mode-lifestyle
 

Kaum hat man sich damit abgefunden, dass der Herbst 2013 direkt in den Frühling 2014 übergeht - schon gibt sich der Winter die Ehre! Mit Minusgraden, Schnee und Glatteis. Was für eine Zicke!

Ich setz mal diese Schuhe samt Sonnenglitzern dagegen:
(Design: J. Crew; Foto/Kaufen: net-a-porter.com)

Interessant ist übrigens die Beschreibung: „Heels für Frauen, die nur flache Schuhe tragen. Der Absatz mit goldfarbener Glitzerverzierung ist stützend, während die Sohle für mehr Komfort gepolstert ist.” Klingt ein bisschen nach Stöckeln für Rentner, ne?! (Vielleicht sollte ich dazu meine Stützstrümpfe kombinieren.)

 
Susanne Ackstaller, Sonntag, 26. Januar 2014, 11:21 Uhr
Kommentare: 3 | Aufrufe: 3936 | Kategorie: Mode, Schuhe , | Tags: schuhej. crewglitzerpumpsetta
Das könnte auch interessant sein:
Schuhtick? Höre ich: Schuhtick?
Clogs, Holzpantoffel? Oder wie heißen diese Schuhe?
Warum ich Pink und Rot liebe. Und sich die Modebranche mal ein bisschen beeilen soll.
 

Kommentare

  • @Cla: Oh, nach dem Hautton an den Beinen habe ich meine Schuhe noch nie ausgewählt ... was daran liegen mag, dass ich meine Beine gar nicht so gerne herzeige (Besenreiser! )und sie liebe in Hosen verstecke.

    @Conny: Danke für den Link! :-)

    Susi
    am Mittwoch, 29. Januar 2014 um 11:19 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Den Schuh finde ich auch sehr chic - wunderbare Farbe und toller Glitzer :)
    Aber die Beschreibung ist schon witzig… :) Ich frag mich gerade, was die Absätze der anderen Schuhe machen - stützen die etwa nicht? Oder anders??? :-) Passend zum Thema - vielleicht auch dieser Link: http://www.theguardian.com/fashion/2014/jan/25/comfortable-is-ok-flat-shoes
    Herzlicher Gruß Conny

    Conny
    am Montag, 27. Januar 2014 um 09:29 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Das klingt vielleicht nach Stöckeln für Rentner, aber sieht aus nach stolzieren für Lady´s ;)Schicker Schuh. Schade, dass gelb nicht so mit meinem Hautton an den Beinen harmonisiert.

    Cla von Glam up your Lifestyle
    am Sonntag, 26. Januar 2014 um 17:59 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Kaschmirplaids. (Fast) Wie selbst gestrickt.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Warum es in New York kein Blumenkohlhaar gibt.

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de