ist aber genial im Winter), Hände, Lippen - und den Rest, den ich an den Händen habe, versuche ich immer in den Geschichtern meiner zwei Jungs zu reiben ;-)

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Farbenfreundin
    am Donnerstag, 01. August 2013 um 13:16 Uhr

    Oh ja, es liegt tatsächlich am Laptop. Ich hab mir das Ellebogen-Aufstützen dann mal ein bißchen abgewöhnt und außerdem regelmäßig diese Handcreme http://www.weleda.de/Naturkosmetik/Koerperpflege/Hautpflege aufgetragen. Die ist schön fettig und hat nach ein paar Wochen die Haut am spitzen Ellebogen wieder schön weich gemacht. Viel Erfolg!

  • Auf diesen Kommentar antworten

    beautyjagd
    am Donnerstag, 01. August 2013 um 11:54 Uhr

    @Susi: In Bioläden gibts den Alva Hornhautbalsam oft zu kaufen. Hat eine ganz leichte Textur und zieht ruckzuck ein.

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Steffi
    am Donnerstag, 01. August 2013 um 10:44 Uhr

    @Doris: wie war das? Alle haben gesagt, es geht nicht, bis einer kam, der’s nicht wusste und es gemacht hat. :D
    Also ich bin keine Kosmetikerin, ich kann nur sagen, wie es bei mir klappt.

    Die Creme hatte ich ebenfalls bei DM gekauft, da ich Doris nicht kenne. ;) Das kleine Töpfchen reicht ewig.

    Was mir auch noch eingefallen ist: mein Kaffee-Tag! Der geht so: morgens schön nen doppelten Espresso und das Espressopulver nicht wegwerfen, sondern mit Honig und Olivenöl in einem Töpfchen mischen. Gibt im Bad eine Riesensauerei und anschließend babyweiches Gesicht, Arme und was man sonst noch so damit abrubbelt.

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Anne
    am Donnerstag, 01. August 2013 um 00:12 Uhr

    Atrix. Diese grüne Dose mit den Händen drauf, gibt’s im DM. Sie sieht aus wie ein Nivea Substitut, aber irgendwas ist anders. Jedenfalls nehm ich sie für Ellenbogen und Fersen und die außenseiten der großen Onkels. Vorher Reibeisen. Jetzt die Füße bimsen bzw. die Ellenbogen mit so nem Luffa Handschuh reiben, dann Atrix drauf und alles ist gut. Leider riecht sie nicht sonderlich gut, dafür ist sie günstig genug um es einfach mal auszuprobieren.

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Martina
    am Mittwoch, 31. Juli 2013 um 22:57 Uhr

    Lucky you! ;-) Dann trink ich einen virtuellen Schluck Hyaluronsurecocktail aus der Ferne mit Euch auf das Verschwinden rauher Ellenbogen. Und was man noch so braucht für ein glückliches Leben! ;-)

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Susi
    am Mittwoch, 31. Juli 2013 um 20:59 Uhr

    Ja, aber ich schaff es zu Doris, bald! :))

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Martina
    am Mittwoch, 31. Juli 2013 um 20:56 Uhr

    Wer es nicht zu Doris schafft: ich habe die Zinkcreme auch bei meinem dm gesehen.

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Susi
    am Mittwoch, 31. Juli 2013 um 20:19 Uhr

    Oh, rissige Mundwinkel habe ich auch!! Doris, leg mir ein Döschen zurück. :)

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Doris
    am Mittwoch, 31. Juli 2013 um 20:12 Uhr

    Hallo Steffi - wir haben Kaufmanns Creme im Sortiment, ich empfehle die gerne bei rissigen Mundwinkeln, wundem Popo , unklaren Ekzemen ( die nicht zum Arzt müssen ) etc - eigentlich immer mit dem Hintergrund Zinkoxid trocknet und desinfiziert - Du eröffnest ganz neue Einsatzgebiete!

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Steffi
    am Mittwoch, 31. Juli 2013 um 15:27 Uhr

    @Doris: Ja, Zinkoxid ist mit drin. Allerdings trocknet es bei mir trotz täglichen Gebrauchs kein bisschen aus. Wunder der Natur… ;-)

    Viele Grüße
    Steffi

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Doris
    am Mittwoch, 31. Juli 2013 um 15:21 Uhr

    Eubos sensitiv hornhautreduzierende Fusscreme ( riecht nach lemongrass )!
    Und Kausmanns Creme hilft ? Mit Zinkoxid - das trocknet die Haut normalerweise eher aus .....

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Uschi
    am Mittwoch, 31. Juli 2013 um 12:45 Uhr

    Ich habe das auch, schon lange, hat bei mir auch, aber nicht nur mit der Schuppenflechte zu tun… (Anfangs dachte ich auch, es käme vom vielen Aufstützen. Denkste.)

    Ich schleife sie, wenn es ganz schlimm aussieht, mit der feineren Walze meines Micropedi-Hornhautmaschinchens ab, das hilft genial - dann natürlich regelmäßig gut eincremen und sich eine kleine Weile an dem glatten Zustand erfreuen…

  • Auf diesen Kommentar antworten

    edda.
    am Mittwoch, 31. Juli 2013 um 12:04 Uhr

    Liebe Texterella,

    stützt du die Ellenbogen oft auf? Falls ja, solltest du das dringend abgewöhnen, das ist nämich häufig der Grund für rauhe Ellenbogenhaut.

    Zustzlich, jedes Mal, wenn du irgend eine Creme benutzt, die Reste, die auf den Händen bleiben, auf die Ellbogen verteilen.

    Beste Grüße und viel Erfolg
    edda.

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Yewa
    am Mittwoch, 31. Juli 2013 um 11:55 Uhr

    Huhu, Susi,

    ich benutze für die Hände “Alverde Handcreme Sensitiv” und gehe nach dem Eincremen auch immer über die Ellbogen.

    Als es mal besonders schlimm war, hat mir ein Pröbchen von Neutrogena Body Lotion geholfen.

    Viel Erfolg beim Glätten!

    Liebe Grüße,
    Yewa

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Martina
    am Mittwoch, 31. Juli 2013 um 11:06 Uhr

    Die Fußcreme hier hat 20% Harnstoff, der Feuchtigkeit bindet. Ich finde sie relativ glitschig, für den Ellenbogen nicht so angenehm, die Arme schon gar nicht. Apothekencremess haben auch Harnstoff-Produkte, die man am ganzen Arm verwenden kann. Bei Avene gibt es eine mit 10% und mit 30% Harnstoff, lass Dir Proben geben!
    http://www.avene.de/produkte/schuppende-haut/rauhe-schuppende-haut-psoriasis/akerat

    Die Trixera-Creme finde ich bei schuppenden Stellen auch sehr angenehm und effektiv:
    http://www.avene.de/produkt/trixera-geschmeidigmachende-creme

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Susi
    am Mittwoch, 31. Juli 2013 um 10:11 Uhr

    Danke schon mal!

    @Heike: Ha, die 8-Hours-Cream habe ich daheim! Ich werde mal einen Versuch starten!

    @Tina: Sand trifft sich gut - denn da bin ich ja auch bald mal! :-D

    @Bettina: Also, meine Schrundencremes stanken zwar nicht - halfen aber auch nicht. Aber deine Idee kommt auf die Liste!!

    @Steffi: Die sieht ja süß aus, die Creme! Ich halte mal Ausschau nach ihr. Sieht aus, als könne man sie immer mal brauchen.

    @Beautyjagd: Wo gibt es denn Alva zu kaufen?

    @Sol: Ich liebe Paulas Choice!! Ich habe sogar ein BHA-Tonic daheim. Allerdings ein anderes. Aber das kommt auf die Liste, auch fürs Gesicht!

    @Cla: Bodyshop - da muss ich mal gucken, wenn ich mal wieder am Flughafen bin. Oder in München. Hier in Freising gibt es das gar nicht.

    @Dagmar: SCHWESTER!! :-)) Bei mir ist der Linke auch schlimmer! Diesselben Gründe, nehme ich an! :-D

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Dagmar
    am Mittwoch, 31. Juli 2013 um 09:52 Uhr

    Ich habe ulkigerweise nur einen rauen Ellbogen, am linken Arm. Mittlerweile habe ich auch rausbekommen, woran es liegt. Ich bin viel am Laptop und gerade der linke Ellbogen ist viel aufgestützt und reibt dann auch hin und her. Beim rechten Arm ist das nicht so, den brauche ich für die Maus. Und auch ich habe schon viele Cremes versucht, nichts hilft. Es liegt am Laptop ;-)
    LG Dagmar

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Cla von Glam up your Lifestyle
    am Dienstag, 30. Juli 2013 um 19:54 Uhr

    Ich habe nicht nur raue Ellenbogen, sondern auch sehr trockene Arme. Ich denke das ist bei mir altersbedingt. Wenn ich nicht creme sehen meine Arme wie die einer alten Frau aus. :( Auf Empfehlung habe ich von Body Shop die Körperbutter probiert uns siehe da, sie macht meine Arme zart und geschmeidig. Diese Butter gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen, ich bevorzuge Olive.

    Habe oben den Tipp mit der Fußcreme gelesen. Finde ich auch eine gute Idee.
    Gruß, Cla

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Sol
    am Dienstag, 30. Juli 2013 um 19:02 Uhr

    Vielleicht sowas, morgens und abends plus Sheabutter oben drüber? Ich habe es “nur” für meine schlimme Haut (Keratosis Pilaris) im Gesicht und finde es klasse. http://www.paulaschoice.de/exfoliating-2-beta-hydroxy-acid-lotion.html

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Steffi
    am Dienstag, 30. Juli 2013 um 17:48 Uhr

    Ha! Die hatte ich auch! Als dann auch noch der Dr. Schönschnipsler Mang sagte, dass man an den Ellenbogen das wahre Alter einer Frau erkennen könne, habe ich die verschiedensten Sachen ausprobiert.

    Bis eines Tages ein guter Freund (männlich!) von mir ankam und meinte: “Wenn was rauh ist, tu’ Kaufmanns drauf und fertig. Was anderes nehme ich nicht.”

    http://www.kaufmanns-creme.de/

    Klappt tatsächlich. Einfach nur täglich(!) nach dem Duschen direkt auf die Ellenbogen, gerne aber auch auf rauhe Lippen oder im Winter auf rauhe Wangen.

    Bei mir klappt’s!

    Viele Grüße
    Steffi

  • Auf diesen Kommentar antworten

    beautyjagd
    am Dienstag, 30. Juli 2013 um 17:34 Uhr

    Ich habe spontan an den Hornhautbalsam von Alva gedacht - aber wenn Du schon mit Schrundensalben experimentiert hast, hilft das vielleicht auch nicht bei Dir?

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Bettina Stackelberg
    am Dienstag, 30. Juli 2013 um 17:32 Uhr

    Kenn ich, mit meinen Ellebogen kann ich auch manchmal schmirgeln.
    Inzwischen hab ich aber was gefunden:

    Ich habe lange Zeit alle Sorten von Schrunden- oder Fußcreme GEHASST, weil sie so ekelhaft stinken.
    Seit 2 JAhren nehme ich sehr begeistert dieses von Hansaplast http://www.shop-apotheke.com/arzneimittel/9280811/hansaplast-fusspflege-anti-hornhaut-intensiv-creme.htm?expa=gglp&adword=google product/

    ...riecht sehr angenehm…...und mit dem Rest an den Händen fahre ich dann über die Ellebogen. Und es wirkt!

    STreichelzarte Grüße aus Gauting :-)
    Bettina

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Tina
    am Dienstag, 30. Juli 2013 um 17:11 Uhr

    Oh! Ich stelle erstaunt fest, dass meine Ellbogen grad OKAY sind, dabei hab ich da auch immer eine gewisse spröde Gereiztheit zu beklagen. Kann es sein, dass Strandtage helfen? Es waren nur zwei, aber ich glaube, so ein Sandpeeling (dann doch mal danke fürs Mitsandbewerfen an die minderjährige Reisebegleitung!) macht echt schöne Haut.
    Und gelesen hab ich mal was von Mitzitronendraufrumreiben für mehr Zartheit.

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Heike S.
    am Dienstag, 30. Juli 2013 um 16:18 Uhr

    Tägliches Eincremen, oder im akuten Fall: 8 Hour Cream von Elizabeth Arden

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren