mode-lifestyle
 

Die Mode gibt mir ja immer wieder Rätsel auf. Culottes zum Beispiel – wem bitte stehen diese unproportionierten Hosenbeine und warum werden sie freiwillig getragen? Oder teure Jeans, die aussehen, als hätte man sie eben dem Lumpensammler entrissen. Und – ganz großes Rätsel! – der Erfolg der Louis-Vuitton-Taschen mit Schachbrett-Muster. Ja, ich weiß, viele stehen darauf. Was bleibt ist die Frage: warum? Es gibt wirklich wenige Taschen, die ich für so viel Geld noch hässlicher finde. Nein, eigentlich gibt es gar keine.


Warum ich unbedingt eine knallrote Louis Vuitton Tasche brauchte – obwohl ich Louis Vuitton sonst gar nicht so mag!

Tja, hätte ich mal besser nicht so laut getönt! Denn nun dies: Ich geriet selbst in die Louis-Vuitton-Falle – als ich nämlich feststellte, dass ich keine rote Tasche besitze. Zumindest fast keine rote Tasche. Denn tatsächlich besitze ich fünf. Fünf roten Taschen. Und eine zweifellos bezaubernder als die andere: eine sehr kleine, eine große Runde. Eine Pouch fürs Handgelenk, eine Texterinnen-Tasche mit Tastatur obendrauf. Und eine mit Stickereien für den Sommer.


Warum ich unbedingt eine knallrote Louis Vuitton Tasche brauchte – obwohl ich Louis Vuitton sonst gar nicht so mag!

Warum ich unbedingt eine knallrote Louis Vuitton Tasche brauchte – obwohl ich Louis Vuitton sonst gar nicht so mag!

Warum ich unbedingt eine knallrote Louis Vuitton Tasche brauchte – obwohl ich Louis Vuitton sonst gar nicht so mag!

Warum ich unbedingt eine knallrote Louis Vuitton Tasche brauchte – obwohl ich Louis Vuitton sonst gar nicht so mag!


Aber! Was ich nicht in Rot hatte, war eine ganz normale praktische Tag-für-Tag-Tasche. Also eine, in die ausreichend viel reinpasst, ohne dass man gleich einen Wochenend-Einkauf damit stemmen kann (und muss). Eine, die man über die Schulter ebenso tragen kann wie an der Hand. Die zur Jeans genauso passt wie zum Kostümchen (habe ich zwar nicht – aber kommt vielleicht noch, jetzt wo ich die Tasche dazu habe, hehe!).

Warum ich unbedingt eine knallrote Louis Vuitton Tasche brauchte – obwohl ich Louis Vuitton sonst gar nicht so mag!


Ja, mir fehlte genau diese Tasche. Und zwar genau in dem Moment, als ich die knallrote Tasche von Louis Vuitton sah. Und dann hauchte sie auch noch, mit großem Augenaufschlag, „Kauf mich!“ – was dann auch brav geschah. Bitte: Was hätte ich auch sonst tun sollen? Was hättet ihr getan? Wer könnte einer Louis Vuitton auch widersprechen und widerstehen? Ich meine, wir reden hier von Louis Vuitton. LOUIS VUITTON!

Eben.

Outfit:

Bluse: H&M
Rock: Next* (gibt es bis Größe 50)
Schuhe: Camper
Tasche: Louis Vuitton Epi Leather*
Armreif: Vintage

Fotos und Bildbearbeitung: Anette Göttlicher – lieben Dank!

*Affiliate-Links. Was bedeutet: Wenn du auf einen der Links klickst und dann etwas kaufst, kriege ich ein paar Cent oder Euro Provision. Und wenn ganz viele Leserinnen klicken und kaufen – was ehrlich gesagt ziemlich unwahrscheinlich ist und auch noch nie der Fall war, außer vielleicht bei Diät- und Kochbüchern. Aber noch nicht bei teuren Taschen ;-) – dann kann ich mir vielleicht noch eine Louis-Vuitton-Tasche kaufen. Aber natürlich keine mit Schachbrett-Muster!

 
Susanne Ackstaller, Mittwoch, 12. April 2017, 06:00 Uhr
Kommentare: 7 | Aufrufe: 3317 | Kategorie: Mode, Kleidung, Kleider & Röcke, Taschen , | Tags: texterella liebt modetascheoutfit-postlouis vuittonhandtasche
Das könnte auch interessant sein:
Clutch, Hobo Bag, Shopper und Co. - alles über die (weibliche) Welt der Handtaschen! ;-)
Die rote Clutch, das Lachs-Canapé und warum wir manchmal einen dritten Arm brauchen.
Wochenend-Wow: weiße Vintage-Tasche. Von Lanvin!
 

Kommentare

  • Wirklich super!

    Maria
    am Freitag, 21. April 2017 um 15:16 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Liebe Susanne,

    ich liebe, liebe, liebe diesen Look. Wirklich toll kombiniert und die Fotos sind auch richtig klasse. Eine Louis Witong :D ist bei mir bisher noch nicht eingezogen - könnte sie, wenn ich meine ganzen Michael Kors Taschen verkaufen würde. Aber ich bin da wie bei meinen Haustieren - was eingezogen ist, das bleibt ;)

    Wie immer toll geschrieben.

    Ganz viele Grüße, Sandra

    Sandra
    am Mittwoch, 12. April 2017 um 16:03 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Du siehst toll aus, rot steht Dir! :-) Bin beruhigt, dass Du Dir SO eine LV gekauft hast und nicht eine in den typischen Farben mit dem typischen Muster, die ich - weil man sie sooooo oft, auch gefälscht, sieht - gähnend langweilig finde.

    Bei mir ist kürzlich eine rote Karl Lagerfeld Tasche eingezogen - meine erste rote. Ich liiieeeeebe sie :D

    LG Daniela

    Daniela
    am Mittwoch, 12. April 2017 um 11:32 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ich befürchte, in diesem Leben wird das nix mehr werden mit einem Tête-à-tête zwischen dem Louis und mir :) Nicht, dass mir das Kerlchen nicht gefallen würde, aber ich müsste eine Bank überfallen und im Gefängnis braucht man solche Taschen dann auch nicht unbedingt :-))

    LG Brigitte

    Testgitte70
    am Mittwoch, 12. April 2017 um 10:18 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Ich habe meine gebraucht gekauft. Sie ist (zertifiziert) echt und war „relativ” günstig. Aber klar, es ist eine Menge Geld ...

      Susi
      am Mittwoch, 12. April 2017 um 10:28 Uhr

      Auf diesen Kommentar antworten

  • Ihr beiden seht großartig aus miteinander! Taschenboden und Rocksaum auf gleicher Höhe (mein detailsverliebtes Herz juchzt freudig auf), mein Dein Lieblingsarmreif und ich glaube, die Schuhe werden auch zu meinen Deinen Lieblingsschuhen. (Hätte ich Camper gar nicht zugetraut.) Und schwarz-weiß-rot… immer wieder très chic!

    LG Maren

    Minza will Sommer
    am Mittwoch, 12. April 2017 um 09:29 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

    • :-*
      Camper hat GIGANTISCHE Schuhe! Die haben sich total gemausert! Hatte ich auch nicht gedacht. Und bequem sind sie auch!

      Susi
      am Mittwoch, 12. April 2017 um 10:25 Uhr

      Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Verzeihung, ich bin die Neue! Und überhaupt: frohe Ostern!

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Vegan kochen mit „Easy Peasy”: Noch einfacher (und köstlicher) geht nicht!

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de