mode-lifestyle
 

Dass ich als Very Late Adopter seit Weihnachten nun Besitzerin eines iPads bin - nun, daran ist ein großes kleines Wenig auch das sister Magazine schuld. Weil die Vorstellung, dieses wunderschöne, liebevollst gemachte Online-Magazin auf einem iPad durchzublättern, mich schon die ganzen letzten Monate gelockt und mir dann den letzten Entscheidungsschubs gegeben hat ... und ich habe es nicht bereut!

Am Samstagabend kam nämlich meine erste Sister-Mag-iPad-Ausgabe heraus, und das Gleiten („swishen” nennt Chefredakteurin Thea diese Fingerbewegung auf Seite 9 – und der Ausdruck klingt lautmalerisch irgendwie genau richtig) von Seite zu Seite, das Vergrößern und sich in andere Ebenen oder ins Internet klicken ist auf dem iPad genauso schön und genussvoll war, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Aber was ist denn nun genau drin, in der sechsten Ausgabe?

Nun, wie jedes Mal ein ganz spezieller Mix aus Nerd und Strickliesl, aus digitalem Leben und analogem Genießen: Unter dem Leitthema „Trends und Utopien” werden spannende Start-ups ebenso vorgestellt wie ein paar (Dutzend) Seiten weiter hinten der DIY-Trend Stricken. Co-Working-Spaces, Crowdfunding-Plattformen ... dazwischen jede Menge tolle Links, Fotos, Illustrationen, ein Special zu Architektur und Mode in Tokyo, ein Essay zum Thema Arbeit, das dann überleitet zur modernen Arbeitswelt im Homeoffice - ach, ich liebe es einfach! Und muss mich wie bei jeder Ausgabe ein wenig wundern, wie die verschwisterten Macherinnen Toni und Thea Neubauer es schaffen, aus diesen so völlig unterschiedlichen Themen ein Journal, ein Magazin aus einem Guss zu erschaffen. Sogar Rezepte und ein paar Fitness-Übungen sind dabei. Und ziemlich weit hinten dann meine Lieblingsseiten in jedem sister Magazine: Mode zum Selbermachen: So wunderschön! 

Selbst bedruckte Pullis, genähte Oberteile, ein schwingender Rock - ich würde am liebsten die Nachkriegsnähmaschine (mit Pedal! Und ja, ich kann das!) meiner Oma aus dem Keller holen und loslegen. Naja, fast. :)

So, nun bist du sicher ganz neugierig. Recht so! Hier ist der Link für die (kostenlose) Internet-Ausgabe - von dort aus kommst du dann auch zur (ebenfalls kostenlosen) iPad-Version. Also, falls du - was unwahrscheinlich ist - das sister Magazine noch nicht kennst.

Im April kommt dann übrigens schon die nächste Ausgabe! Und auch wenn ich die aktuelle Ausgabe noch gar nicht leer gelesen habe - ich freue mich jetzt schon darauf!

 
Susanne Ackstaller, Montag, 04. März 2013, 17:12 Uhr
Kommentare: 2 | Aufrufe: 3364 | Kategorie: Lifestyle, Lesen, | Tags: toni neubauerthea neubauersister magazinesister magdigitales magazin
Das könnte auch interessant sein:
Sister Magazine: Die Weihnachtsausgabe ist da!
Wochenend-Lektüre!
Frisch veröffentlicht: Sister Mag No 4 :-)
 

Kommentare

  • Erste Ausgaben waren ganz gut, aktuelle ist konzeptlos. Do-it-yourself nehme ich den beiden Schwestern gern ab. Die schönen Bildstrecken waren gut. Startup und digital passen nicht. Leider fehlt journalistisches Blattemacherwissen. Einige Texte sind sehr langatmig und ohne journalistisches Handwerkszeug geschrieben.

    Zensurulos
    am Donnerstag, 09. Mai 2013 um 18:31 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Liebe Susanne,
    juhu, Du hast jetzt ein iPad :-)
    Vielen, vielen Dank für den tollen Post. Ich freue mich immer so auf deine „Besprechungen” und bin gespannt, was dir besonders gefällt.
    Die Fotostrecke in Italien war wirklich ein besonderes Erlebnis.
    Liebe Grüße,
    Toni

    Toni // sisterMAG
    am Dienstag, 12. März 2013 um 20:46 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Dienstagsschnipsel.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Frauen ab 50: Das Montagsinterview mit Barbara Maria Zollner.

Zum vorherigen Beitrag.


Texterella per Mail abonnieren:







Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN




 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de