mode-lifestyle
 

Einträge mit dem Tag: Kolumne


Texterella schreibt ein Buch.

Fünf Fragen an Texterella. Und fünf Antworten.

„Was machst du eigentlich beruflich?“ – ich hasse diese Frage! Denn immer, wenn ich sie wahrheitsgemäß beantworte, ernte ich mindestens staunende, wenn nicht sogar ungläubige Blicke. Eine pummelige, 51-jährige Lifestyle- und Mode-Bloggerin ist ja ohnehin schon ein Kuriosum. Eine pummelige, 51-jährige Lifestyle- und Modebloggerin, die in ihrem Hauptjob Geschäftsberichte… mehr

 

Frisch kolumnisiert.

Vulva en vogue.

Wer hätte das gedacht: Kamele und ihre Zehen sind der Modetrend dieses Sommers. Und um ihn zu sehen, müssen Sie nicht mal in den Zoo gehen. Nein, der „Cameltoe“ kommt zu uns – gerade schwappt er aus den Metropolen Asiens herüber und begegnet uns mit etwas Glück bald in den Fußgängerzonen von Wanne-Eickel und Weiden/OPf. Allzu genierlich sollten die hiesigen Fashionistas… mehr

 

Frisch kolumnisiert.

Statement mit Schleife.

Dass man mit Mode Position beziehen kann, beweist der neue Trend zur Statement-Bluse. Mit unorthodoxen bis schrillen Schnitten, neuen Proportionen und auffälligen Ärmeln avanciert sie gerade zum nächsten großen Hype. Mit den neuen Blusen kann also jede ein persönliches Statement abgeben – ganz unkompliziert, ohne große Worte und wofür auch immer. Angesichts politisch bewegter… mehr

 

Frisch kolumnisiert.

Dicke Lippe.

Die Wissenschaft hat sich kürzlich einem neuen Forschungsthema zugewandt: der Schlauchbootlippe. Und hat dabei mit einer Studie Überraschendes zutage gebracht. Nämlich: Schlauchbootlippen sind nicht schön. Ach. Wer hätte das gedacht.

Schlauchbootlippen sind out. Meine aktuelle Kolumne für die WELT. Illustration: Ulrike Haseloff

In Hollywood, man kann es sich denken, wurde diese Nachricht mit wenig Begeisterung aufgenommen. Verständlich: Wohin mit dem ganzen… mehr

 

Frisch kolumnisiert.

Pretty in pink: Die Schweinchen-Diät.

Zwei Drittel aller Menschen halten ihre Neujahrsvorsätze keine zwei Wochen durch, sagt die Statistik. Ich bin das, was man einen „statistischen Ausreißer“ nennt. Ich habe meine Vorsätze nicht mal zwei Tage durchgehalten. Immerhin kenne ich jetzt aber den Schuldigen für mein Versagen. So viel vorweg: Ich bin’s nicht. Ich bin nicht schuld. Ebenso wenig meine mangelnde… mehr

 

Frisch kolumnisiert.

Die Weihnachtsfigur.

Es ist Freitag, der 23. Dezember. Vorweihnachtstag. Alles ist bereit: Sterne und Duftkerzen sind im Haus verteilt, die Weihnachtsgirlanden aufgehängt. Güldene Putten stehen hier und dort und lächeln mir pausbackig zu. Der Adventskalender ist (fast) leer gefuttert – nur ein einziges Schokoladenstück versteckt sich noch hinter dem letzten Türchen. Und auch darüber hinaus habe… mehr

 

Werbung!

Auf leisen Pfoten: Von Feinschmeckerkatzen und geliebten Futterdiven!

Oder: „Nein, diese Dose fresse ich nicht!”

Es ist 4.30 Uhr morgens. Ich bin spät ins Bett gekommen, sehr spät sogar, und will eigentlich nur eines: schlafen, bis der Wecker um 6.30 Uhr klingelt. Pustekuchen! Ich habe die Rechnung nicht mit einem hungrigen Kater gemacht, der ab 4.20 Uhr vor dem geschlossenen Schlafzimmer randaliert, bis es ihm tatsächlich gelingt, die Klinke durch… mehr

 

Frisch kolumnisiert.

Stilistischer Albtrump.

Die USA haben gewählt und sich selbst und der Welt einen neuen Präsidenten beschert, der auch stilistisch reichlich frischen Wind ins Weiße Haus bringen dürfte. Endlich! Mal ehrlich, hing uns die unnachahmliche Eleganz von Michelle und Barack nicht ohnehin langsam zum Hals heraus? Waren wir nicht schon länger gelangweilt von einem First Couple ohne Affären und Allüren, dafür… mehr

 

Frisch kolumnisiert.

Im freien Fall. Ein Tag ohne BH.

Hätten Sie es gewusst? Am 13. Oktober war der internationale No Bra Day, an dem Frauen weltweit aufgerufen sind, ihren BH mal daheim in der Schublade zu lassen und ihren Brüsten einen ganzen Tag lang Freigang zu geben. Männer werden jetzt möglicherweise bedauern, dass sie an dem Tag in der U-Bahn nichtsahnend auf ihr Smartphone gestarrt und Candy Crush gespielt haben, anstatt ein… mehr

 

Frisch kolumnisiert.

Bekränzte Häupter.

Dass es sich bei der Wiesn um kein traditionell bayrisches Volksfest handelt, dürfte jedem klar werden, der sich in die Nähe der Theresienwiese wagt. Knallbunte Dirndl konkurrieren mit auf Tracht getunten Hotpants (gerne auch für den Herrn), und natürlich darf dabei ein zünftiger Kopfschmuck nicht fehlen. Die Zeiten von Gamsbärten auf Trachtenhüten fürs Deandl sind allerdings… mehr

 
Seite 1 von 6 Seiten  1 2 3 >  Letzte »




Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de