mode-lifestyle
 

Kann man eigentlich nach Taschen süchtig sein? Ja? JA? Okay, dann bin ich es wohl.

Die Interwelt macht es einem aber auch wirklich schwer. Bzw: leicht. Sie sind ja quasi überall, diese Taschen. Versuchung pur. Und eine oftmals schöner als die andere … so gesehen bin ich eigentlich ein Muster an Disziplin, denn letztlich schaffen es doch nur einige wenige in meinen Taschenschrank (sic!). Dabei haben es mir weniger die etablierten Taschenlabels angetan, als die kleinen, feinen Marken, die nur wenige kennen – und die sich durch ein Design auszeichnen, das eben nicht an die Celines, Kellys, Birkins oder Marcies dieser Modewelt erinnert. Sondern ganz eigen sind.

Nun hat genau so ein kleines, besonderes Taschen-Label mich kürzlich in diesem Internet gefunden – und mir dann sogar ein Exemplar ins Haus geschickt. Karma? Bestimmt!


Federtasche von Liebju

Fluffig: Federtasche von Liebju*


Liebju – heißt die Marke passenderweise. Ja, ich dich auch! :-) Und diese Tasche hier ganz besonders! Weil sie besonders ist. Weil sie rot, puschelig, fedrig, extravagant ist. Und – perfekt für mich. Sicher, das ist kein Stück, mit dem man ins Büro geht, sondern eines für besondere Anlässe. (Stell sie dir einfach mal zu einem schlichten schwarzem Kleid vor! Na?) Be you. Be individual. – so lautet der Markenclaim von Liebju, und ich finde, er könnte nicht besser passen.

Das Label Liebju ist übrigens in Deutschland zu Hause (in Essen um genau zu sein) und produziert ausschließlich in Europa. Damit nicht nur die Qualität stimmt, sondern auch die Konditionen, zu denen gearbeitet wird. Nachhaltigkeit und Fairness sind für den Kopf von Liebju Hana Kiera Nagy (hier gibt es ein sehr sympathisches Interview mit ihr ) nicht nur Worte – sondern Werte, für die sich Hana einsetzt. Schön und gut, also – ganz großes Like!

Lange Rede, kurzer Sinn: Wirf einen Blick ins Lookbook, und du wirst verstehen, was ich meine. Oder in den Shop, in dem viele Taschen gerade deutlich reduziert sind. Meine gibt es übrigens auch in Blau – falls dir Rot zu … rot ist. :-)

Ach, noch was: Die Taschen sind limitiert und nummeriert: Ich habe Tasche 15 von 20. (Ist das nicht reizend? Ich mag sowas ja besonders.)


*Die Tasche wurde mir von Liebju freundlicherweise zur Verfügung gestellt. „Gekauft” wurden aber nicht meine Meinung, sondern nur meine Arbeitszeit und Reichweite.

 
Susanne Ackstaller, Mittwoch, 04. März 2015, 12:30 Uhr
Kommentare: 6 | Aufrufe: 1981 | Kategorie: | Tags: taschelieblingstascheliebjuhandtascheaccessoires
Das könnte auch interessant sein:
Wochenend-Wow: Vintage-Rosen von Valentino!
Kreisch!!
Wochenend-Wow: weiße Vintage-Tasche. Von Lanvin!
 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Fünf Tipps, Dinge erledigt zu kriegen.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Dienstagsschnipsel.

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de