mode-lifestyle
 

Pünktlich zur neuerlichen Erwähnung von „Schnellfallgrenzen” im Wetterbericht kamen sie gestern an: meine neuen Puschen, äh – Pampuschen. Neue brauchte ich übrigens nicht etwa, weil die alten das Zeitliche gesegnet hätten ... nein, Töchterlein hatte sie einfach gekapert! Frechheit, diese Töchter von heute, aber wirklich!

Zum Trost sind die neuen aber aus rotem Samt. Falls ich im nächsten Leben Prinzesssin werde, kann ich damit schon mal üben. Und reduziert waren sie auch. Wer da mal gucken mag: Hier geht es zum Pampuschen-Sale.

 
Susanne Ackstaller, Freitag, 06. April 2012, 13:17 Uhr
Kommentare: 1 | Aufrufe: 2239 | Kategorie: Mode, Schuhe , | Tags: pampuschenhausschuhe
Das könnte auch interessant sein:
Kalte Füsse? Vergessen Sie’s!
Oh mein liebes Christkind!
Wochenend-Wow: Es puschelt wieder!
 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Gretchen, oh Gretchen!

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Samtpfötchen!

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de