mode-lifestyle
 

Manchmal werde ich als Modebloggerin bezeichnet. Ich zucke dann immer ein wenig zusammen und fange an zu relativieren ... denn – als Modebloggerin sehe ich mich tatsächlich nicht. Eher als Lifestyle-Bloggerin, die ab und an über ihre Lieblingsklamotten schreibt.


blaues Etuikleid mit Dreiviertelärmeln


Tatsächlich bewundere ich richtige Modebloggerinnen sehr. Frauen, die mehrmals die Woche stilsicher, lässig und mit dem richtigen Quäntchen Extravaganz ihre Mode vorstellen. Bloggerinnen wie Annette von Lady of Style oder Cla von Glam up your Lifestyle oder die fabelhafte Conny, die nunmehr unter Cony Doll Lifestyle bloggt. Ich finde es wirklich faszinierend und inspirierend, was die aus ihren Klamotten machen. Bestes Beispiel: die neue Helene-Fischer-Kollektion von Tchibo, die alle drei im Rahmen einer Werbekooperation auf ihren Blogs vorstellten. Ja, du hast richtig gelesen: Helene Fischer und Tchibo! Eigentlich zum Fürchten! Uneigentlich sieht es großartig aus!


blaues Etuikleid mit Dreiviertelärmeln

Etuikleid: ähnlich Navabi*. Schuhe: Boden*. Tasche: ähnlich: Picard*


Ich wie gesagt kann das nicht. Ich habe noch nicht mal so viele Klamotten, die ich hier vorzeigen wollte. Und selbst bei denen, die ich zeige, fällt es mir manchmal bis oft schwer, etwas Spannendes darüber zu schreiben. Obwohl ich Mode mag, wirklich. Ein wenig ist das wohl wie mit der Liebe: Ich kann sie nicht erklären.

blaues Etuikleid mit Dreiviertelärmeln


So gerieten zum Beispiel auch meine modischen Ausführungen zum Thema Etuikleid für Soulfully zu einer Hommage an Audrey Hepburn. Was will man denn auch über Etuikleider lang und breit schreiben?

Eben.

*Affiliate-Links

 
Susanne Ackstaller, Mittwoch, 24. Februar 2016, 06:00 Uhr
Kommentare: 9 | Aufrufe: 2882 | Kategorie: Mode, Kleidung, Kleider & Röcke, Size Plus, | Tags: sizeplusplussizemodebloggermodelady of stylekleidglam up your lifestyleetuikleidconny doll
Das könnte auch interessant sein:
Mode am Mittwoch: My Business-Me!
Mode am Mittwoch: Der schwarz-weiße Wahnsinn.
„Ich möchte kurvige Frauen sichtbar machen.” Plussize-Designerin Doris Megger im Interview. #koop*
 

Kommentare

  • Schöne Fotos und eine wunderschöne elegante Frau. Dieses Kleid und diese Farbe finde ich gerade passend. Prima!

    Helen
    am Donnerstag, 03. März 2016 um 09:20 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Liebe Susi, wieder ein überaus gelungener Beitrag. Ja, die Helene Fischer Kollektion hat mehrere Bloggerinnen inspiriert, über die Kollektion zu schreiben und diese zu präsentieren. Ich durfte es dieses Mal auch tun. Tchibo scheint auch „New-Comer-Bloggerinnen” eine Plattform zu geben.

    Über ein Etui-Kleid gibt für mich als Imageberaterin sehr viel zu schreiben. Eines ist aber sicher, ein Etui-Kleid gehört in jeden Kleiderschrank einer Lady.

    Einen wunderschönen Tag, mit vielen guten Gedanken! Herzlichst Martina aus München

    Martina
    am Freitag, 26. Februar 2016 um 15:34 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Ui. Dann dürfte ich gar kein Etuikleid tragen – denn eine „Lady” bin ich nun wahrhaftig nicht. :-D

      Ja, schreib doch mal sehr viel über ein Etuikleid, ich bin gespannt!

      Ein schönes Wochenende!

      Susi
      am Freitag, 26. Februar 2016 um 15:49 Uhr

      Auf diesen Kommentar antworten

      • Liebe Susi, für mich bist Du eine Lady, denn Du strahlst Weiblichkeit, Stil und Charme aus. Ein wunderschönes Wochenende - herzlichst Martina

        - Ach ja, und einen Beitrag über das Etui-Kleid gibt es sicherlich ganz bald, wenn ich all meine anderen geplanten Beiträge geschafft habe :-)

        Martina Berg
        am Freitag, 26. Februar 2016 um 16:54 Uhr

        Auf diesen Kommentar antworten

  • Liebe Susi,
    ich weiß was du meinst: Ich präsentiere zwar meine Outfits auf meinem Blog, weiß jedoch auch nicht immer was ich dazu schreiben soll. Doch benötige ein Outfit immer viele Worte? Oft reicht es auch aus, nur dir die Bilder sprechen zu lassen. Du schaust übrigens ganz entzückend in deinem Etuikleid aus.
    Herzlichen Dank für die Erwähnung.
    LG Cla

    Cla
    am Mittwoch, 24. Februar 2016 um 17:55 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Hach, liebe Susi, du sprichst mir mal wieder so aus der Seele!!! Im Gegensatz zu dir hab ich so einen Schiss vor dem Dasein als Bloggerin, die sich irgendwie mit Mode beschäftigt (und dann eben wieder gar nicht!), dass ich seit Monaten damit hadere… Und es gleich GAR NICHT tue. Auch keine Lösung!
    Wie du bewundere ich alle, die das Mode-Blogging so wundervoll hinkriegen, wie für dich ist Mode für mich Liebe…
    Jetzt mal genz ernst gemeinte Frage: Können wir nicht irgendwie ein neues Genre kreieren? Du bist für mich ja ohnehin schon mit deiner Interview-Reihe (und vielen Einzel-Beiträgen) unangefochtene Queen dieses Mode-Irgendwie-Genres. Nicht, dass ich unbedingt eine Schublade bräuchte - ganz im Gegenteil! Aber es hilft doch ungemein, wenn man seinen Kindern Namen geben kann…
    Lieben Gruß
    Maria

    Maria
    am Mittwoch, 24. Februar 2016 um 13:56 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ich finde diesen Post fabelhaft und sehr sympathisch. Du bist keine Modebloggerin? Nein? Okay, dann hole ich dich aus der Schublade wieder raus. ;) Aus den von dir genannten Gründen bin ich übrigens auch keine Modebloggerin und ich ziehe meinen Hut vor denen, die jeden Tag so tolle und stilsichere Outifits aus dem Hut zaubern, wie die von dir genannten Bloggerinnen. ;)

    Aber mal ehrlich: Was ist denn an einer Hommage an Audrey Hepburn verkehrt? Wenn ich die Wahl zwischen Audrey und Helene habe, muss ich nicht lange überlegen, für wen ich mich entscheide. [Obwohl die Drei von der Blogstelle das wirklich fabelhaft präsentiert haben! <3] ;)

    LG Anna

    Anna
    am Mittwoch, 24. Februar 2016 um 08:39 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Guten Morgen liebe Susi,
    zuerst: ganz herzlichen Dank für Dein „fabelhaft” - das finde ich ganz großartig, jetzt kann der Tag einfach nur toll werden. Dieses Thema, was schreibe ich über mein Outfit kenne ich allzu gut und kann verstehen, wie Du von Deinem Etui-Kleid thematisch zu Audrey gefunden hast. Das Kleid steht Dir auf jeden Fall fantastisch und ich finde, so etwas sollten alle Frauen im Schrank haben und es natürlich auch tragen. So oft, wie möglich… Vielleicht zur nächsten Frühstücksverabredung ;-).
    Hab nen schönen Tag, liebe Susi… herzlicher Gruß - Conny

    Conny
    am Mittwoch, 24. Februar 2016 um 08:15 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Frisch kolumnisiert: Das große Gähnen.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Frauen ab 40: Das Montagsinterview mit Stefanie Probst.

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG

















KOOPERATIONEN








 
WERBUNG


© 2016 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de