mode-lifestyle
 

Einträge mit dem Tag: Lesen


Texterella genießt.

Für dich gelesen. (Und gegessen): „A modern way to eat” von Anna Jones.

Gibt es einen besseren Termin um ein vegetarisch-veganes Kochbuch zu rezensieren als Aschermittwoch? Ich finde nicht. Der Tag war für mich immer schon ein fleischloser, auch zu den Zeiten, als ich mir über Fleischkonsum, die Fleischindustrie und deren Auswirkung auf unsere Welt noch keine Gedanken gemacht habe.

Das hat sich in den letzten Jahren sehr verändert.

Buchrezension: A modern way to eat. Von Anna Jones.

 

Texterella liebt Mode.

Für dich gelesen: „Stilvoll” von Marlene Sørensen.

Stilführer haben auf mich eine magische Anziehungskraft. Kaum blinkt mir ein Buch-Cover mit den Reizworten „Stil“, „Style“ oder „Fashion“ auf Amazon entgegen, klicke ich auch schon willenlos auf „Kaufen“, dann kommt das Buch an – und landet im Regal. So reihen sich dort Mode-Ergüsse von Französinnen neben denen von Amerikanerinnen, Schauspielerinnen sind dort… mehr

 

Texterella liest.

Mehr als eine Urlaubslektüre: Love x Style x Life von Garance Doré

Um manche Bücher kommt man nicht herum. Weil sie überall sind. Man findet sie in den Bestseller-Listen, direkt an der Kasse in Buchläden, rezensiert in angesagten Blogs. Sie sind so präsent, dass mir jegliche Lust vergeht, sie zu lesen. Das tue ich meistens erst zwei Jahre später. Wenn überhaupt.

Love x Style x Life ist genauso so ein Buch, das ich nie gelesen hätte – wenn… mehr

 

Ich will meine Taille zurück! Das Buch zum Wunsch.

Die Sache mit dem Älterwerden wäre ja eigentlich gar nicht so schlimm – wenn da nicht der langsame, aber stetige körperliche Verfall wäre. Hier ein neues Alters- äh Pigmentfleckchen (mein Fleck auf der Wange wird freundlicherweise zumeist für ein Muttermal gehalten!), da ein weiteres Fältchen (und nein, ich rede nicht von charmanten Lachfalten!) und beim Snappen nach unten… mehr

 

Texterella liest: Von Pfauen und Finken. Und Susi-Krisen.

Kürzlich las ich in einer Studie, dass der Durchschnittsdeutsche pro Woche 3 Stunden und 46 Minuten liest – während er über 14 Stunden fernsieht. Diese Zahlen haben mich dann doch ein bisschen erschreckt. Noch mehr erschreckt hat mich allerdings die Erkenntnis, dass es bei mir zumindest mit dem Lesen auch nicht besser aussieht. Ich lese morgens kurz in unsere beiden… mehr

 

Schönes Wochenende!

Ja, und diesmal bin ich auch dabei. Beim schönen Wochenende! Das erste wirklich freie Wochenende seit … seit … nun, ziemlich lang. Den gestrigen Abend habe ich schon auf der Couch mit Amazon Prime verbracht – und heute geht es quasi zügig weiter mit der Relaxerei. Ohne Amazon Prime, dafür mit Tee und Buch.

Der Pfau. Ein Roman von Isabel Bogdan.

Ich bin dann mal ... in den schottischen Highlands!

Apropos Tee:… mehr

 

Strandlektüre. Reloaded.

Es kam, wie es kommen musste. Natürlich habe ich nur einen Bruchteil der mitgeschleppten Bücher gelesen, geschweige denn überhaupt ausgepackt. Die meisten blieben, ähem, im Koffer. Es ist einfach zu schön, im Strandkorb … einfach nichts zu tun. Außer Eis zu essen. Die Wellen zu beobachten. Oder die Möwen. Oder den Himmel. Oder einfach am Strand entlang zu laufen. Buchstaben… mehr

 

Urlaubslektüre für lange Strandkorbtage.

Wie jedes Jahr nehme ich viel zu viele Bücher mit ans Meer: All die Bücher, die sich in den letzten Wochen, Monaten, manchmal sogar Jahren auf meinem Nachttisch ansammelten und auftürmten, landen im Reisegepäck – manche sogar schon das x-te Jahr in Folge. Natürlich schaffe ich es nie, alle zu lesen. Aber die Hoffnung stirbt ja bekannt zuletzt.

Strand bei Ahrenshoop

Wenn ich von meinem Buch… mehr

 

Frauen ab 70: Das Montagsinterview mit Dr. Anke Martiny.

Mit Autobiographien habe ich es nicht so. (Selbstverliebte) Betrachtungen vermeintlich wichtiger Menschen interessieren mich nicht. Von daher – ich bin ehrlich – war ich erstmal skeptisch, als mir der Nikolai-Verlag das Buch von Dr. Anke Martiny für eine Rezension anbot. Viel mehr interessiert es mich, mit ihr ein Montagsinterview zu führen: eine 75-jährige, ehemals hochrangige… mehr

 

Für dich gelesen: „Länger als sonst ist nicht für immer”. Ein Roman von Pia Ziefle.

So sehr ich das Internet liebe – manchmal hasse ich es auch ein wenig. Nämlich dann, wenn ich merke, wie sehr es mich absorbiert und wie wenig Zeit es mir für andere Dinge noch lässt.

Lesen zum Beispiel.

Ja, ich war ein Buch-Junkie. Ich las schneller als ich für Nachschub sorgen konnte. Ich will jetzt nicht die gute alte Zeit heraufbeschwören. Aber es hatte schon was,… mehr

 
Seite 1 von 2 Seiten  1 2 > 

Texterella per Mail abonnieren:







Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN




 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de