mode-lifestyle
 

Kaum ist Weihnachten vorbei - schon begegnen einem quasi aus dem Nichts die farbenprächtigsten und schönsten Taschen, und das auch noch reduziert. Gut, dass nach Weihnachten ja immer auch vor Weihnachten ist. Oder zumindest vor irgendwelchen Geburtstagen und anderen Anlässen, zu denen man sich gerne mal was schenken lässt. Und überhaupt: Notfalls kann man diese Hobo ja auch selber kaufen. Einfach so und grundlos. Weil sie so schön bunt ist und gute Laune macht (da gibt es doch wirklich schlechtere Gründe, oder?).

Wie auch immer - die Tasche gibt es hier bei Dawanda*.

*Affiliate-Link

 

 
Susanne Ackstaller, Freitag, 03. Januar 2014, 22:13 Uhr
Kommentare: 2 | Aufrufe: 3587 | Kategorie: Mode, Taschen , | Tags: taschehobodawandaboho
Das könnte auch interessant sein:
Mein iPad macht muh!
Schön oder schaurig?
In meinem nächsten Leben
 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Mode und Kultur: Das kommunistische Rumänien.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Gudrun Sjöden und die Polka Dots.

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de