Texterella durchsuchen

Werbung!

Collect moments, not things. 24 h Berlin und ein Konzert mit Nic Raine und Priceless Berlin.

Wenn es ein Motto gibt, unter dem mein Jahr 2018 stand, dann: Collect moments. Not things. Nicht, dass ich nichts mehr gekauft hätte. Nicht, dass ich Taschen, Schuhe und Zeugs komplett aus meinem Leben verbannt hätte. Nicht, dass ich bei einem schicken Outfit keine Herzklopfen kriegen würde. 

Dennoch. Collect moments. Not things.

Dieses Jahr war und ist angefüllt mit bereichernden und unvergesslichen Momenten. Da war die Irland-Reise mit lieben Kolleginnen, die mir nicht nur die schönsten Fotos, sondern auch die wunderbarsten Erinnerungen beschert hat. Da waren die zwei spannenden Fashionsweeks in Berlin, diverse Kurzreisen nach Hamburg und Berlin, eine kleine Ostsee-Fährenkreuzfahrt. Da war das Fotoshooting mit GABO und anschließender Ausstellung in Hamburg. Die Südamerikareise, die wir uns statt dem üblichen Kram zu Weihnachten schenken und mit der wir für unsere Familie unvergessliche Erinnerungen schaffen wollen und werden.

 

 

Und da war das unglaubliche Konzert im Schloss Schleissheim, zu dem Mastercard und Priceless Munich mich und meinen Mann eingeladen hatten. Was für ein Abend – sternenklarer Himmel, Vivaldis Klänge, ein Feuerwerk zur Feuermusik, das alles vor der Schlosskulisse, mit Sekt und Häppchen auf unserer eigenen kleinen roten Couch … noch heute sprechen mein Mann und ich von diesem unglaublichen und unvergesslichen Abend.

Ja. Collect moments. Not things.

Und nun war ich von Mastercard und Priceless Cities erneut eingeladen: In mein geliebtes Berlin zu einem Klassikradio-Event mit Stardirigent Nic Raine. Und zwar nicht nur zum Konzert im Berliner Tempodrom – das alleine wäre schon fantastisch gewesen – sondern zum Konzert plus Generalprobe und Backstage-Besuch. Grandios! Wer schon mal versucht hat, bei der Generalprobe eines renommierten Orchesters dabei zu sein, weiß, wie schwierig das ist! Und nun sollte ich dazu eingeladen sein? Was für ein Geschenk! 

Letzten Donnerstag ging es also los: Mit dem ICE-Sprinter nach Berlin, dann ab ins Hotel, noch schnell ein Häppchen essen und im pinken Samtanzug, Glitzerpumps und einem Hauch von Chanels No 5 mit dem Taxi ins Tempodrom. Noch hatte ich lediglich eine Ahnung davon, was mich dort erwarten würde – und der Abend wurde sogar noch besser als erhofft: Erst die Generalprobe zu Klassik Radio live in Konzert, mit Filmmusikklassikern und Musikstücken, die Nic Raine erstmals für die Bühne arrangiert hat, dann ein Besuch Backstage, bei demdie anderen Priceless-Gäste und ich nicht nur die Musiker, sondern auch die Technik hautnah erleben durften. Gefolgt von dem „richtigen“ Konzert, bei dem das Publikum angesichts der großartig dargebrachten Filmmusik-Klassiker geradezu tobte. Dazwischen Wein und Häppchen im Vip-Bereich mit spannenden Gesprächen … ja, so werden unvergessliche Momente und Erlebnisse geboren.

Das Schöne ist: Diese unvergesslichen Momente und Erlebnisse mögen unbezahlbar sein – dennoch kann man sie über Priceless Cities kaufen. Auf priceless.com kannst du nach Städten selektieren, was dich interessiert: eine Fahrt mit der Zugspitzbahn? Ein privates Kammerkonzert für Freunde und Familie im eigenen Wohnzimmer? Eine „Secret Tour“ durch Berlin? Es gibt viel zu erleben auf Priceless.com – und zwar nicht nur in Deutschland, sondern weltweit.

Schau doch mal durch und verrate mir, was du gerne erleben würdest! Ich bin sehr gespannt!

Zu den Fakten: 

Priceless Cities ist ein Angebot für Mastercard Karteninhaber. Auf priceless.com registrierte Nutzer haben Zugang zu Erlebnissen weltweit, die es sonst nicht zu kaufen gibt, etwa private Führungen, die für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind, Meet & Greets mit spannenden Persönlichkeiten oder VIPS und viele andere unvergessliche und unbezahlbare Erlebnisse mehr. Das komplette Angebot findest du auf priceless.com.

***

Angaben zur Transparenz: Für die Teilnahme am Klassik Radio live Event mit Priceless und diesen Blogbeitrag wurde ich von Mastercard bezahlt. Gekauft wurden aber nur mein Aufwand und meine Reichweite  – nicht meine Begeisterung.

1587 4 Werbung! 13.12.2018

4 Kommentare

  • Birgit
    am Freitag, 14. Dezember 2018 um 21:55 Uhr

    Hallo,
    schöne Erlebnisse zu sammeln ist eine sehr gute Möglichkeit, sich reich zu fühlen. Auch ich blicke dankbar auf dieses Jahr zurück. Ich habe viele schöne Momente erlebt, leider auch einige traurige. So ist das Leben nun mal…
    Herzliche Grüße und ein liebes Dankeschön für deine interessanten, lesenswerten Blogbeiträge.
    Birgit
    fortyfiftyhappy.de

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Andrea
    am Donnerstag, 13. Dezember 2018 um 17:15 Uhr

    Danke, dass du diese schönen Momente mit uns teilst!

    Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 

Das könnte dir auch gefallen

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren