Texterella durchsuchen

Texterella liebt Mode.

49.451 Schritte durch Berlin. Oder: So war meine Fashionweek 2018.

Genau 49.451 Schritte bin ich in den letzten vier Tagen durch Berlin gelaufen (sagt der Schrittzähler). Ich habe bei 30 Grad geschwitzt, drei Packungen Blasenpflaster verbraucht, zweimal am Tag mein Outfit gewechselt und noch viel häufiger die Schuhe. Ich habe 10 Taxi-Quittungen im Geldbeutel und ein 7-Tage-Ticket für die Öffentlichen. Ich bin jeden Tag zwei bis drei Stunden durch die Stadt gegondelt, von Show zu Event zur Wohnung und wieder von vorn. Ich habe 3 Liter Wasser am Tag getrunken, mindestens, und war dennoch durstig.. Und x-mal habe ich mich gefragt: Was tue ich hier? Warum bin ich hier? Mitten im heißen Berliner Sommer, unter der prallen Sonne, in der unerbittlichen Hitze?

Ich kann die Antwort mehr fühlen als ganz exakt formulieren, aber in etwa dürfte sie lauten: Weil ich Mode liebe, und Abenteuer. Weil ich die Herausforderung suche, und Inspiration. Weil ich gerne Bloggerkolleginnen treffe, die deutschlandweit verstreut sind, den Austausch mag, und das Netzwerken. Weil ich die Hauptstadtluft liebe, auch wenn sie glühend heiß ist und nach Auspuffgasen riecht (mindestens!). Weil ich bei allem BussiBussi und ChiChi (was ich hasse) das Spektakel mag, und besonders den Moment, wenn das erste Model den Laufsteg betritt und sich Spannung und Erwartung langsam lösen.

Ja, es war schön, wieder in Hauptstadt zu kommen und ja, den Berliner Sommer zu erleben. „Meine“ Wohnung in Prenzlauer Berg zu beziehen, mit dem schönsten Blick auf den Fernsehturm. Es war toll, Kolleginnen zu treffen, mit ihnen zu quatschen, Prosecco zu trinken und gemeinsam zu shooten. Mit Marcel Ostertag und Lana Müller zwei ganz besonders tolle Shows zu sehen (wer neugierig ist, guckt auf Instagram in meine Mode-Highlights) und mit Jeremy Möller einen sehr talentierten jungen Fotografen kennenzulernen. Da ist dann auch nicht weiter schlimm, wenn man viel zu wenig Luftiges für die stehenden 30 Grad dabei hat, praktisch stündlich Blasenpflaster nachkleben muss und man die eigentlich super bequemen Prada-Sandalen wegen der Wärme immer nur für kurze Zeit tragen kann. Da stört es auch nicht, wenn man mehrfach am Tag über 100 Stufen in den 5. Stock zur Wohnung hochsteigen muss und die Berliner Taxifahrer unfreundlich sind wie eh und je. Ach, was soll’s – das gehört dazu!

Während ich diesen Text schreibe, geht vor meinem Fenster die Berliner Sonne in den Straßenschluchten unter – und während du ihn liest, sitze ich im Zug nach Hause oder vielleicht schon unter der Eiche auf dem Holzbalkon. Daheim, im beschaulichen Kirchdorf, das so anders ist, als eine Woche Fashionweek. Wie schön ist es, diese zwei Leben zu haben, die nicht gegensätzlicher sein könnten. Und die ich beide gleichermaßen liebe.

PS: Der süßeste Berliner Moment war, als ein blutjunges Mädchen mit Kleidergröße XS mich ansprach, wo sie denn diesen tollen Rock kaufen könne.. Und der netteste, als eine alte Frau mich an der Supermarkt-Kasse vorließ, weil ich nur eine Tüte Milch hatte. Das passiert mir daheim nie!

Fotos: Jeremy Möller.

Beratung: Mary-Ellen Rudloff | Salut Communications

Outfit:

Rock: DearCurves

Shirt: Saint James

Tasche: MiuMiu

Schuhe: Prada

Sonnenbrille: Freudenhaus

2233 5 Texterella liebt Mode., 50+ Lifestyle, Beauty & Fashion 06.07.2018

5 Kommentare

  • Dagmar Küchler
    am Freitag, 06. Juli 2018 um 09:01 Uhr

    Danke, dass du uns mitgenommen hast, liebe Susanne. Ich habe mit Spannung in deinen Instastories gestöbert und so einen kleinen Eindruck von der Woche bekommen. Jetzt geniess dein. wohlverdientes Wochenende und ich freue mich, wie immer, auf deinen nächsten Beitrag.

    Herzliche Grüsse aus dem seit heute Nacht wieder etwas kühleren Türingen❤️
    Dagmar

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Susi
      am Freitag, 06. Juli 2018 um 23:11 Uhr

      Danke dir, liebe Dagmar - mir hat es auch sehr viel Freude gemacht, euch mitzunehmen! Hier daheim ist es auch kühler, das tut gut!

      Alles Liebe!

      Auf diesen Kommentar antworten

  • Dagmar Küchler
    am Freitag, 06. Juli 2018 um 08:58 Uhr

    Danke, dassdu uns mitgenommen hast, liebe Susanne. Ich habe mit Spannung in deinen Instastories gestöbert und so einen kleinen Eindruck von der Woche bekommen. Jetzt geniess dein. Wohlverdientes Wochenende u d ich freue mich, wie immer, auf deinen nächsten Beitrag.

    Herzliche Grüsse aus dem seit heute Nacht wieder etwas kühlerem Türingen❤️
    Dagmar

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Edith Nebel
    am Freitag, 06. Juli 2018 um 08:03 Uhr

    Der Rock ist klasse. Die Farbe ist der Wahnsinn!

    Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 

Das könnte dir auch gefallen

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren