Ausdruck von: http://www.texterella.de/mode-text.php/lifestyle/comments/fuenf-plussize-blogs-die-du-auf-jeden-fall-kennen-sollst.-und-noch-paar-meh
Mittwoch, 15. Februar 2017 um 06:00 Uhr

Fünf Plussize-Blogs, die du auf jeden Fall kennen sollst. (Und noch paar mehr.)

Ein bisschen seltsam ist es ja schon. Die Mehrheit aller deutschen Frauen trägt mindestens Größe 40 – und trifft im Internet auf Trilliarden gertenschlanker Modebloggerinnen mit Größe 34, maximal.

Finde den Fehler.

Fakt ist: Es gibt kaum (gute) Plussize-Modeblogs, und in Deutschland noch weniger. Ein Dutzend, oder vielleicht zwei? Mehr sind es bestimmt nicht – oder sie verstecken sich gut. Ja, wo sind sie, die Fashion Blogs für Mollige? Die Lifestyle-Blogs für große Größen? Modeblogs XL oder sogar XXL, die inspirieren? Ich weiß es nicht. Und ich finde es immer wieder erschreckend, wie sehr das, was wir im Internet an Körperformen und -größen sehen, von der gesellschaftlichen Realität abweicht.

Für mich als Modebloggerin bedeutet das: Mutig sein und mich zeigen. Ja, als Ü50erin und Plussize-Frau. Ich will mich nicht verstecken. Niemand sollte sich verstecken! Wegen ein paar Kilo mehr oder weniger schon gleich gar nicht!


Texterella empfiehlt: die besten und inspirierendsten Plus Size Fashion Blog in Deutschland und international.


Ich kann die Interwelt in Sachen Plussize nicht ändern, zumindest nicht allein. Was ich aber kann: Dir meine Lieblings-Plussize-Blogs vorstellen – alles Blogs, in denen sich Frauen wegen ihrer Rundungen nicht verstecken, sondern, im Gegenteil, diese zu ihrem charmantesten Accessoires machen.

Die inspirierendsten deutschen und internationalen Plussize-Blogs – meine Empfehlungen:

Soulfully – natürlich! Für Soulfully schreibe ich seit fast zwei Jahren. Es ist das Plussize-Blog des Otto-Konzerns – ein Corporate Blog also – was man aber erst auf den zweiten oder gar dritten Blick merkt. Denn Soulfully steht für gelebte Vielfalt (statt Dauerwerbung): Hier bloggen sechs ganz unterschiedliche Frauen über unterschiedliche Themen. Wir sind verschieden alt (von Mitte 20 bis Mitte 50), jede ein ganz anderer Frauentyp und vertreten einen bunten Geschmacksmix in Sachen Mode. Hätte man mich vor zwei Jahren danach gefragt: Ich hätte nicht geglaubt, dass ein Unternehmensblog so authentisch und glaubwürdig sein kann.

Lu zieht an: Wenn es ein deutsches Blog gibt, das mich wirklich inspiriert, dann dieses. Ich liebe Lu’s Stil, wie sie H&M und ZARA ganz nonchalant zu Chanel kombiniert, ihre lässige Extravaganz, überhaupt ihre ganze Attitude. Und ihren Mut, ihre Polster und Rundungen auch mal ungeschönt und unbearbeitet zu zeigen. Doch, da gehört im Modeblogger-Business einiges dazu.

Miss Kittenheel: Ganz großes Kino! Steph zeigt auf ihrem Blog Vintage-Mode für Plussize-Frauen. Und auch wenn ihre Mode nicht mein Stil ist, so liebe ich doch ihre charmanten, farbenfrohen und besonderen Outfits, ihre Posen und ja, auch hier den Mut, die Pfunde nicht zu verstecken, sondern ganz bewusst in Szene zu setzen.

Girl with curves: Zu diesem amerikanischen Plussize-Blog fällt mir nur ein Wort ein: WOW! Sehr schöne Mode, sehr schön fotografiert, sehr stylish! Von dieser Sorte Plussize-Blogs hätte ich gerne mehr, vor allem auch in Deutschland. (Apropos: Eine liebe Bloggerkollegin meinte zu mir: „Selber machen!“ Jawoll!)

Stephanie Zwicky: ein französisches Plussize-Blog vom Feinsten. Der einzige Nachteil: Es ist (Überraschung! ;-)) auf Französisch, und mein Schulfranzösisch, gelinde ausdrückt, leider etwas ... eingefroren. Gott sei dank sprechen die Fotos aber für sich ... („Bloggerin“ heißt auf französisch übrigens „Blogeuse“ – finde ich niedlich. :-D)

Weitere Blog-Tipps in Sachen Plus Size Mode:

Das waren jetzt meine absoluten Lieblinge – aber bei weitem nicht alle Plussize-Blogs, die ich lese. Dazu gehören nämlich auch:

Miss Bartoz

Susie knows

Theodora Flipper

In Fat Style

Gaby Fresh

Colorful Curves

Silver Curves (noch relativ neu und noch ein bisschen leer, aber das wird!)

Inbetweenies

Rubenia

The Skinny and the Curvy One

Megabambi


Ja, mehr sind es tatsächlich nicht. Hast du Empfehlungen für mich? Dann schreibe sie mir gerne ins Kommentarfeld. Ich bin gespannt!

Illustration: Ulrike Haseloff


Mittwoch, 15. Februar 2017 um 06:00 Uhr