Texterella durchsuchen

Einträge mit dem Tag: It's A Wonderful Life

Snaumann fotografie 71a1849-edit kopie

Texterella blickt zurück.

It’s a wonderful life! Mein Glück im Dezember!

Nun ist der Januar erst ein paar Tage alt – und doch scheint es, als sei der Dezember schon Lichtjahre her. Was aber auch kein Wunder ist: Die letzten 14 Tage in Argentinien und Chile waren so voller Erlebnisse und Eindrücke, dass sie sich eher wie zwei Monate denn wie zwei Wochen anfühlten. Einen Blogbeitrag über die schönsten Erlebnisse und Augenblicke gibt es vielleicht noch diese, spätestens nächste Woche (ich muss erst noch die Trillionen von Fotos sichten, argh! ;-)). Was hat mich im… mehr

Darss august ruckblick 6-3

Texterella liebt das Leben.

It’s a wonderful life! Mein Glück im August.

Der August war ein großer Glücksmonat, das war hier im Blog kaum zu überlesen. Urlaub, Meer, Familie, Entspannen – ja, dieser Mix aus Salzluft, Wellen, Strandspaziergängen und Sonnenuntergängen setzt schon jede Menge Endorphine frei, aber es gab auch viele kleine Dinge, die mich gefreut und für gute Laune gesorgt haben. Gelesen. Das Buch „Sisu. Der finnische Weg zu Mut, Ausdauer und innerer Stärke“ *, das ich mir in der Ahrenshooper Traditionsbuchhandlung „Bunte Stube“ gekauft habe. Wobe ich… mehr

Untitled

Texterella liebt das Leben.

It’s a wonderful life! Momente, Gedanken, Erlebnisse. #2

Macht uns "Mehr" wirklich glücklich? Ich glaube nicht. Ebenso glücklich (mindestens!) machen uns, denke ich, die kleinen schönen Dinge des Lebens. Wir müssen sie nur erkennen und wertschätzen, anstatt unsere Zeit damit zu verbringen, auf Auto, Haus, Yacht, den Lottogewinn und das große Glück zu hoffen und zu warten. Und genau darum geht's in dieser Rubrik: Das kleine große Glück. Schaukeln macht mich übrigens auch glücklich.* Ich bin immer noch im Irland-Taumel. Es wird wohl noch… mehr

Lieblingsstücke

Untitled

Texterella liebt das Leben.

It’s a wonderful life! Momente, Gedanken, Erlebnisse #1

Ich bin derzeit so tief in meine „Brotarbeit“ eingegraben, dass ich mich manchmal wie der Maulwurf in unserem Garten fühle: Ich grabe mich durch richtig dicke und schwere Texte, und ab und zu spitze ich – neben den ersten Krokussen – heraus aus der Erde und sehe die Welt. Und sie ist schön. Wunderschön sogar. Blind Faith: Zeitgenössische Kunst zwischen Intuition und Reflexion. Haus der Kunst.* Letzte Woche zum Beispiel war ich zu einer Ausstellungseröffnung im Haus der Kunst… mehr

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren