mode-lifestyle
 

Heute sind es die armedangels, die die Welt retten. Und dazu tragen sie auch keine weißen, bodenlangen Leinenhemden oder silbergüldenes Rauschehaar, sondern T-Shirt und Jeans. Hauptsache: schön, schlicht, ergreifend - und aus nachhaltiger, fairer Fertigung.

Wenn das mal nicht das Christkind freut!

Ich persönlich würde mir ja für die politsch korrekte Fashionista noch ein bisschen mehr Couturiges wünschen - aber vielleicht kommt das ja noch? (Die Auswahl an Kondomaufbewahrungsmitteln ist hingegen schon sehr überzeugend.)

 

 

 
Susanne Ackstaller, Donnerstag, 03. Dezember 2009, 11:07 Uhr
Kommentare: 3 | Aufrufe: 1802 | Kategorie: Mode, Grüne Mode, | Tags: grüne mode.fair tradearmedangel
Das könnte auch interessant sein:
Die Modewelt dreht sich um die New York Fashion Week
Trägerkleid aus Seide: Schön und gut!
Dienstagsschnipsel.
 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Noch mehr gute Werke.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Die ultimative Weihnachtsklamotte

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de