mode-lifestyle
 

Es ist Ende Januar 2013. Die erholsamen Weihnachtstage, die rauschende Silvesterparty und der gemütliche Neujahrsbrunch sind längst vorbei und vergessen. Ebenfalls wieder abgetaucht: die guten Vorsätze. Ja, es ging (wieder mal) um überflüssige Wonnerollen. Das lästige Hüftgold. Der wabbelnde Bauchspeck. All das sollte in diesem Jahr weichen. Straffer werden. „Definierter“. Die Rund-um-Erneuerung der absackenden Körperformen sozusagen. Same procedure as every year.

Ja, ich war hochmotiviert. Die ersten drei bis sechs Tage. Begann den Tag mit Situps und Pilates-Übungen, mit Obstsalat und Almased. Ich rannte Treppen, ging alle Wege zu Fuß und schippte freiwillig Schnee. (Und davon hatten wir im Januar ja wahrlich genug.)

Doch nach der euphorischen Wiederbelebung des Ewigkeits-Fitness-Studio-Abos (sic!!) hat sich dann leider schnell wieder die Bequemlichkeit breitgemacht: Couch statt Kontur. Zabaione statt Zumba. Und Sahnehäubchen statt Slimfast. Vom leckeren Panettone-Rest und den letzten verzweifelt Weihnachtsplätzchen will ich gar nicht reden. Die konnte ich doch nicht einfach ... vergammeln lassen! Diese guten Vorsätze sind halt einfach auch so verdammt anstrengend! Und fröhlich machen sie eigentlich auch nur beim ... vornehmen, und nicht bei der Umsetzung.

Und muss man sich ja auch nicht auf Dauer die schönen Seiten des Lebens vergällen. Das bisschen mehr Körperkontur im Leben kann man sich auch einfacher verschaffen. Ohne Dauerhunger, schlechte Laune und unschöner Magerfalten. Sondern einfach mal das richtige Darunter anziehen, damit das Darüber dann auch wieder richtig sitzt - und die Pölsterchen an den richtigen Stellen. Mit Spanx* kann man seine Speckröllchen ganz easy bändigen und die Körperformen ohne Hanteln und Stepper (ab)runden.

Sport kann man ja dann trotzdem treiben. Im Sommer. Bei blauen Himmel und 25 Grad im Schatten Radeln, Baden, Wandern! Ja, im Sommer – da leg ich dann richtig los. Im strahlenden Sonnenschein geht alles sowieso viel einfacher als im grauen Winter ... ich freu mich drauf!


*Affiliate-Link

 
Susanne Ackstaller, Samstag, 26. Januar 2013, 13:28 Uhr
Kommentare: 0 | Aufrufe: 2145 | Kategorie: Mode, Kleidung, Bademode & Dessous, | Tags: unterwäschespanx
Das könnte auch interessant sein:
Dienstagsschnipsel.
 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Go for it!

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Das Donnersblog: Scrap Impulse.

Zum vorherigen Beitrag.


Texterella per Mail abonnieren:







Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN




 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de