mode-lifestyle
 

Da ist es also, mein Angstalter.

Ich war Sonntagnacht extra bis Mitternacht aufgeblieben. Auf der Couch, die Prosecco-Flasche schon vorbereitet – auch wenn mir eigentlich nicht zum Anstoßen war: Ein Jahr noch, und das halbe Jahrhundert wäre voll. Zeitliche Dimensionen, die schier meine Vorstellungskraft sprengten. Ein halbes Jahrhundert?! Ich könnte schon Großmutter sein und mit einer Kittelschürze herumlaufen.


5. Januar 2015: Frost im Ampertal.
Lieblingsgeburtstagswinterwetter: Frost!


Am Morgen dann Geburtstagsfrühstück und der Blick in den Spiegel. Kein graues Haar, keine zusätzliche Falte. Gott sei dank. Nicht, dass ich wirklich damit gerechnet hatte. Aber dennoch … die 49 fühlten sich komisch an. Viel zu alt! War ich nicht gerade erst 41 geworden? Das passte besser. Viel besser. Gefühlt.

Abends dann ein kleines, so freudig erwartetes Fest mit geliebten Menschen. Essen. Trinken. Lachen. Geschenke, Prosecco und Geburtstagtorte. Einige anwesende Frauen sind 50 oder älter. Und dabei so jung geblieben. Das hat mich ein wenig versöhnt, mit diesem ungeliebten Alter.

Letzlich ist Alter halt doch keine Frage der Jahre. Sondern des Herzens. (Ich wiederhole das jetzt so oft, bis ich es glaube. Also: wirklich glaube.)

 
Susanne Ackstaller, Dienstag, 06. Januar 2015, 17:29 Uhr
Kommentare: 21 | Aufrufe: 3178 | Kategorie: Lifestyle, Leben,
 

Kommentare

  • Liebe Susanne, und „zack!” hat man sie erreicht, die angstmachende Zahl. Aber wovor fürchten wir uns eigentlich genau? Doch nicht wirklich vor dem Alter, oder? Schließlich fühlen wir uns höchstens wie 40 irgendwas. Und wenn auch die ein oder andere Falte dazukommt, das Herz bleibt jung. Ist so, auch wenn frau - noch nicht - dran glaubt! Ich wünsche Dir jedenfalls im neuen Lebensjahr viel Zutrauen zu Deinem eigenen Herzen!

    Anke Hedfeld
    am Freitag, 09. Januar 2015 um 13:46 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Weißt doch, man ist so alt wie man sich fühlt! Hey, je oller desto doller… da hat man und frau plötzlich ungeahnte Freiheiten. Alles Gute und ahoi!

    Farbenfreundin
    am Donnerstag, 08. Januar 2015 um 12:43 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!
    Ich bin definitiv überzeugt: 49 ist das neue 39!
    Ehrlich wahr!

    Keep rockin’!

    Joanna
    am Mittwoch, 07. Januar 2015 um 17:25 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ich versuche gelassen zu bleiben. Ich werde im Frühling 44. Damals 30 zu werden, war furchtbar für mich. Heute lache ich darüber. Den 40. Geburtstag habe ich mit einer riesigen Party gefeiert und bis morgens um 6 getanzt. Jetzt erlebe ich großartige Frauen, die mit ihrem Alter ganz toll umgehen. Meine Freundin Uta z.B. wurde kürzlich 50. Man sieht es ihr nicht an, noch merkt man es. Sie ist im Herzen jung und strahlt das aus.
    Und Du liebe Susanne, Du hast zwar fürchterliche Angst vor dem nächsten runden Geburtstag, vor Wechseljahren, grauen Haaren und Falten. Aber Du strotzt in Deinen Texten nur so vor Lebensfreude. Glaubs mir. Auch Du wirkst aus der Ferne nicht wie 49 auf mich. Eher wie 41.
    Also lach Dir im Spiegel zu und glaub daran! Forever 41!!! ;-)
    Alles Liebe
    Anja

    Schminktante
    am Mittwoch, 07. Januar 2015 um 15:00 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Nachträglich alles Liebe zum Geburtstag,vor allem Gesundheit ,das ist das Wichtigste egal welche Zahl da steht !
    Ich bin am Samstag dran ,werde 57 Jahre huuh
    schon heftig…..so langsaaaaaam den 6er sehen. Die 50 war schön ,hab mich da nicht so verrückt gemacht.Die 60 ist schon ne ordentliche Zahl. Ansehen ...Jeder sagt nein,vereinzelte graue Haare sind vorhanden ,bislang braucht man noch die Lupe um sie zu sehen.Bin ein Spätzünder :):) !Vielleicht habe ich Glück und ich bleibe noch ne Weile verschont. Sind schon die Gene die ne große Rolle spielen.
    Mach Dich nicht verrückt liebe Susi…Älterwerden ist toll, ich freue mich darauf! Bin da optimistisch…. Gesundheit,eine intakte Familie und noch arbeiten zu können,das ist das Wichtigste denke ich mal!

    alles Liebe
    Bärbel

    Bärbel
    am Mittwoch, 07. Januar 2015 um 14:46 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Liebe Susi,
    herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag.
    Eben habe ich diesen Artikel entdeckt, du siehst: da geht noch was!:)
    https://editionf.com/iris-apfel-mode-ikone-93-jahren

    Kirstin
    am Mittwoch, 07. Januar 2015 um 10:07 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Liebe Susi,
    die allerherzlichsten Glückwünsche zum Geburtstag. Ich wünsche dir unendlich viele glückliche, überraschende, gesunde, lehrreiche, kreative, wundervolle Tage und ebenso viele freudige Feste mit deinen Lieben. Ganz gleich welche Zahl jetzt an erster oder zweiter Stelle steht:-).

    Liebe Grüße,
    Michaela

    Micha
    am Mittwoch, 07. Januar 2015 um 09:44 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Alles gute zum Geburtstag! Auch wenn die fette fiese fünf schon ein Einschnitt ist - ich habe mich dran gewöhnt. Krisenhaft war für mich die 30, als ich mich spontan alt fand. Übrigens habe ich zu meinem neunundvierzigsten mit den Planungen zu meinem fünfzigsten begonnen. Hat sich gelohnt.

    Anne
    am Mittwoch, 07. Januar 2015 um 08:53 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • meinen glückwunsch zu deinem geburtstag, liebe susi - was soll ich sagen? 49 ist sooooo jung, aus meiner sicht und annette hat recht: die 49 ist nix im vergleich zu dem moment, wenn sich dann die olle fette fünf vor die zahl schiebt, die jeder wissen will.

    ich hatte eine große party: familie, freunde, kollegen. wenn es eh alle wissen, kann ich es auch krachen lassen. ABER: ich wollte kein fotos an dem abend, die gibt es dann erst von der ganz privaten zweitparty paar tage später, da schicke ich dir mal eins.

    egal, was mir ältere frauen sagten - ich hatte zu kämpfen bei 50 und wenn ich jetzt auf meine 53 gucke, wird mir ab und zu auch noch schlecht, aber was willste machen? da muss ich durch - bis zu der gruseligen 6 ist ja noch bissel zeit…

    schön, wenn es frauen gibt, die es ganz locker sehen, ich schaffe das nicht, ich habe zu knabbern. nicht täglich, aber hin und wieder. denn es wird nicht leichter, aber es ist machbar :)

    liebe grüße
    bärbel ☼

    Bärbel
    am Mittwoch, 07. Januar 2015 um 00:20 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Liebe Susi,
    ich habs gesehen: Du hast eine Tüte voll Glück auf dem Tisch, und die hat ganz heftig und wunderbar geleuchtet. Da lass doch die anderen über Fältchen lamentieren - wenn bei Dir selbst graue Haara graue Theorie sind. Das Leben ist zu kurz, um sich so viele Gedanken über das Alter zu machen. Noch dazu an so einem sonnigen Nachgeburtstagsfeiertag! Nur Glückskinder können nach ihrem Geburtstag immer ausschlafen und sich höchstens vom Blöken der Kamele und Klappern der Geschenke der Heiligen drei Könige wecken lassen.. ;-)

    Martina
    am Dienstag, 06. Januar 2015 um 22:33 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Liebe Susi,

    herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!!! Ich wüsche Dir weiterhin alles Gute, viel Erfolg und ein friedliches und glückliches neues Lebensjahr.

    Anfang des Jahres feierte meine Schwägerin ihren Fünfzigsten. Die große Schwester meines Herzblatts, die ständig neue Instrumente lernt und jedes Mal bis in die Puppen mit und quatscht.

    Seitdem mache ich mir um dieses Alter keine Gedanken mehr. Das hat mit den Kittelschürzen-Fünfzig von früher genauso wenig zu tun, wie 65 mit weißen Wicklerwellen.

    Ich freue mich schon auf Bad Honnef und die vielen weisen Frauen ohne Kittelschürze :)

    Liebe Grüße vom Neckar

    Alice

    Alice
    am Dienstag, 06. Januar 2015 um 22:13 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Herzlichen Glückwunsch! 49, klasse! Mit 30 hatte ich das Gefühl, es gehe erst richtig los. Mit 40 wusste ich plötzlich um die Endlichkeit, wenn auch nur gedacht. Mit 50 gab es eine Riesenfete mit allen, die ich liebe und liebte. Mit 60 war ich dankbar, es so weit und relativ unbeschadet geschafft zu haben. Das war auch ein Grund zum Feiern. Jetzt werde ich bald 65 und bin dankbar für jedes weitere glückliche und lebendige Jahr.
    Das wünsche ich Dir auch! Liebe Grüße, Barbara

    Barbara
    am Dienstag, 06. Januar 2015 um 21:09 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • ich habe auch ein wenig Muffesausen vor der 5. Bin noch 48 Jahre jung. Was mir immer mehr Spaß macht, ist seine Haut zu pflegen und besser auf sich zu achten, wenn dann noch Komplimente” wie so alt schon, da habe ich Dich jünger geschätzt” dann freue ich mich und im nächsten Moment denke ich;” wer hat Probleme mit der Zahl 48” :)
    Mein Sohn hat mir schon angekündigt, meine 50 groß in der Zeitung mit Bild und Namen zu veröffentlichen, aus Rache, weil ich vor 10 Jahren einen frechen Glückwunschvers zur bestandenen Führerscheinprüfung in die Zeitung gesetzt habe.
    Der macht das !!! Dann wander ich aus…:) in diesem Sinne, die 50 packen wir auch :) LG Andrea

    Andrea Pernau
    am Dienstag, 06. Januar 2015 um 19:32 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Auch von mir noch mal gaaaanz herzliche Glückwünsche liebe Susi! Ich freu mich, dass Du so einen schönen Tag und Abend hattest - alles Liebe, Conny <3

    Conny
    am Dienstag, 06. Januar 2015 um 19:18 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ach was gut, dass ich da ja noch meilenweit ent… Oh, wait ...2015 ... Ach was - drin Matratze gilt, also ich glaub dran und jünger sehen wir alle aus - ( was vielleicht daran lügt, dass wir die nachhinkende Generation der Babyboomer sind ;) )  - aber wie wir ins fühlen, zählt.
    Und ja, der Vorname spricht Bände.
    Fast so wie Sabine, Silvia und Heidi . Oder Margot.  ;)
    Toll, dass Du einen wunderbaren Tag hattest - und was das erst für ein super Jahr wird !

    Su
    am Dienstag, 06. Januar 2015 um 19:11 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Happy birthday, Du hübsche, kluge Susi!

    Guck Dich um: wir Mädels fallen nicht reihenweise tot um, weil „die 5 davor” ist… Also, es gibt Hoffnung. ;-)

    Uschi aus Aachen
    am Dienstag, 06. Januar 2015 um 19:05 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Sag’ bitte Bescheid, wenn du es WIRKLICH glaubst - denn dann schöpfe ich wieder Hoffnung.

    (Ich sage übrigens immer ganz, ganz schnell, wie alt ich bin, ehe jemand auf die Idee kommt mich zu schätzen achtundvierzig.)

    Kerstin
    am Dienstag, 06. Januar 2015 um 18:50 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ich hatte genau die gleichen Gedanken. Und die bevorstehende „5” hatte etwas Erschreckendes. Früher waren Frauen in dem Alter für mich auch alt. Aber ich fühle mich nicht alt. Und wenn dann noch erstaunte Gesichter zu sehen sind, wenn ich mein Alter verrate und der Satz fällt:” Das hätte ich jetzt aber nicht erwartet.”, dann ist doch eigentlich alles okay. Eigentlich… ;-)

    Susanne
    am Dienstag, 06. Januar 2015 um 18:46 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • 49 geht ja noch, aber die 5 davor war für mich schrecklich! Ich hatte meinem Chef verboten, es auch nur irgendjemandem zu erzählen und eine Party wäre nie in Frage gekommen… Meine Kinder und meine Freundin hatten dann für mich ein Überraschungsessen organisiert und es wurde ein wunderschöner Abend im kleinen Kreis.
    Ich freue mich so, dass Du einen so schönen Geburtstagsabend hattest, Susi und gratuliere Dir nochmals herzlich. Du siehst aus wie 41 :-)

    Alles Liebe,
    Annette | Lady of Style

    Annette
    am Dienstag, 06. Januar 2015 um 18:38 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Mode am Mittwoch: Blumen statt Business!

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Back to business: Fünf Tipps, wie man den Urlaubsblues überwindet.

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de