Ausdruck von: http://www.texterella.de/mode-text.php/lifestyle/comments/gold-und-schwarz.-und-mein-hauch-mailaender-eleganz
Mittwoch, 09. November 2016 um 06:00 Uhr

Gold und Schwarz. Und (m)ein Hauch Mailänder Eleganz.

Eine liebe Freundin fragte mich am Wochenende nach meinen Top 3 in Mailand. Ich musste überlegen. Sicher, da sind der Dom, Da Vinci, die prachtvolle Einkaufspassage Galleria Vittorio Emanuele II. Was in Mailand aber alles überstrahlt und die Stadt zu einem Gesamtkunstwerk macht, ist ihre unglaubliche Eleganz. Architektur, Mode, Geschäfte, Restaurants – alles atmet Eleganz, ist pure Eleganz.


Eleganz in Schwarz und Gold. Aufgenommen in der Pinacoteca di Brera

Anders als in Paris ist sie aber nicht betont lässig und unaufgeregt. Nein, die Mailänder Eleganz ist kühl, fast schon streng – und dennoch weiblich Niemals habe ich so viele so gut gekleidete Frauen gesehen wie auf den Straßen Mailands! Alle natürlich in Maximalgröße 36 ... nunja. Nein, aus mir wird in Sachen Mode niemals eine Mailänderin werden – höchstens des Herzens!

Eleganz in Schwarz und Gold. Aufgenommen in der Pinacoteca di Brera

Pinacoteca di Brera

Eleganz in Schwarz und Gold. Aufgenommen in der Pinacoteca di Brera

Dass ich mir mit diesem reinschwarzen Outfit ein recht elegantes Outfit in den Koffer gepackt hatte, das war wohl modische Intuition. Einen Look in Knallrot in der Pinacoteca di Brera zu fotografieren, das wäre mir tatsächlich wie ein Frevel vorgekommen! Selbst mein geliebter goldener Rucksack war mir plötzlich zu viel – als Mailänderin hätte ich sicher eine deutlich dezentere Tasche gewählt und mir ein großzügiges Kaschmircape in Camel oder Graublau umgeschlungen.


Eleganz in Schwarz und Gold. Aufgenommen in der Pinacoteca di Brera

Pinacoteca di Brera

Eleganz in Schwarz und Gold. Aufgenommen in der Pinacoteca di Brera


Was ich aus Mailand an modischen Erkenntnissen mitgenommen habe: Eleganz muss nicht langweilig sein! Eleganz ist mehr als das kleine Schwarze oder ein klassisches Kostüm. Eleganz ist aufregend und unaufgeregt zugleich, sie ist sexy – und sie macht Spaß. Ein wenig schäme ich mich, dass ich sie in letzter Zeit so unterschätzt und als langweiliges Beige abgetan habe.

Mal schauen, was ich aus diesen Erkenntnissen mache. Ist das vielleicht der Beginn (m)einer neuen Eleganz?

(Fotos: Eva Ackstaller. Kamera: Olympus OM-D E-M 10*. Objektiv: Olympus M. Zuiko Digital 45 mm*)

Outfit:

Oberteil: COS
Hose: Christies
Pumps: Clarks*
Rucksack: Bree
Kette: H & M
Armreif: Vintage
Lippenstift: Laura Mercier (Mon Cherie)

*Affiliate-Link


Mittwoch, 09. November 2016 um 06:00 Uhr