Texterella durchsuchen

Einträge mit dem Tag: Mode In Großen Größen

Susanne fabrika-0379 kopie

Texterella in Georgien

Darf man mit Ü50 noch träumen? Ja, unbedingt sogar! (Und meinen aktuellen Lieblingslook zeige ich dir auch!)

Wer meinen jüngsten Sohn vor ein paar Jahren fragte, was er denn einmal wolle, der bekam die Antwort: digitaler Nomade. Bäm! Die meisten Eltern würden bei so einem Berufsziel vermutlich mit den Augen rollen, mindestens! Und ein paar Gegenvorschläge machen. Und darauf hinweisen, dass man doch erstmal eine solide Ausbildung braucht – was zweifellos stimmt.  Ich hingegen war spontan begeistert. Und ich konnte ihn so gut verstehen! Ich glaube, wenn die digitalen Arbeitsweisen von heute schon vor… mehr

Susanne pretty in pink sallie sahne-9857 ausschnitt

Texterella in Georgien

Georgiens verfallene Schönheiten. Und: Der Herbst trägt Pink!

Wir brechen früh auf an diesem Morgen. Unser Ziel liegt im Westen Georgiens: ein kleiner Kurort. Die Autobahn ist wegen Bauarbeiten seit ein paar Wochen gesperrt, so fahren wir über Land und brauchen vier Stunden für 140 Kilometer. Vorbei an Kühen, die schier überall grasen und sich von dem Verkehr nicht im Mindesten stören lassen. Vorbei an kleinen Dörfern, in denen die Zeit stehen geblieben ist. Vorbei an Bienenkörben, vor denen alte Frauen in Schwarz den Honig verkaufen. Wir rauschen vorbei,… mehr

Boden mantel in rot und pink

Texterella liebt!

Herbstmantel in Texterella-Farben. (Ach, ich bin so leicht zu kriegen!)

Eigentlich. Eigentlich sollte hier ein Rant stehen. Ein richtig böser Artikel darüber, dass die englische Modefirma Boden diesen wunderbaren Samtblazer bzw. -anzug nicht in größeren Größen produziert, nicht mal in Größe 48, sondern bei Kleidergröße 46 aufhört. Ja, ich war wirklich empört, den halben Beitrag hatte ich schon geschrieben, geschimpft, gemeckert … Ich überlegte bereits, wie ich meinem Artikel ordentlich Gehör verschaffen könnte oder ob ich meinen Ärger womöglich an Johnny Boden… mehr

Lieblingsstücke

Dirndl von kruger

Texterella liebt Mode.

Als ich ein Dirndl kaufen wollte. Und mich wie Quasimodo fühlte.

Ich bin immer noch ein bisschen sauer, wenn ich an letzten Spätsommer denke. Da wollte ich mir – wie es sich für ein echt oberbayrisches „Madl“ gehört – ein Dirndl kaufen. Weil Dirndl-Zeit war, und zwar nicht nur wegen des Oktoberfests – auch bei uns in Freising stand das Volksfest an. Nicht, dass ich noch kein Dirndl besessen hätte. Aber doch keines, das mir gefiel und/oder passte – bei dem einen mochte ich die Farbe und den Stoff nicht mehr und das anderes, tja, das hing schon seit 15 Jahren… mehr

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren