Texterella durchsuchen

Texterella liebt Mode.

Tatsächlich ... Weihnachtsliebe! Das trägt Texterella unterm Weihnachtsbaum!

Weihnachten ist für mich mit die schönste Zeit im Jahr. Auch wenn ich die Wochen vorher jammere, weil mein Brotjob mit meinem Wunsch nach Besinnlichkeit, Glühwein und Adventsmarkt kollidiert. Auch wenn mir die ganze Konsum- und Geschenkehysterie manchmal auf den Geist geht (mindestens!). Auch wenn alle Plätzchen, die hier vernascht werden, nicht aus meinem Backofen stammen, weswegen ich mich immer ein bisschen wie eine Plätzchen-Hochstaplerin fühle. Und der Lebkuchenkonsum (unser Bäcker macht die besten Elisenlebkuchen ever!) mir zwei Kilo Adventsgold auf die Hüften zaubert.

Trotzdem. Trotzdem liebe ich Weihnachten.

Styling-Tipp: Kuschelig trifft glamourös. Susanne Ackstaller kombiniert den Paillettenrock zum Strickpulli.

Und kaum ist der letzte Arbeitstag vorbei (meistens ist es der 23.), fällt aller Stress von mir ab. Was bleibt, ist pure Weihnachtsvorfreude. Meistens packe ich am Weihnachtsvorabend die Geschenke ein, schaue dazu „Tatsächlich … Liebe!“ (zum drölfzigsten Mal!) und trinke Glühwein, bis mir tatsächlich die Wangen glühen (das Rezept verrate ich dir ein ander Mal! Vielleicht nächsten Sonntag!). Am 24. vormittags dann schmücken die Kinder den Baum, während ich beim Bäcker noch Weißbrot hole (und bei der Tankstelle Batterien für die Christbaumkerzen!). Es gibt Weißwürste zum Mittagsessen, weil‘s schnell geht, und kaum sind die Teller weggeräumt, kommen auch schon meine Eltern an. Dann geht es für die Kinder in die Kindermette (ja, das muss sein! Sonst kommt das Christkind nicht! ;-)), während ich die Geschenke unter den Baum drapiere. 

 

Strickpulli zum Paillettenrock: Das trägt Texterella unterm Weihnachtsbaum!

Texterella kombiniert Pailletten zum sportiven Rollkragenpulli in Weihnachtsrot.

Weihnachtsrot zum Strasskollier: Das trägt Texterella unterm Weihnachtsbaum!

Nach der Mette dauert es nur noch ein bisschen – und tatsächlich sind die Kinder immer noch fast so aufgeregt wie vor 15 Jahren – bis ich das Christkind mit dem Glöckchen klingelt (die ich von meiner Mutter habe, und die hat es von ihrer Oma! Wie just dieses Glöckchen die Flucht nach dem Krieg bis hierher geschafft hat … weiß ich nicht. Aber ich bin sehr dankbar dafür.) und die Wohnzimmertür sich öffnet. Nach der Bescherung gibt es dann traditionsgemäß Raclette, Cremant, Wein, Plätzchen und was das Herz sonst so begehrt – bis wir dann irgendwann sehr satt und sehr glücklich ins Bett fallen. 

Ja, so ist Weihnachten bei uns.

Und bei dir? Erzähl mir von euren Weihnachtstraditionen! Ich bin wirklich neugierig!

Styling-Tipp: Kuschelig trifft glamourös. Susanne Ackstaller kombiniert den Paillettenrock zum Strickpulli.

Natürlich gehört zu Weihnachten auch, sich schön und schick zu machen. Ich mag es – Überraschung! – gerne ein bisschen glitzrig! Die Kombination aus silber schimmernden Pailletten, Weihnachtsrot und Tannengrün ist für mich ein Weihnachtslook par excellence!

Hast du dein Weihnachts-Outfit schon zusammengestellt? Verrätst du es mir?

Look:

Rock: Manon Baptiste*

Rollkragen-Pulli: OTTO (ähnlich)*

Ohrringe: Zara

Schuhe: Tabitha Simmons

Armreif: Tom Binns

Fotos: Martina Klein, MKpictures, Feldafing. Danke für diese zuckersüßen Fotos, liebe Martina!

 

Noch ein paar Weihnachtsinspirationen gefällt? Dann schau doch mal bei meinen Freundinnen vorbei:

Cla von Glam up your lifestyle präsentiert einen festiven Look, den man nicht nur an Weihnachten tragen kann.

Annette von Lady of Style trägt schwarzen Samt zu Glitzertop und verrät dir, warum Schwarz bei eleganten Ausgehlooks immer ihre erste Wahl ist.

Und Conny von Conny Doll Lifestyle interpretiert Weihnachten ein bisschen rockig. 

*Affiliate-Links

***

Vielleicht magst du mein Blog abonnieren, dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. Ich freue mich auf dich!

4814 10 Texterella liebt Mode., 50+ Lifestyle, Beauty & Fashion 18.12.2019   weihnachtsmode, weihnachten 2019, texterella liebt mode, plussize mode, pailletten, festtagsmode

10 Kommentare

  • Tina von Tinaspinkfriday
    am Mittwoch, 18. Dezember 2019 um 20:49 Uhr

    Liebe Susi,
    das sind wunderschöne Fotos. An Weihnachten darf es wirklich glitzern, da bin ich ganz bei Dir.  Schön wie ihr den Heilig Abend verbringt.
    Ich koche für meine Familie und meine Schwester mit Mann und Kindern. Wir essen gemütlich und dann lenken wir meine kleinen Nichten ab und packen die Geschenke unter den Baum.  Das muss ratz fatz gehen, denn lange lassen sich die Süßen nicht ablenken.
    Wenn meine Schwester nach Hause geht, machen wir die Kerzen aus und uns frisch und fahren zur Weihnachtsparty der Familie meines Mannes. Das ist immer sehr gelassen und fröhlich.
    Dannach fallen wir müde und glücklich ins Bett. Gut dass am ersten Feiertag nichts geplant ist.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Weihnachtsfest, liebe Grüße Tina

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Andrea
    am Mittwoch, 18. Dezember 2019 um 19:17 Uhr

    Liebe Susanne,

    wow sieht das toll aus. Die Fotos sind ein Traum und dein Outfit wunderschön. Und du siehst blendend aus.
    Den Rock musste ich mir tatsächlich direkt bestellen :-).

    Deine Geschichte mit dem Glöckchen hat mich sehr berührt. Wie schön, dass es es durch all die Zeiten geschafft hat.
    Auch meine Mama hat früher mit einem Glöckchen geläutet und das war immer ein ganz besonderer Moment. Ich hab das bei uns auch noch jahrelang beibehalten, aber dann mit erwachsenen Kindern irgendwann dann fallen gelassen. Vielleicht, wenn ich wieder Enkelkinder habe, läutet eins meiner Kinder mit dem Glöckchen.
    Ich wünsche dir und deiner Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest und danke für all die schönen Beiträge und Fotos.

    Herzlichst

    Andrea

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Martina
    am Mittwoch, 18. Dezember 2019 um 16:20 Uhr

    Was für ein schöner Platz,  den Du Dir da für die Bilder ausgesucht hast! Neulich dachte ich dort beim Vorbeigehen, das ist hübsch weihnachtlich, so schön satt grün und undekoriert. Da kann Dein Glitzer besonders schön strahlen! ;-) Hier kommt eine Stimme der Forellenfraktion an Heiligabend. Auf einem Gemüsebett kann man die schnell entspannt in den Ofen schieben, im eingespielten Team aus Kindern, die glitschige Fische halten, salzen, pfeffern, Petersilie und Zitrone in den Bauch und zwischen die Zähne schieben, die Forelle nochmal zuschnappen lassen…  Ich freu mich schon, Danke für diesen kleinen “Weihnachtsreminder” in der letzten hektischen Woche. Bald ist alles durch hier am Schreibtisch.

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Susi
      am Mittwoch, 18. Dezember 2019 um 17:03 Uhr

      Liebe Martina,
      wir waren auch sehr entzückt, als wir das kleine Wäldchen auf dem Odeonsplatz sahen! Zumal die Bäume auch noch aus Wolfersdorf kamen, das ist gleich neben Kirchdorf! :D

      Liebe Grüße!

      Auf diesen Kommentar antworten

      • Martina
        am Mittwoch, 18. Dezember 2019 um 20:29 Uhr

        Und wenn Du Deiner Familie erzählst, welche Mühe Du Dir mit den Packerln gemacht hast, sind sie sicher auch beeindruckt: Einmal die Feldherrenhalle rauf un drunter und wieder nach Hause. - wer kann da schon mithalten. :-)

        Auf diesen Kommentar antworten

  • Claudia Braunstein
    am Mittwoch, 18. Dezember 2019 um 09:09 Uhr

    Wir feiern Weihnukka. Da vor rund 30 Jahren in unseren Breitengraden kaum möglich war Weihnachten den Kindern vorzuenthalten, habe wir damals begonnen Chanukka und Weihnachten zusammenzulegen. Heuer fällt es ja sogar weider einmal auch datumsmässig zusammen. Als die Kinder klein waren gab es Baum, Geschenke und traditionelle Salzburger Würstelsuppe mit Ungebrühten. Abends dann meist Fondue. Viele Jahre haben wir uns dann später auf eine Familientreffen am 25. geeinigt. Heuer werden wir mit fast allen Kindern und Schwiegerkindern, auf deren Wunsch, am 24. gemeinsam einen Baum putzen, Raclette und Fondue essen und wie seit Jahren auf Geschenke verzichten.  Outfitmässig wird es heuer dunkelbraun. Liebe Grüße aus Salzburg, Claudia

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Regina
    am Mittwoch, 18. Dezember 2019 um 08:31 Uhr

    Liebe Susi!
    Das ist lustig, Weihnachten läuft bzw. lief bei uns fast identisch ab, inclusive Geschenkeeinpacken und Raclette. Nur statt den Weißwürsten gibts Mittags die traditionelle Salzburger Würstelsuppe. Heuer feiern wir am Abend das erste Mal bei meiner Tochter, wird sicher auch schön.
    Dein Outfit steht dir fantastisch.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein wunderschönes Weihnachtsfest!
    Alles Liebe
    Regina

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Susi
      am Mittwoch, 18. Dezember 2019 um 08:49 Uhr

      Liebe Regina,

      ja, ich glaube, das ist für viele in unserer Generation so eine ganz Weihnacht! Wie schön, dass du dieses Jahr erstmals bei den Kindern feierst! Ist bestimmt auch ein seltsames Gefühl, oder? Aber so ist nun mal der Generationenwechsel ... :-*

      Alles Liebe für dich und deine Liebe! Und frohes Fest!

      Auf diesen Kommentar antworten

  • Gabi
    am Mittwoch, 18. Dezember 2019 um 07:37 Uhr

    Liebe Susi
    wie immer sehr geschmackvoll-toll Dein Outfit.  Ich habe Deinen Blog einer Freundin empfohlen, sie trägt ungefähr Deine Größe und selten habe ich so viele schöne Teile gesehen wie bei Dir auf dem Blog. Schöne Weihnachtstage und alles Gute weiterhin. Gabi

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Susi
      am Mittwoch, 18. Dezember 2019 um 08:26 Uhr

      Danke, liebe Gabi, das freut mich total!!!!

      Auch dir fabelhafte Weihnachten und alles Liebe!

      Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren