mode-lifestyle
 

Bademode kaufe ich nur alle paar Jahre. Das hat mehrere Gründe: Zum einen schwimme ich nicht so wirklich gerne. Zum anderen bin ich froh, wenn ich einen Badeanzug gefunden habe, der mir passt und steht. Das sind dann meist relativ schlichte Dinger, die nicht so schnell aus der Mode kommen. Gott sei dank, denn schöne Bademode zu finden … das hat schon was von der Nadel im Heuhaufen. Gerade wenn man nicht Size XS trägt und nicht mehr 23 ist. Zu wenig Stoff, zu viel Haut, zu viel gewollte Sexyness. Zu grell, zu stark gemustert und zu meist für das bisschen Qualität auch viel zu teuer.

Da freut es, wenn an mal was anderes trifft. MyMarini. Ethical Swimwear. Made in Hamburg.

Bademode aus Hamburg also. Nachhaltig produziert in Süddeutschland. Und das Beste: Hübsch sind die Modelle auch noch! Ach, was sage ich: Schön und außergewöhnlich, um nicht zu sagen: außergewöhnlich schön! Und sportlich-elegant, im besten Sinne! Ich mag die Farbkombinationen, das Konzept „Weniger ist mehr“, die spannenden Rückenausschnitten. DAS finde ich wirklich sexy! Nicht die Decoltees bis zum Nabel und Beinausschnitte bis zur Achsel, die man sonst so oft sieht.

Bademode von MyMarini. Weniger ist mehr.
Bademode von MyMarini. Weniger ist mehr.
Bademode von MyMarini. Weniger ist mehr.
Bademode von MyMarini. Weniger ist mehr.
Bademode von MyMarini. Weniger ist mehr.

Schöner Baden mit MyMarini. Gefunden im Avocados Store.*

Na, zu viel versprochen?? :-) Dumm, dass ich wirklich keinen Badeanzug brauche ... oder vielleicht doch?

Zweiteiler gibt es übrigens auch. Auch diese mit mehr Stoff. Nicht immer, aber auch. Weil: Weniger ist mehr.

*Affiliate-Link

 
Susanne Ackstaller, Mittwoch, 10. Juni 2015, 10:08 Uhr
Kommentare: 10 | Aufrufe: 2941 | Kategorie: Mode, Grüne Mode, Bademode & Dessous, | Tags: mymarinigrüne modeethical swimwearbikinibademodebadeanzug
Das könnte auch interessant sein:
Mode am Mittwoch: schöner baden!
Baden. Mit Beinchen!
Mode am Mittwoch: die schönsten Badeanzüge der Saison.
 

Kommentare

  • Die Badeanzüge sind wirklich schön. Ich bin nur über die Formulierung „nachhaltig produziert” gestolpert. Da Nachhaltigkeit von Unternehmen inzwischen für alles Mögliche bemüht wird, würde mich interessieren, was in diesem Zusammenhang damit gemeint ist? Weißt du das?

    Eva
    am Montag, 15. Juni 2015 um 10:23 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Liebe Eva,

      ich habe das auf der Website gefunden:

      „MYMARINI uses one fabric only, which is manufactured in Italy, in an eco-friendly way. The production takes place in Germany and patterns and designs are developed in my lovely hometown Hamburg. Always with the sea and the environment in mind! „

      Ein bisschen wischiwaschi ist es schon ... ;-))

      Susi
      am Montag, 22. Juni 2015 um 14:24 Uhr

      Auf diesen Kommentar antworten

      • Danke, Susi, dass du nachgeguckt hast. Na ja, immerhin nachhaltig in Bezug auf deutsche/europäische Arbeitsplätze ...

        Liebe Grüße

        Eva

        Eva Schumann
        am Montag, 22. Juni 2015 um 14:40 Uhr

        Auf diesen Kommentar antworten

  • Oh sind das schöne Modelle, gefallen mir super gut. Besonders das Modell mit pink/rot sieht ja umwerfend aus. Liebe Grüße, Kirsten

    http://www.thelifbissue.com

    Kirsten Wick
    am Sonntag, 14. Juni 2015 um 22:15 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Superschön! Aber leider nix für Körbchengrößen jenseits von A…

    Uschi aus Aachen
    am Donnerstag, 11. Juni 2015 um 19:05 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Nein, gar nicht wahr! Ich habe den oben abgebildeten pink-roten Badeanzug und habe Körpchengröße D.
      Kein anderer Badeanzug steht mir so gut und durch den festen Stoff steht meine Brust wie ne eins ;)

      Sara
      am Sonntag, 21. Juni 2015 um 16:37 Uhr

      Auf diesen Kommentar antworten

    • Nein, gar nicht wahr! :) Ich habe den oben abgebildeten pink-roten Badeanzug und habe Körpchengröße D.
      Kein anderer Badeanzug steht mir so gut und durch den festen Stoff steht meine Brust wie ´ne eins ;)

      Sara
      am Sonntag, 21. Juni 2015 um 16:37 Uhr

      Auf diesen Kommentar antworten

  • Oh wie recht Du hast!! Das sind ganz schöne Teile, schade, dass Hamburg soweit entfernt und ich mir heute aus gefühlte 50 Badeanzügen, zwei mit viel Glück gefunden habe und das passende Verhüterli für Darüber auch.
    Ganz liebe Grüße Evelin

    Evelin Wakri
    am Mittwoch, 10. Juni 2015 um 22:40 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Verhüterli????

      Klär mich auf. :)

      Susi
      am Mittwoch, 10. Juni 2015 um 22:50 Uhr

      Auf diesen Kommentar antworten

      • Liebe Susi,
        Verhüterli ist gemeint, ein Tuch oder eine Tunika für darüber um meine Orangenhaut abzudecken.
        liebe Grüße Evelin

        Evelin Wakri
        am Donnerstag, 11. Juni 2015 um 07:56 Uhr

        Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Weniger ist mehr. Ein Plädoyer für den Alltag.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Frauen ab 40: Das Montagsinterview mit Kirsten Wick.

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de