mode-lifestyle
 

Haben wir nicht alle ein bestimmtes Bild davon vor Augen, wie sich Frauen in deutschen Städten kleiden? Die Münchnerin zum Beispiel: Klimpert gerne, trägt zu ihren Strähnchen Sonia Bogner (früher auch mal Escada) und stakselt mit Louis Vuitton überm Arm durch die Maximilianstraße. Die Berlinerin vermeidet Röcke und jegliches Chichi, die Hamburgerin mag gerne schlichtes Understatement.

So gesehen ist die Mode von Annette Rufeger typisch Hamburg: Klassisch, einfach (aber nicht langweilig), straight, gute Materialien, gute Verarbeitung. Was kein Wunder ist, denn die Designerin kommt ja aus Hamburg.

Wer also auf der Suche nach einem klassischen Trenchcoat ist

oder nach einem ebenso klassischen Tweedmantel

klassischer Tweetmantel von Annette Rufeger

oder nach einem wunderschönen Wickelkleid (gibt es auch in Schwarz, aber in Rot sieht man mehr)

Wickelkleid in Rot

der klicke hier: Klick!

Und hier sieht man an meiner Kollegin Isabel Bogdan, wie traumhaft diese Mode im echten hanseatischen Leben aussieht. Ganz großes Like!

 
Susanne Ackstaller, Mittwoch, 05. Februar 2014, 11:10 Uhr
Kommentare: 1 | Aufrufe: 4726 | Kategorie: Mode, Kleidung, Kleider & Röcke, Mantel & Jacke, | Tags: wickelkleidtrenchcoatmodemantelkleidungannette rufeger
Das könnte auch interessant sein:
Mode am Mittwoch: Rotweißchen!
Wochenend-Wow: oskarverdächtig.
Mode am Mittwoch: Herbstmantel von Anna Fuchs.
 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Vietnamesischer Kaffee: Ich. Bin. Wach.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Frauen ab 50: Das Montagsinterview mit Susanne Buchner-Sabathy.

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de