mode-lifestyle
 

Lounge Wear und ich passen ungefähr so gut zusammen wie …naja ... sagen wir: Diät und Schokolade. Oder vegan und Hackfleisch. Also – gar nicht. Nicht dass ich etwas gegen bequeme, dehnbare Klamotten hätte – im Gegenteil. Ich sitze fast jeden Tag in Sweatshirt und Schlabberhose am Schreibtisch (uuuups, oder hattest du etwa gedacht, wir Lifestyle-Bloggerinnen sähen wirklich so aus wie auf unseren Fotos?? ;-))) Ich habe auch überhaupt nichts gegen Entspannen und Chillen! Kein bisschen! Ich finde beides sogar großartig. Muss ja nicht gleich so ausgiebig wie bei meinem großen Sohn sein – aber so ab und an mal ordentlich Abhängen, das ist schon fein.

Lounge Wear in Schwarz

Texterella trägt: Wickeljacke*, Top* und Hose* (alles Navabi – und alles Affiliate-Links, die mir meine Villa am Meer finanzieren, oja. ;))

Allein: Ich kann es nicht. Ich kann es einfach nicht! Auf der Couch relaxen ist für mich die schwerste aller Übungen. Ich bin dafür einfach zu ... unruhig. Kaum versuche ich entspannt herumzuliegen, fallen mir auch schon tausend Sachen ein, von Rechnungen, die ich noch schreiben oder überweisen muss, über Mails, die noch unbeantwortet sind, bis hin zu Geburtstagsgeschenken, die noch bestellt werden müssen. Und schon bin ich wieder völlig unentspannt. Pffft!

Lounge Wear in Schwarz


Kurz gesagt: Es ist ein Kreuz mit der ganzen vermaledeiten Chillerei! Sie will mir partout nicht gelingen. 

Nun hatte ich aber diese schicken Loungewear-Klamotten im Schrank, die ich mir in einem Anfall völliger Selbstüberschätzung bestellt hatte! Da dachte ich mir, ich will in diesen hübschen bequemen Klamotten doch mal wenigstens nach Chillen aussehen. Theoretisches Chillen quasi, nur für die Kamera! Völlig gestellt.

Lounge Wear in Schwarz

Tja. So kam es zu diesen Fotos – mit mir, der Lounge Wear und der Entspannung auf der Couch. Aber weißt du was: Ich finde, Chillen steht mir! Und ich sehe sogar richtig entspannt auf den Bildern aus!

Vielleicht muss ich das praktische Relaxen ja nur mit noch mehr Konsequenz einüben. ;-)

*Affiliate-Links

 
Susanne Ackstaller, Mittwoch, 09. März 2016, 06:00 Uhr
Kommentare: 16 | Aufrufe: 1866 | Kategorie: Mode, Kleidung, Size Plus, | Tags: sizeplusplussizenavabimode am mittwochmodelounge wear
Das könnte auch interessant sein:
Alltagslook. Mit Cat Add-on!
Mode am Mittwoch: Rotcapechen!
Noch mehr Streifen. Und die 25 inspirierendsten Fashion-Instagrammer Deutschlands.
 

Kommentare

  • Ich liege hier verkrampft auf dem Sofa und entdecke Blogs außerhalb meiner eigenen Sphäre und möchte nur schnell sagen: Hübsche Bilder :-)

    Michou
    am Montag, 28. März 2016 um 14:08 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Aber warum denn verkrampft? :-)

      Susi
      am Montag, 28. März 2016 um 14:26 Uhr

      Auf diesen Kommentar antworten

      • :-D Noch hat mich die monatliche Malesse fest im Griff und streckt mich nieder. Zwangslounging sozusagen - arrrgh ...!

        Michou
        am Montag, 28. März 2016 um 17:19 Uhr

        Auf diesen Kommentar antworten

        • Oje, verstehe. Ich reiche mal eine Wärmflasche! :-)

          Susi
          am Montag, 28. März 2016 um 17:24 Uhr

          Auf diesen Kommentar antworten

          • Danke - passt perfekt zu den Marzipaneiern, die ich aus rein medizinischen Gründen zu mir nehmen muss.
            Aber hat doch auch sein gutes, sonst würde ich deinen Blog ja nicht entdeckt haben. Schön, dass du deine Themen mischst und dich auch zu aktuellem nicht zurückhälst. Das fehlt mir bei vielen Bloginhalten doch sehr.

            Michou
            am Montag, 28. März 2016 um 17:27 Uhr

            Auf diesen Kommentar antworten

            • Ja. Ich weiß. Dabei interessieren wir uns irl doch auch für Mode UND Politik. Mir sind die Tellerrand-Themen sogar die wichtigsten.

              Kann man in deinem Blog auch kommentieren?

              Susi
              am Montag, 28. März 2016 um 17:34 Uhr

              Auf diesen Kommentar antworten

              • Bei manchen bezweifle ich das sehr aufrichtig ... aber wer weiß, vielleicht bin ich zu pessimistisch.

                Michou
                am Montag, 28. März 2016 um 17:40 Uhr

                Auf diesen Kommentar antworten

  • Liebe Susi, ganz tolle Fotos, da bekomme ich direkt Lust auf’s chillen. Aber es klappt so gar nicht - das Chillen und ich - 10 Minuten, dann wird es mir zu anstrengend. So, genug gechillt, Deinen Beitrag gelesen, einen Kommentar geschrieben - das ist doch genug gechillt oder? Was mir noch fehlt ist so ein wunderbar, gemütliches Sofa. Herzlichst Martina aus München

    Martina
    am Sonntag, 13. März 2016 um 15:10 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Mein Gott, du sprichst mir aus der Seele. Wenn ich bloß schon höre, ich muss jetzt wirklich mal Chillen….. da stellt es mir die Haare auf…. ich kenne das nur zu gut, dass ich dann auf dem Sofa liege und ganz hibbelig werde. Die schönste Entspannung für mich ist es mit sehr lieben Freunden bei einem guten Glas Wein zusammen zu sitzen und zu quatschen. Was ich ehrlicherweise zugeben muss, gegen ein entspanntes Bad in der Badewanne, oder sogar in der Therme…. da kann ich nicht nein sagen! Das liebe ich sehr! Da kann ich auch schon mal eine Stunde im warmen Wasser legen, Zeitungen lesen und ein gutes Gläschen Prosecco trinken! :-)
    In diesem Sinne… ein wunderschönes Wochenende…. ganz so wie du gerne entspannst…
    lg Silvia

    Silvia
    am Samstag, 12. März 2016 um 06:22 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Hallo Susanne, ich denke du bist nicht die einzige die es nicht lange auf der Couch aushält, wobei du eigentlich einen sehr entspannten Eindruck machst auf den Bildern ;-)

    Was die Mode angeht bin ich ehrlich gesagt auch kein großer Fan davon, aber es scheint sehr bequem zu sein und mit der passenden Figur sollte es auch gar nicht mal so schlecht aussehen.

    Luisa
    am Freitag, 11. März 2016 um 11:48 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Chillen kann ich auch ganz, ganz schlecht… mir fällt es schon schwer, „Lounge wear” zu tragen. Sollte es überhaupt mal so einen faulen Tag geben, dann bleibe ich gleich im Schlafanzug…damit könnte man notfalls auch am Laptop arbeiten hihi… Deine Bilder sind ganz wunderbar und der Text auch. Ich habe mich sehr gefreut, Dich gestern in HH zu treffen… ganz lieber Gruß - Conny

    Conny
    am Mittwoch, 09. März 2016 um 20:50 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Chillen können wahrscheinlich die Wenigsten von uns noch, wenn ich das hier so lesen. Mir fallen dann auch tausend Dinge ein, die ich gerade dann erledigen muss, oder schlicht die Augen zu. Und damit bin ich scheinbar nicht alleine. Du siehst auf jeden Fall herrlich entspannt aus auf deinen Bildern.
    LG Andrea

    Andrea
    am Mittwoch, 09. März 2016 um 13:01 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Na das finde ich jetzt aber auch!Und wer sagt denn, dass man in chilliger Loungewear nicht doch auch etwas tun kann? Wenn man dabei so gut aussieht, wie Du. ;-)

    Schminktante
    am Mittwoch, 09. März 2016 um 10:54 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Liebe Susi, also wenn ich dich da so sehe, überkommt mich die Chilllust. Das einzige, was ich noch üben muss, ist, die Haarsträhne lässig um den Finger zu wickeln. Bei streichholzlangen Haaren kann das dauern…

    Chill weiter, liebe Grüße

    Barbara
    am Mittwoch, 09. März 2016 um 10:39 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Liebe Susi, ich habe den Eindruck, Du schreibst hier über MICH :-)))))

    Und Du siehst toll beim Chillen aus!!

    LG
    Annette | Lady of Style

    Annette
    am Mittwoch, 09. März 2016 um 10:32 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Du siehst auf deinen Bildern irgendwie immer so schön entspannt aus. Sogar in der GEO kompakt. Ich hab’s gesehen. ;))

    LG Anna

    Anna
    am Mittwoch, 09. März 2016 um 09:32 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Frisch kolumnisiert: Ungeschminkte Wahrheit.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Frauen ab 40: Das Montagsinterview mit Dorota Retterath.

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG


© 2016 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de