mode-lifestyle
 

Ich liebe Rituale. New Yorker Rituale. Eines meiner liebsten: Der Besuch eines Broadway-Musicals. Vor zwei Jahren sah ich Lion King, letztes Jahr Hedwig and the angry inch.

Broadway


Dieses Jahr: Cabaret – im ehemaligen Studio 54 im Übrigen, das mit kleinen Tischen und roten Lämpchen zu einem richtigen Cabaret umgebaut war. Fehlten nur noch die Tischtelefone. Es gab deutschen Sekt und Bretzel, schließlich spielt Cabaret im Vorkriegsdeutschland.



Der fabelhafte Alan Cumming (wir kennen ihn als Politberater aus The Good Wife) gab den Confériencier. Sehr großartig! Sienna Miller hatte die Rolle der Sally. Nun, da hätte ich mir eine optisch etwas weniger gefällige, weniger blonde Darstellerin gewünscht, sondern eine mit etwas mehr Ecken und Kanten. Und Fleisch auf den Rippen. Aber irgendwas ist ja immer.



Auf jeden Fall war es ein fantastischer Abend! Mit großartigen Darstellern, wunderbarer Musik und einer ganz speziellen Atmosphäre. Musical am Broadway sind einfach etwas ganz besonderes.

Solltest du auch machen. Wenn du mal hier bist.

 
Susanne Ackstaller, Freitag, 20. März 2015, 18:19 Uhr
Kommentare: 4 | Aufrufe: 1541 | Kategorie: Lifestyle, Leben, Reisen, | Tags: new york 2015new yorkmusicalcabaret
Das könnte auch interessant sein:
Kunst as kunst can. Ein Tag im Metropolitan Museum of Arts.
Bye New York, bye Bushwick!
Dieses eine wunderbare Leben.
 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Schneetag im West Village.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: New York wacht auf.

Zum vorherigen Beitrag.


Texterella per Mail abonnieren:







Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN




 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de