Ausdruck von: http://www.texterella.de/mode-text.php/lifestyle/comments/meerglueck.-warum-die-see-mich-gluecklich-macht.-und-dankbar
Montag, 14. August 2017 um 06:00 Uhr

Meerglück. Warum die See mich glücklich macht. Und dankbar.

Der Wind hat die grauen Wolken des ersten Tages vertrieben. Heute strahlte die Sonne und es war ganz wunderbar am Strand, wenn auch ziemlich frisch. Prompt habe ich jetzt ein bisschen Halsweh und einen Anflug von Schnupfen. Warum muss ich auch unbedingt barfuß durch die heranrollenden Wellen und den nassen Sand laufen …?! Aber was für eine Frage! Natürlich muss ich! Und die Seeluft wird’s schon richten, ich bin da zuversichtlich.

Nun ist es Nacht und draußen stürmt es, so sehr, dass ich trotz Dunkelheit am liebsten noch mal zum Strand laufen würde. Die Millionen Jahre alte Urgewalt des Meeres spüren. Die Kraft des Windes, die Höhe des Himmels und die Weite des Universums mit den unzähligen Sterne. Sind aktuell nicht sogar Sternschnuppen unterwegs?

Das ist es wohl, was ich am Meer so liebe. Dass ich hier sein darf in all meiner Kleinheit und Unbedeutendheit. Dass ich dieses wunderbare Licht sehen darf, den Salzgeschmack auf den Lippen spüren, den Wind in den Haaren, die Wellen an den Füßen. Dass ich all dies erleben darf. Die Schönheit dieser Welt ...

Dafür bin ich sehr dankbar.


Montag, 14. August 2017 um 06:00 Uhr