mode-lifestyle
 

Achja, Stilberatung! Wie oft hatte ich schon darüber nachgedacht – und mich dann doch immer dagegen entschieden. Einerseits, weil ich mich letztlich als modischen Freigeist betrachte: Ich mag Mode, ich mag Trends – aber Mode- und Stildiktat? Um Himmels willen! Mir reichten schon die Farbberatungen, die in den Neunzigern wirklich jeder machte, um dann als Frühling, Sommer, Herbst oder Winter kategorisiert mit entsprechenden Farbkärtchen zum Einkaufen zu gehen. Also – jeder außer mir. Immer schon wollte ich mich genau so anziehen, wie ich es mag. Genau die Schnitte, die Muster, die Farben tragen, die mir gefallen. Und wenn ich stilistisch ab und an daneben liege, dann ist das halt so. Punkt.

Andererseits ... ein bisschen neugierig war ich durchaus, was so ein Profi aus mir herausholen würde. Vor meinem geistigen Auge sah ich mich schon stiloptimiert als Kirchdorfer Modeikönchen durchs Dorf schweben ... aber dann war mir der Aufwand doch zu groß für das bisschen Ruhm. ;-) Was mich immer am meisten schreckte: die Vorstellung mit wildfremden Frauen durch Boutiquen zu streifen oder sie gar meinen Kleiderschrank aussortieren zu lassen.


3compliments: Die Online-Stilberatung

Online-Stilberatung mit 3compliments: Unkompliziert, bezahlbar, toll. (huch, das sollte eigentlich die Schlusspointe wrden! ;-))


Aber dann kam 3compliments – und alles war anders. Denn: 3compliments ist eine Online-Stilberatung. Nix analoges Boutiquenbummeln mit (womöglich) überkandidelten Stilberaterinnen, nix Kleiderschrank räumen mit fremden Frauen (und vorherigem dreistündigen Schlafzimmeraufräumen!) – nein, bei 3compliments läuft alles ganz easy und komfortabel über eine Online-Plattform und über Skype. Yep, das könnte passen, zur mir, zu meinem Lifestyle, zu meiner Attitude, überlegte ich.

Und so sagte ich also zu, als mich 3compliments einlud, die Plattform zu testen.

Die Online-Stilberatung 3compliments im Test

Konkret ging es um drei Services: Outfit-Beratung, Kleiderschrank-Check und einen Stil-Ratgeber als Nachschlagewerk im pdf-Format. 

Gesagt, getan, Skype-Termin per Online-Buchung vereinbart. Meine Beraterin war Margit Eckert. Schon von der ersten Minute mochte ich ihre charmante, lockere Art, es gefiel mir, dass wir ähnlich alt waren, dass sie ganz offensichtlich viel Ahnung von Mode und Stil hatte. Und viel Erfahrung. Wir sprachen dieselbe Sprache, hatten einen ähnlichen Sinn für Humor. Kurz gesagt: Es passte gut, ich fühlte mich wohl. Und so ließ ich mich auch ganz offen „ausfragen“: über Haarfarbe, Augenfarbe, Hautfarbe, selbst Wimperfarbe – aber auch über Körperform, Lieblingslooks und Lebensumstände. Es war ein sehr entspanntes, ja sogar lustiges zirka einstündiges Gespräch.

Die Outfit-Beratung

Natürlich war ich gespannt, was Margit aus diesen Informationen machen würde. Ich wünschte mir im Rahmen der Outfit-Beratung Empfehlungen für einen gehobenen Alltagslook – denn mein schluffiger T-Shirt-und-Jeans-Look, mit dem ich tagtäglich mein Büro erfreute, nervte mich im Grunde schon länger. Dabei durfte es aber auch nicht zu kompliziert werden, Kindern und Katzen sei dank! Deshalb sollten es in erster Linie Hose-Oberteil-Kombinationen werden, aber eben mit dem gewissen Etwas!



Empfehlungen für meinen schicken Alltagslook ...

Ich wurde nicht enttäuscht. Nein, ich wurde sogar angenehm überrascht.

Margit lieferte mir drei verschiedene Alltags-Outfits: allesamt unkompliziert und dennoch très chic. Looks, bei denen ich gleich spürte, wie ich ein wenig aufrechter und selbstbewusster am Schreibtisch sitzen würde. Bis in die Accessoires (Schuhe, Schmuck, Taschen, ja, sogar Nagellack!) war alles durchdacht und passend. Und traf – das erstaunt mich am meisten – meinen persönlichen Geschmack exakt. Besonders praktisch: Die Auswahl in der Beratungslounge auf 3compliments.de war mit den entsprechenden Onlineshops verlinkt, so dass ich exakt die Modelle auch kaufen konnte, ohne lange Vergleichbares zu suchen. Sehr verführerisch ... ;-)

Der Stil-Ratgeber

Als ziemlich aufschlussreich entpuppte sich der Stil-Ratgeber. 26 Seiten (!!) mit ganz konkreten Handlungsanleitungen für meinen persönlichen Stil! Da erfuhr ich einiges, das mir bislang gar nicht so klar waren: Dass ich durchaus hüftumspielende Oberteile tragen könne – allzu lang sollten sie aber nicht sein, denn das würde die Beine optisch kürzen. Hmmmm – stimmt! Warum hatte mich noch niemand früher darauf gestupst? Und warum war mir das bislang selbst noch nicht aufgefallen?


... und das auch.

Ideal für mich hingegen sind: Tuniken, Blusen, Shirts etc., die hinten und an den Seiten länger, vorne aber kürzer sind! (Nun begreife ich auch endlich, warum diese Schnittführung in der Plussize-Mode so häufig ist! ;-))) Vermeiden sollte ich auch „Kleiderzelte“, stattdessen lieber eine figurnähere Schnittführung wählen! Für diesen Hinweis bin ich in der Tat sehr dankbar, denn just zu besagten Zelten hatte ich in letzter Zeit gerne mal gegriffen (und das, obwohl ich sie an anderen immer eher uncharmant fand).

Der Kleiderschrank-Check

Der zweite Skype-Termin drehte sich ganz konkret um meinen Kleiderschrank: Im Kleiderschrank-Check sollte es um Kleidungsstücke gehen, bei denen ich unsicher war, ob sie wirklich zu mir passten. Ein kleines virtuelles Kleiderschrank-Ausmisten quasi. Vorab musste ich ein knappes Dutzend „kritischer“ Klamotten als Foto in die 3compliments-Plattform hochladen, um sie dann bei einem gut einstündigen Skype-Termin mit Margit zu besprechen.


3compliments: Der Kleiderschrank-Check

Mein Kleiderschrank in der Kritik.


Auch hier wieder die Feststellung, dass meine Tendenz zu längeren weiten Oberteilen nicht wirklich vorteilhaft war. Spannend war mein neuer bunter Sommermantel: Hier waren wir uns einig, dass großflächige, sehr auffällige Muster im Grunde nicht so günstig für mich sind – dass bei manchen Stücken aber der Spaß-Faktor überwiegen darf! Wie meinte Margit so schön: „Sie sind aber Susi Ackstaller und der Mantel ist auch ein Gute-Laune-Statement für Sie – und dann kann man auch mit dieser Wirkung leben und steht dazu!“ Das fand ich sehr sympathisch, so wünsche ich mir eine Stilberatung: nicht absolut, nicht diktatorisch, nicht verbissen, sondern mit Sinn für Freiheit, für Humor und Freude an Farben, Schnitten, Looks! Hey, es geht hier um Mode, nicht um die Weltherrschaft! Am Schluss hatte ich trotz dieser „liberalen Haltung” ein gutes Gefühl dafür bekommen, in welche Richtung ich meinen Kleiderschrank weiterentwickeln und was ich besser lassen sollte!

Chapeau, 3compliments!

Was mir an 3compliments besonders gefällt:

1. Die Beratung ist unkompliziert. Man meldet sich auf der Plattform an, wählt eine Beraterin, vereinbart die Termine per Mail. Die Beratungen laufen via Skype (sehr einfach zu installieren!) oder auch telefonisch ab. Die Plattform ist intuitiv bedienbar. Niemand muss hier Angst haben, dass er nicht klar kommt!
2. Die Beratung ist auch abends und am Wochenende möglich – und damit perfekt für Frauen, die untertags oder unter der Woche wenig Zeit haben!
3. Sie ist günstig. Die Outfit-Beratung kostet 39 Euro, der Kleiderschrank-Check 59 Euro. Den Stil-Ratgeber gibt es für 29 Euro. Alles ist getrennt buchbar.
4. Sie ist lebensnah. Es geht nicht ums hochpreisiges Couture-Styling, sondern um den „ganz normalen Look“, den wir Frauen tagtäglich tragen. Besonders praktisch auch: die anlassbezogene Beratung, wenn’s mal was besonderes sein darf.
5. Sie macht Spaß. Denn zumindest in meinen Augen soll Mode genau das: Spaß machen!
6. Sie ist konkret. Am Ende der Beratung hat man nicht nur einen Stil-Leitfaden, sondern auch ganz konkrete Kaufvorschläge, und zwar nicht nur, was Kleider betrifft, sondern auch die dazu passenden Accessoires.

Das Schmankerl

Wer nun neugierig geworden ist und 3compliments selbst ausprobieren will, für den habe ich folgendes „Schmankerl“: Wer eine Outfit-Beratung oder einen Kleiderschrank-Check bucht, erhält den Stil-Ratgeber gratis dazu. Bei der Buchung einfach dazu sagen, dass du über Texteralla auf 3compliments aufmerksam geworden bist. 

Und ich rate dir: Probier’s mal aus! Und sei gespannt, was du Neues erfährst – über dich und über deinen Stil.

Weitere Testbericht zu 3compliments findest du bei der Modeflüsterin und bei Glam up your lifestyle.

***

*Für diesen Beitrag wurde ich von 3compliments bezahlt. Gekauft wurden aber nur meine Arbeit und Reichweite, nicht meine Meinung.

 
Susanne Ackstaller, Mittwoch, 09. September 2015, 07:43 Uhr
Kommentare: 5 | Aufrufe: 3826 | Kategorie: Mode, | Tags: stilberatungstil-ratgeberoutfit-beratungkleiderschrank-checkguter stil3compliments
Das könnte auch interessant sein:
Frauen ab 50: Das Montagsinterview mit Stephanie Grupe.
„Stil kommt immer von innen.” Ein Interview mit Stilberaterin Katharina Maier.
Wie proportioniert ist mein Look?
 

Kommentare

  • Es ist schwierig, sich so eine online Beratung vorzustellen und danke, dass Du das so toll beschrieben hast, Susi. Und die Empfehlungen gefallen mir auch!

    Ich bin ja selbst ein großer „matchy matchy” Fan und finde es super, wenn alles aufeinander abgestimmt ist, incl. Nagellack.

    LG
    Annette | Lady of Style

    Annette
    am Sonntag, 13. September 2015 um 10:44 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Liebste Susi, dieses Nagellack-passend-zur-Unterarmtasche-in-pfiffigen-Mustern ist ein bisschen Allerweltsgedöns in meinen Augen. Und diese meine Augen durften Dich schon ab und an live sehen und sich wie auch hier auf den Fotos im Blog über Deinen Stil freuen! Es ist schön genauer hinzusehen, was einem steht, und was nicht. Aber bitte bitte bleib Dir selbst auch weiter ein bisschen treu und lass solche Dinge wie „nudefarbene Wedges” andere tragen. Es gibt Schuhformen, in denen habe ich noch keine Frau mit schönem Gang laufen sehen, und dazu gehören diese alberen Stake-Wedges. Und für graustichiges Lila bist Du noch zu jung! ;-) Heb Dir die Farbe auf, wenn wir uns dann in ein paar Jahren auch die Haare auberginefarben tönen! ;-) Ich hoffe, meine Grüße sind hie rnichtzu stillos, nur Deine Dir eigene Art bewundernd -die eben nicht Mainstream ist!

    Martina
    am Mittwoch, 09. September 2015 um 22:24 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Danke, liebe Martina - freut mich, dass dir mein Stil gefällt. :-) Und keine Sorge, ich hätte da durchaus sehr selektiert und mich noch von oben bis unten entsprechend eingekleidet.

      Die Wedges finde ich aber ganz okay - auch wenn ich vermutlich ne knalligere Farbe genommen hätte. Die Tasche, okay, das war wirklich ein Teil, das mir nicht gefallen hat - hätte ich oben noch dazuschreiben sollen. Habe ich vergessen.

      :-*

      Susi
      am Donnerstag, 10. September 2015 um 09:55 Uhr

      Auf diesen Kommentar antworten

  • Liebe Susi,
    ich kann mich Valérie nur anschließen. Ein toller Beitrag, der wirklich Lust darauf macht, so eine Beratung selbst einmal auszuprobieren. Ich stehe so oft vor dem Kleiderschrank und frage mich, wie ich welches Outfit kombiniere und lande dann doch wieder bei der einfachsten Lösung.
    Und manchmal kaufe ich ein Teil, weil es UNBEDINGT sein muss und stehe damit dann ebenfalls ratlos vor dem Schrank, mangels Kombinationsideen.
    Also ganz vielen Dank dafür!!!
    Alles Liebe
    Anja

    Schminktante
    am Mittwoch, 09. September 2015 um 21:42 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Liebe Susi,

    das hört sich ja wirklich gut an! Ich spiele auch schon länger mit dem Gedanken, mir so eine Stilberatung mal zu gönnen. Ich finde es interessant, wie andere mich sehen und stilistisch einordnen. Im Unternehmen würde man sagen: Ich hab die Unternehmensbrille auf. Man wird blind dafür, wie man seinen Typ am besten in Szene setzt und greift letztendlich zu immer den gleichen (mehr oder weniger vorteilhaften) Sachen.

    Sympathisch finde ich auch, dass die Beraterin gut ausgewählt scheint und zu dir passt. Die Altersstruktur der Berater schreckt mich z.B. ein wenig davon ab, diesen kostenlosen Service mal bei Zalando zu nutzen.

    Die Kleidungsvorschläge gefallen mir auch sehr gut, ich hätte wahrscheinlich gleich einiges bestellt. Alles in allem: Ich bin ein ganz klitzekleines Bisschen neidisch. Im positiven Sinne :-)

    Valérie von Life40up!
    am Mittwoch, 09. September 2015 um 17:34 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Septemberabend.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: „Is this Germany?”

Zum vorherigen Beitrag.


Texterella per Mail abonnieren:






Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de