Ausdruck von: http://www.texterella.de/mode-text.php/lifestyle/comments/meine-liebe-zu-picknick-koerben.-und-wie-ich-mit-champagner-unter-apfelbaeu
Sonntag, 02. Juli 2017 um 06:00 Uhr

Meine Liebe zu Picknick-Körben. Und wie ich mit Champagner unter Apfelbäumen saß. #nicht

Eine meiner ersten Anschaffungen als frischgebackene Berufseinsteigerin nach dem Studium war ein teures Kostüm von Laurèl – und eine original englische Picknickdecke von Manufactum. Schließlich war ich zu meinem (späteren) Mann aufs Land gezogen. Und dort gab es viele Wiesen, Felder und Picknick-Gelegenheiten. Ja, mein Leben würde eine einzige Picknick-Idylle sein, ich würde in luftigen, weißen Kleidern Champagner unter alten Apfelbäumen trinken und dabei selbstgebackene Tartes nach original französischem Rezept essen. Wozu hatte ich schließlich „Country“ (ein Hochglanzmagazin über das Landleben, das irgendwann eingestellt wurde – vermutlich war ich die einzige, wenn auch begeisterte Leserin! ;-)) abonniert? Da stand’s drin. Genau so.

Mehr Picknick im Alltag. Von Dingen, von denen wir träumen und sie nie tun.

Picknick-Korb für Zwei.* Von Greenfield Collection.

Nunja. Die teure Picknick-Decke wurde genau einmal gebraucht – und gammelt noch heute irgendwo im Keller herum. Was geblieben ist, ist meine Liebe zum Land (auch wenn ich zwischendrin immer wieder eine gehörige Portion Stadtleben brauche). Und zu Picknick-Körben, Picknick-Ausstattung überhaupt. Sobald ich irgendwo einem Picknick-Korb begegne, sehe ich mich wie damals unter einem Apfelbaum im fließenden weißen Sommerkleid sitzen, mit einem Glas Pommery in der Hand. Und in die Sonne blinzelnd.

Hast du auch solche Dinge, von denen du ewig träumst (und nie tust)?

*Affiliate-Link.


Sonntag, 02. Juli 2017 um 06:00 Uhr