Texterella durchsuchen

Texterella liebt Mode. (Und Geschichten.)

Warum eine nicht reicht: Vom besonderen Zauber der weißen Bluse. 

Eine der Fragen, die mir während der Online-Buchparty Ende März gestellt wurde, war: Wie groß ist eigentlich dein Kleiderschrank? 

Gerne hätte ich darauf geantwortet, dass ich nur einen winzigen Schrank besitze, mit sehr wenigen Kleiderstücken darin – eine Capsule-Garderobe aus einer Handvoll ausgesuchter Teile quasi, von der man ja ständig liest und mit der man sich (angeblich) ständig neu erfinden und selbstverständlich täglich anders anziehen kann. 

Ja, das hätte ich wirklich gerne gesagt. Weil es so chic und zeitgeisty klingt. 

Aber nein … leider nein. Im Gegenteil: Ich habe einen ziemlich großen und proppevollen Kleiderschrank. Was daran liegt, dass ich an meiner Kleidung hänge (und sie sehr ungern weggebe – könnte doch sein, dass ich das Kleid aus dem Sommer 2005 doch noch mal anziehen mag). Aber auch daran, dass ich von manchen Kleidungsstücken gleich mehrere Varianten besitze. Bestes Beispiel: weiße Blusen. Davon habe ich vier oder fünf Stück im Schrank hängen. Zwei davon sind von Katharina Hovman, und eine davon trage ich heute hier auf den Bildern. Ich liebe sie. So französisch, so lässig und zugleich elegant.

Was den Zauber der weißen Bluse für mich ausmacht, verrate ich dir heute mit einem Text, den ich für „Die beste Zeit für guten Stil“ geschrieben habe: 

„Einen Stil-Ratgeber mit einem Kapitel zur weißen Bluse zu beginnen, ist mindestens mutig. Vielleicht sogar dreist. Denn – seien wir ehrlich – weiße Blusen gelten nicht unbedingt als Inbegriff modischer oder stilistischer Inspiration. Ein Klassiker, den wir alle im Schrank haben, vermutlich sogar in mehreren Varianten – das schon! Eine „sichere Bank“, die zu so vielen Gelegenheiten und Anlässen passt, dass es fast langweilt. Die Uniform von Vorzimmerdamen, Wirtschaftsprüferinnen, Gouvernanten. Weiße Blusen, das ist gestärkte und gebügelte Langeweile. Denkt man. 

Dabei war ihre Geschichte alles andere fad. Das Wort Bluse stammt aus dem Mittelalter, als Kreuzritter einen Kittel – die „Blouse“ – zum Schutz über ihren Rüstungen trugen. Später dann galten weiße Hemden als Statussymbol (weil sie schmutzempfindlich waren und oft gewaschen werden mussten) und waren Wohlhabenden und Adeligen vorbehalten. Die weiße Hemdenbluse, wie wir sie heute kennen, war dem Herrenhemd nachempfunden und darf als solche durchaus als ein Zeichen der Emanzipation gewertet werden. 

Weiße Blusen sind also alles andere als modisches Ödland. Im Gegenteil: Die weiße Bluse ist Ihre unbemalte Leinwand. Fast kein anderes Kleidungsstück nimmt sich so sehr zurück, bietet so viele Möglichkeiten, lässt Ihnen so viel Freiheit. Weiße Blusen sind Alleskönner. Businessmeeting mit fünf „Mansplainern“, Männern also, die Ihnen die Welt und überhaupt erklären wollen? Tragen Sie die weiße Bluse zum knallroten Hosenanzug als knallharte Ansage! Abends in die Oper? Kombinieren Sie die weiße Bluse mit einem Paillettenrock, Highheels und Glitzerschmuck. Strandspaziergang? Klauen Sie sich das weiße Lieblingshemd Ihres Mannes, lassen Sie es flattern oder knoten Sie es lässig unter der Brust. Sie vermissen Paris? Mit einem locker zu einer Kragenschleife gebundenen Samtband fühlen Sie sich fast wie an der Seine. 

Erlaubt ist, was gefällt. Und das auch noch mit dem nötigen Understatement, das ein Kleidungsstück erst zum wirklichen Hingucker macht. Oder warum hüllte der großartige Peter Lindbergh seine Supermodels wohl in weiße Hemden? Genau: Deshalb!“

Wer noch mehr zur weißen Bluse lesen will, liest im Blog von Katharina weiter, für deren Blog ich einen Gastbeitrag geschrieben habe. Danke, Katharina! 

Fotos: Philine von Sell, Baden-Baden im September 2020

Jetzt bestellen: Die beste Zeit für guten Stil. Fashion for women. Not girls. Der erste Stilguide ohne Stilregeln. Kein Ratgeber – ein Mutmacher!

Ein Exemplar mit persönlicher Widmung kannst du direkt bei mir bestellen. Ist übrigens auch ein hübsches Muttertagsgeschenk!

***

Auf Texterella dreht sich alles um Frauen ab 45/50 - um Frauen in ihren besten Jahren! Meine Themen sind Mode, Kosmetik und Hautpflege, Reisen und Kultur, gutes Essen, kurz: Inspiration für ein schönes, erfülltes und zufriedenes Leben! Vielleicht magst du mein Blog abonnieren, dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. Ich freue mich auf dich!

2544 11 Texterella liebt Mode. (Und Geschichten.), 50+ Lifestyle, Beauty & Fashion 02.05.2021   die beste zeit für guten stil, große größen, katharina hovman, plussize-mode, weiße bluse

11 Kommentare

 

Das könnte dir auch gefallen

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren