mode-lifestyle
 

Nunja. So richtig habe ich ihn noch nicht identifizieren können, den Prager Schick. Mir scheint aber, die Pragerin trägt gerne knallsuperhyperenge Jeans, dazu wadenhohe Stiefel mit Absatz (gerne auch mal in Weiß) und darüber einen kurzen Steppblouson. Und irgendwo muss dann auch noch ein Pelzchen dran. Ohne das geht es wohl gar nicht.

Immerhin weiß ich nun, woher meine Affinität zu Pelzverbrämung kommt. Schließlich kamen meine weiblichen Vorfahren ja hier aus der Gegend. ;-))

 
Susanne Ackstaller, Dienstag, 03. November 2009, 19:06 Uhr
Kommentare: 2 | Aufrufe: 1691 | Kategorie: Lifestyle, Reisen, | Tags: prag
 

Kommentare

  • Du weißt schon, dass es da auch ein florierendes exotischerotisches Gewerbe gibt, waren das vielleicht Damen der Zunft? ;-)

    tina de luxe
    am Dienstag, 03. November 2009 um 20:25 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Hast du schon die weißen Baumwollsocken in den Damen-Punps entdeckt? Wenn nicht - kommt noch. Versprochen!

    Julia
    am Dienstag, 03. November 2009 um 20:05 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Und jetzt zu den Beautysecrets.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: November-Must-haves. (Für Prag sowieso.)

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de