mode-lifestyle
 

Einträge mit dem Tag: Plussize


Texterella liebt Mode.

Entschuldigung, darf ich mal die Stilregeln brechen? Oder: Wie ich einen Hosenanzug lässig stylte.

Oh. Mein. Gott! Ich kann nur eines hoffen: Dass diese Stilberaterin hier nicht mitliest. Was auch ziemlich unwahrscheinlich ist, so selten wie locker umspielende Hemdenblusenkleider auf Texterella vorkommen. Ja, besagte Stilberaterin würde vermutlich die Hände überm Kopf zusammenschlagen: eine moppelige 50plus-Frau in einem knackig sitzenden Hosenanzug. In ROT! Und, als wäre die… mehr

 

Texterella persönlich.

Rock it! Wie ein Sommerrock mir eine Lektion in Sachen Mut erteilte.

In den letzten fast zwanzig Jahren teilten Röcke und Sterne-Restaurants in meinem Leben dasselbe Schicksal:  Beides kam quasi nie vor. Von ganz besonderen Gelegenheiten mal abgesehen.

Rock it! Wie ein Sommerrock mir eine Lektion in Sachen Lebensmut erteilte!

 

Texterella liebt Mode.

Streifenshirts und die Weltherrschaft. Die Fortsetzung.

Ja, stimmt, das ist das Shirt, das ich kürzlich nicht kaufen wollte. Hat nicht geklappt hat, das Nicht-Kaufen. Und nun weiß ich auch warum. So viel vorweg: Ich bin unschuldig! Und das ist nun sogar wissenschaftlich erwiesen. Wie bereits vermutet liegt es an den Streifen. Sie hypnotisieren uns, machen eine Welle oder sogar mehrere und katapultieren sich so in unsere willenlosen… mehr

 

Texterella liebt das Leben.

Berlin Fashionweek und Soulfully: Let’s have a party! #soulglam

Ich muss ein wenig ausholen, damit man mein Glück versteht. Mein Blogger-Glück.

In den letzten Jahren habe ich immer mal wieder für andere Unternehmen gebloggt – das waren eher kurze Intermezzos, denn schon nach kurzer Zeit merkte ich, dass es nicht funktionierte. Es war nicht echt, es fühlte sich nicht richtig an – auch wenn die Postings handwerklich gut waren. Weil es nicht… mehr

 

Texterella findet.

Berlin Fashionweek: Wo Influencer auf dem Vulkan tanzen.

Die Berlin Fashionweek. Was für ein Spektakel! Ein bisschen toll, ein bisschen Klassentreffen, ein bisschen trashig.

Schon am Flughafen in München begegnen mir ein paar junge Damen, ganz offensichtlich Bloggerinnen, die sich am Gate überschwenglich mit Bussibussi begrüßten. Alle in schwingenden kurzen Röcken oder Kleidern, die Haare sehr aufwändig auf ganz natürlich gestylt,… mehr

 

Texterella liebt Mode.

Volants und mehr Mut zur Mode. Und zum Leben.

Gestern in diesem Internet. Auf Facebook präsentiert eine wunderschöne, üppige Frau ein paar trendige Outfits. Nichts Dramatisches, nichts super Stylisches, nichts mit viel Haut, einfach nur schicke Mode – gezeigt an ein paar Pfunden mehr. Während ich noch „Wow!“ denke, geht es im Kommentarthread schon los: Das wäre nicht vorteilhaft. Und schlank würde es auch nicht… mehr

 

Texterella persönlich.

Von Wurzeln und Flügeln. (Und einem Kleid zum Abiball.)

Eine begeisterte Kleinkindmutter war ich nie. Stundenlanges Lego- und Playmobil spielen fand ich … furchtbar (und furchtbar langweilig), richtig gerne gebastelt habe ich auch nicht und Spielplätze, auf denen die Mütter den neuesten Klatsch und Tratsch austauschten, während die Kinder vor sich hinschaukelten, waren auch nie so meins. Nur vorgelesen habe ich immer gern und viel.

Wenn die Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln. Wenn sie groß werden, Flügel. Ein paar Gedanken zum Abitur.

 

Texterella liebt Mode.

Gebadete Maus im Maxikleid. Oder: Streetstyle wird überbewertet.

Ich hatte es mir so schön vorgestellt: ein Fotoshooting mitten in Berlin! Wow! Nicht wie sonst im Vorgarten rumturnen und hoffen, dass das Festbrennweitenobjektiv die Thujenhecke vom Nachbarn wegfiltert. Sich beim Fotografieren nicht bestaunen lassen müssen (wie in der kleinen Stadt nebenan), als wäre man mitten im Sommer als Eisbär verkleidet unterwegs. Nein, endlich mal dort… mehr

 

Texterella liebt Mode.

Rüschen an den Füßen – oder: Warum mir Volants gute Laune machen!

Wer hätte das gedacht: Ich habe mich in Rüschen verliebt. Gott sei dank heißen sie jetzt „Volants“, das hat was Französisches und klingt deshalb gleich viel weniger peinlich.

Warum Volants gute Laune machen! Texterella schreibt darüber!

 

Werbung!

Fernweh-Mode: Wie der Urlaub in deinen Alltag kommt. Und du vielleicht nach Hamburg!

Wofür ich in meinem Leben wirklich außerordentlich dankbar bin: Dafür, dass ich nicht 49 Arbeitswochen auf drei Wochen Jahresurlaub warten muss. Sondern dass jeder Arbeitstag für mich erfüllend und bereichernd ist (oder zumindest fast jeder!). Das betrachte ich tatsächlich als ein großes Glück, denn alles andere wäre ja eine ganz furchtbare Verschwendung von Lebenszeit!

Wie die richtige Kleidung Fernweh heilen kann

 
Seite 1 von 8 Seiten  1 2 3 >  Letzte »

Texterella per Mail abonnieren:







Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN




 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de