Texterella durchsuchen

Texterella liebt Mode.

Herbstzeit ist Pulloverzeit! Meine schönsten Pullis von stylish bis nachhaltig!

Heute geht das Oktoberfest zu Ende, und so können auch wir Bayern wieder zur jahreszeitlichen Normalkluft übergehen. Die da heißt: Pullover! 

Nun weiß ja nicht jeder dieses wunderbare Kleidungsstück, auf das ich mich das ganze Jahr freue, zu schätzen. Weil Pullis nun mal mit kühleren Temperaturen verbunden sind und die können manche Menschen partout nicht leiden. Dabei gibt es doch kaum etwas Schöneres als als ein großzügiger, kuscheliger Pullover zum Tee auf der Couch. Noch ein Keks oder ein Macaron dazu, und man möchte bis Mitte März am liebsten gar nicht mehr aufstehen – wenn da nicht so lästige Dinge wären wie Erwerbsarbeit, Körperhygiene, Kinder und Katzen, die einen auf Trab halten. Und der Mann mit der Buchhaltung.

Vielleicht gehörst du ja auch zu diesen seltsamen Menschen, die Herbst und Winter samt Pullis am liebsten auslassen würden? Dann habe ich für dich meine liebsten Pullis zusammengestellt. Vielleicht kann ich dich ja doch noch für die kühlere Jahreszeit gewinnen?!

Der Klassische. *

Ein schwarzer Rollkragenpulli ist ein Muss, dazu noch eine schmale, schwarze Hose – fertig ist der Existenzialistenlook! (Den Pulli gibt es in fünf Farben bis Größe 60.)

Der Farbenfrohe.*

Wem das Herbstgrau auf die Laune schlägt – bitte schön! Hier kommt die gute Laune in 100 Prozent Kaschmir. 

 

Der Stylishe.*

Pringle hat aktuell eine Kooperation mit H&M, und herausgekommen ist eine wirklich stylishe Kollektion, die zum Teil mit recycelten Polyester produziert wird. Pullover von Pringle x H & M gibt es in diversen Modellen, nur, falls dir dieser nicht gefällt! ;-)

Der Nachhaltige.*

Dieser wunderbare Pulli in Kanariengelb ist aus der H&M Conscious Kollektion. Sprich: Das Polyester ist recycelt. (Das Modell gibt es in mehrere Farben.)

Der Natürliche.*

Ich mag es ja gerne meliert und wenn der Pullover aus nachhaltiger, zertifizierter Fertigung ist, umso mehr! Was mich aber wirklich ärgert: Alle Pullover bei Hessnatur gibt es nur bis Größe 48. Warum? WARUM?

Und – welcher ist dein Favorit? Alle? Keiner?

Look:

Pulli: Amber & Vanilla*

Tüllrock: Hilde Polz

Schuhe: Timberland*

*Affiliate-Links. Heißt: Wenn du über diesen Link einkaufst, bekomme ich eine Provision. Die liegt zwar eher Cent-Bereich als dass sie mich reicht macht – aber ich freue mich trotzdem. :-*

***

Foto: Martina Klein, MKpictures

***

Vielleicht magst du mein Blog abonnieren, dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. Ich freue mich auf dich!

3191 6 Texterella liebt Mode., Beauty & Fashion 06.10.2019   texterella liebt mode., pullover, plussize mode, navabi, herbstmode, große größen

6 Kommentare

  • Tina von Tinaspinkfriday
    am Sonntag, 06. Oktober 2019 um 13:55 Uhr

    Mir geht es wie Martina, Polyester kann ich nicht tragen. Meinetwegen müsste man aus Poly nicht wieder Polypullis machen. Könnte man da nicht vielleicht Parkbänke mit machen und in Innenstädte stellen? Dort fehlen meist die Sitzgelegenheiten ;)
    Ich “schleiche” gerade um eine Pulli von AMS Pure mit Baumwolle und Kaschmir…überlege noch.
    Tolles Foto von Dir.
    Liebe Grüße Tina

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Susi
      am Montag, 07. Oktober 2019 um 09:17 Uhr

      Liebe Tina,

      hahaha, Parkbänke sind keine schlechte Idee! Wer ist denn AMS? Kenne ich gar nicht!

      Alles Liebe!

      Auf diesen Kommentar antworten

  • Petra A. Bauer
    am Sonntag, 06. Oktober 2019 um 12:32 Uhr

    Liebe Susi,
    mein Favorit? Der Pulli, den du trägst. Ich liiiiebe Herbstfarben <3
    Sehr schönes Foto übrigens!
    Ich trage auch gerne selbst gestrickte Pullis und Jacken. Blöderweise ist es bei uns so warm, dass ich die drinnen praktisch nie tragen kann und so oft gehe ich dann doch nicht raus ;-)

    Liebe Grüße und schönen Sonntag nach Bayern!
    Petra

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Susi
      am Montag, 07. Oktober 2019 um 09:18 Uhr

      Liebe Petra,

      den Pulli mag ich auch gerne. Ich habe ihn in drei Farben. Habe ihn übrigens unter dem Beitrag verlinkt.

      Liebe Grüße!

      Auf diesen Kommentar antworten

  • Martina
    am Sonntag, 06. Oktober 2019 um 12:12 Uhr

    Dake für Pulovertipps! Sonntagsgrüße auf der Suche nach einem Pullover! Die Pringle-Pullis hab ich auch gesehen. So schade, dass es diese schönen Dinger nicht in Wolle gibt. Das wäre wohl jenseits der Kalkulationsrahmen des Ladens, da muss ich zum Original-Hersteller gehen. Denn auch wenn sie noch so politisch korrekt und recyclet sind, mag ich mir keinen Berg aus Polyester überziehen, das knistert und ist nicht warm. Oder muss ich umdenken? Ich werd die Polyestergestricke mal irgendwo anfassen. Bin haptisch im letzten Jahrtausend erzogen. ;-)

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Susi
      am Montag, 07. Oktober 2019 um 09:16 Uhr

      Hallo liebe Martina, ja, das verstehe ich. Wobei ich finde, das Polyester ist heute besser als noch vor einigen Jahren. Ich habe einige Klamotten aus Polyester, die ich gerne trage.

      Liebe Grüße!

      Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren