mode-lifestyle
 

Während andere gerade ihren Winterschlaf halten oder vielleicht bereits zur Frühjahrsmüdigkeit übergehen, herrscht bei mir Hochbetrieb. Ja, mein schreiberisches Alter Ego verlangt nicht nur meine volle Aufmerksamkeit, sondern sorgt auch für 18-Stunden-Tage. Und das ist höchstens ein bisschen übertrieben.

Aber. ABER! Taschen gehen immer. Selbst um Mitternacht, nach einem Tag mit vielen Buchstaben und Euro-Zeichen. Auch wenn ich derzeit kaum Zeit fürs Internet habe und mich entsprechend wenig auf verführerischen Seiten rumtreibe – um Taschen komme ich nicht herum. Besonders, wenn sie die Wirkung eines doppelten Espresso haben und meinen Blutdruck hochtreiben.

So etwa:

Rote Tasche von Renee Lezard
Macht wach: Tasche von René Lezard. Gefunden bei Fashionsisters.*

Schnuckelig klein, knallrot und runtergesetzt. Wie ich es mag.

So. Und jetzt schlafe ich eine Runde. Bevor es morgen weitergeht. Weiter rund geht.

*Affiliate-Link

 

 
Susanne Ackstaller, Mittwoch, 28. Januar 2015, 19:11 Uhr
Kommentare: 2 | Aufrufe: 2410 | Kategorie: Mode, Accessoires , Taschen ,
 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  • Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 

Zum nächsten Beitrag: Do what you love.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Frauen ab 40: Das Montagsinterview mit Dr. Christine Finke.

Zum vorherigen Beitrag.


Texterella per Mail abonnieren:







Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG











KOOPERATIONEN




 
WERBUNG

© 2018 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de