mode-lifestyle
 

Einträge mit dem Tag: Reisen


Wochenend-Wowowowow!

Oder: Warum ich hier jedes Jahr wieder her fahre.

Weil es hier so schön ist. Hier, am Darss.

 

Mit SisterMAG nach Vichy. Zu VICHY.

Morgen geht’s los. In aller Frühe. 3.30 Uhr aufstehen. 5 Uhr Taxi. 6.55 Uhr Boarding. 7.15 Abflug nach Paris. Dann noch rund 400 km weiter mit dem Zug nach Süden.

Nach Vichy. Zu VICHY.

Denn VICHY ist nicht nur die renommierte Apothekenkosmetikmarke, die wir alle kennen. Vichy ist Frankreichs bedeutendstes Heil- und Thermalbad. Und eben die Heimat von VICHY.

Was dann noch… mehr

 

TripBook. Das Zuhause für deine Erinnerungen.

Weißt du, was Serendipität ist? Nein? Ich bis vor kurzem auch nicht. Eine kluge Freundin hatte den Ausdruck kürzlich in einer Mail verwendet (und bei mir das Gefühl völliger Ungebildetheit hinterlassen). Und auch wenn ich mittlerweile seine Bedeutung kenne, so kann ich das Wort immer noch nicht flüssig aussprechen: Se-ren-di-pi-tät. Serendipität. Zungenbrecher galore!

mehr  

Finde den Regenbogen!

Du weißt ja, am Fuße wartet ein Schatz ...

 

Schottisches Frühstück!

Auf Reisen liebe ich fast nichts mehr, als in einem netten Café in aller Ruhe zu frühstücken, die vorbeilaufenden Passanten zu beobachten, Pläne für den Tag zu machen und diverse Cappucchinos zu trinken. Und irgendetwas zu frühstücken, was es daheim garantiert nicht gibt.

Heute ist mir das besonders gut gelungen: ein schottisches Frühstück wie aus dem Bilderbuch. Und es war… mehr

 

Hauptsache: Schottenrock!

Glaubt man den Auslagen in der Old Town von Edinburgh, so tragen die Schotten vor allem eines: Kilts. In jedem zweiten Schaufenster werden sie ausgestellt – in den anderen gibt es dann abwechselnd Barbour, Hunter oder Harris Tweed. Und zwischendrin (neben viel Whiskey): Cashmere. Wobei ich bislang ja immer dachte, Kaschmir käme aus ... Kaschmir?

Aber mal von den gepflegten… mehr

 

Wochenend-Wow: Berliner Dom! (Und der ganze Berliner Rest!)

Alldieweil ich in Berlin nämlich gerade bin. (Ein Schelm, der dabei eine Faschings- oder Karnevalsflucht vermutet ... ;-))

 

Warum es in New York kein Blumenkohlhaar gibt.

Nachtschicht bis 3.30 Uhr. Da darf man den Vormittag ein bisschen gemütlicher angehen. Im Pyjama und mit Kaffee auf der Couch rumlümmeln, die Ruhe genießen, sich von Katzen anschnurren lassen. Ein bisschen lesen.

Eine Freundin, Kollegin und New-York-Seelenverwandte hatte mir das Buch so warm ans Herz gelegt: 111 Gründe, New York zu lieben. Wobei ich eigentlich dachte, ich… mehr

 

Wochenend-Wow: Burg Wernberg!

Das Relais-&-Chateau-Hotel Burg Wernberg kenne ich schon ... ach, ewig! Schon aus Zeiten, als Christian Jürgens dort mit einem Stern, dann später mit zweien kochte. (Mittlerweile hat er sich im Hotel Überfahrt in Rottach-Egern ja Stern Nummer drei erkocht.)

Fotoimpressionen von Burg Wernberg, Oberpfalz

Mittlerweile ist dort Thomas Kellermann Küchenchef. Doch das leckere Zwei-Sterne-Essen ist nur ein kleiner Teil des… mehr

 

Wochenend-Wow: Wien!

Und zwar ein ganzes, viel zu kurzes Wochenende lang!

Und hier gibt es noch mehr Bilder!

 
Seite 7 von 7 Seiten « Erste  < 5 6 7

Texterella per Mail abonnieren:







Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN




 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de