mode-lifestyle
 

Huch, Muttertag.

Frau Mutter kriegt also ein Blümchen, oder auch zwei, das Champagnerfrühstück wird ans Bett serviert und einen ganzen Tag lang darf Mutti keinen Finger rühren – bevor es morgen wieder ohne Champagner und ohne Blümchen, stattdessen mit dem ganz normalen Pre-Muttertags-Leben weitergeht. Same procedure as every year. (Ausnahmen bestätigen die Regel, denn für mich haben sich mein Mann und die Kinderschar selbstverständlich etwas Besonderes ausgedacht. Oder? ODER? ;-))


“And in the end of the day ...”*, gesehen bei Juniqe.

 
Susanne Ackstaller, Sonntag, 13. Mai 2018, 02:00 Uhr
Kommentare: 0 | Aufrufe: 1130 | Kategorie:
 

Warten auf den Urknall.

Das ist sie also, die erste Ausgabe von the Curvy Magazine. Und sie ist toll geworden.

Beim Lesen bin ich allerdings auch ein wenig ins Grübeln gekommen: Brauchen wir wirklich ein extra Magazin für Plussize-Frauen? Eine Zeitschrift, die sich speziell unseren Kurven widmet? Es kostet mich tatsächlich ein wenig Mut, den nächsten Satz zu schreiben. Denn ich meine: Nein, brauchen wir nicht. So, jetzt ist es raus. Ja, in meiner Wunschwelt gäbe es einfach nur Modemagazine – die für alle passen. Für alle Größen, Hautfarben, jedes Alter. Ein Heft für alle Frauen, wie auch immer sie aussehen. In einer solchen Welt gäbe es auch keine Curvy Fashion, die nur für Kurvenfrauen designt wird. Stattdessen gäbe es einfach nur – Mode: von Größe 34 bis 64. Klamotten, die an unterschiedlichsten Größen und Formen gleichermaßen toll aussehen. Okay, ich höre die Modemacher schon stöhnen, dass nicht alle Schnitte für alle Körperformen und -größen gleich gut funktionieren. Dass manche einfach nicht geeignet sind – für Plussize. Tja, dann muss man sie halt geeignet machen! Modedesign ist doch keine Raketenwissenschaft. Und selbst wenn sie es wäre: Hey, wir fliegen ja auch bald zum Mars. Es nervt mich einfach, wenn ich DAS Kleid sehe – und es nur bis Größe 44 verfügbar ist, während ich nun mal zwei Kleidergrößen mehr brauche. Ja, dann fühle ich mich ausgegrenzt.


 

 
Susanne Ackstaller, Donnerstag, 10. Mai 2018, 06:00 Uhr
Kommentare: 4 | Aufrufe: 3191 | Kategorie: Mode, Lifestyle | Tags: the curvy magazineplussizemodekolumnekolumnefrisch kolumnisiertcurvy column
 

Es ist ziemlich früh morgens, als der Wecker klingelt. Ich will nicht aufstehen, will liegen bleiben, mich noch einmal zurückkuscheln in meinen Traum. Aber da ist diese Stimme in meinem Kopf, die immer lauter wird: “Steh auf! STEH AUF! Mach dein Sportgramm! Hopp! Hoch mit dir!” Mühsam krabble ich aus dem Bett, denn ich weiß: Wenn ich jetzt nicht loslege, wird #texterellawirdfit im Alltagsgetümmel zwischen Schreibtisch, Familie und Ehrenamt untergehen.

Fakt ist: Mein Verhältnis zu Sport ist ein ewiger Kampf. Ein ewiges „Ich sollte“, „Ich müsste“, „Ich habe heute noch nicht …“. In meine Sportkleidung zu schlüpfen war immer mit Überwindung verbunden. Und mit Disziplin. Was habe ich schon versucht, mich selber auszutricken, in dem ich mir neue Sportklamotten und Schuhe kaufte! Immerhin turne ich jetzt schicker (oder eben auch nicht. ;-))

Texterella wird fit! Warum es mir schwer fällt Sport zu treiben und wie ich trotzdem die Kurve kriege. Texterella ist ein Blog für Frauen über 40.

 
Susanne Ackstaller, Dienstag, 08. Mai 2018, 06:00 Uhr
Kommentare: 1 | Aufrufe: 1587 | Kategorie: Lifestyle, Fitness & Gesundheit | Tags: sportlebengutes lebenfitnessachtsamkeit#texterellawirdfit
 

Ach, es ist doch ein ewiges Kreuz mit diesen Schuhen!

Kaum habe ich mit Blick in meinen Schuhschrank beschlossen, dass ich nun wahrlich genug Schuhe besitze und für jeden Anlass gesorgt ist, führt mich Breuninger in Versuchung. Mit Mules. In meinem Rot! Mit Schleifchen Und mit einen Blockabsatz von 9 Zentimetern, auf denen ich sogar noch laufen kann!

So viele Begehrlichkeiten auf einem Schuh! Wie soll man (ich!) da widerstehen?

Rote Mules von Peter Kaiser

Rote Mules von Peter Kaiser.*

 
Susanne Ackstaller, Sonntag, 06. Mai 2018, 06:00 Uhr
Kommentare: 8 | Aufrufe: 1259 | Kategorie: Mode | Tags: texterella liebt modelieblingsstückelieblingsprodukte
 

Es ist erst Anfang Mai, aber ich bin jetzt schon in Sommerlaune. Und das nicht nur, weil ich abends meine (wenigen) Blumenbeete wässern muss (oder zumindest sollte). Liegt es am langen Winter, bin ich so ausgehungert, dass sich ein paar warme Tage schon wie Sommer anfühlen, auch wenn es erst Frühling ist?

Wie auch immer: Ich bin jetzt schon verliebt in den Sommer und das Lebensgefühl, das er mit sich bringt. Weil diese sommerliche Leichtigkeit des Seins einfach glücklich macht!

Die wunderbare Leichtigkeit des Seins! Was mich im Sommer glücklich macht. Texterella ist ein Lifestyle-Blog für Frauen ab 40.

 
Susanne Ackstaller, Freitag, 04. Mai 2018, 06:00 Uhr
Kommentare: 0 | Aufrufe: 2057 | Kategorie: Lifestyle, Leben | Tags: texterella liebt modesommerplussizelifestyle 50plusglück
 
Seite 2 von 494 Seiten  < 1 2 3 4 >  Letzte »

Texterella per Mail abonnieren:







Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG











KOOPERATIONEN




 
WERBUNG

© 2018 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de