mode-lifestyle
 

Schon seit vielen Jahren kenne ich Sabine Wittig als kreative Texterin und erfahrene Marketing-Fachfrau. Um so überraschter war ich, als sie vor einigen Jahren auf lamesa.de ihren kleinen Online-Shop für schöne Wohnassessoires eröffnete. Aber nun - jeder hat wohl ein „Alter Ego”, ein überraschendes zweites Ich oder einen alternativen Lebenstraum. Umso schöner, wenn er so schön verwirklich wird! Immer wieder gucke ich gerne bei Sabine rein, zu liebe- und geschmackvoll ist die Auswahl an schönen Dingen zum Leben und Wohnen!

Warum betreibt eine Texterin einen Online-Shop für schöne Wohnaccessoires? Wie kam es dazu, was war der Auslöser?

Ich hab schon immer wahnsinnig gerne Möbel gerückt und (um)dekoriert. Den Wunsch, ein kleines Lädchen mit hübschen Wohnaccessoires zu eröffnen, trag‘ ich schon ewig mit mir rum – mal war er mehr und mal weniger präsent. Mein Job als Marketingfrau und später die Selbstständigkeit als Texterin standen immer an erster Stelle. Kurz vor meinem 40. Geburtstag dann die Erkenntnis: entweder du machst es jetzt, oder du ärgerst dich irgendwann, dass du’s nie probiert hast. Aber einen „richtigen“ Laden führen und gleichzeitig als freie Texterin arbeiten, das funktioniert nicht – für Recherchen und Interviews bei meinen Textkunden muss ich zeitlich flexibel sein. Deshalb der Online-Shop.  Und so hab ich heute gleich zwei Traumjobs!

Auch dein Blog auf www.azurweiss.de dreht sich um die „schönen Dinge”. Welche Bedeutung haben sie für dein Leben?

Ich habe gern schöne Möbel, Blumen und Accessoires um mich. Wobei wir sehr luftig eingerichtet sind und ich auch nur sparsam dekoriere (dafür wird die Deko öfter gewechselt). Stimmig eingerichtete Räume sind einfach gut für die Seele. Auch bei der Auswahl von Restaurants, Hotels und Ferienwohnungen achte ich auf das Interieur – glücklicherweise hilft da heutzutage das Internet.

Gibt es Modetrends auch für Wohnaccessoires? Wenn ja - welche?

Oja, durchaus! In Sachen Farben und Muster gehen die Wohntrends oft Hand in Hand mit denen in der Mode. Aktuelle Beispiele: Neon, Dipped, Farbverläufe und klare Blautöne. Neu am Start sind Wohnaccessoires in Senftönen, Blaugrün und pudrigem Rosé – auch hier sind die Parallelen zur Herbstmode unverkennbar. Zu den langlebigeren Wohntrends gehören Designklassiker, Vintage-Stücke und Holz als Material für Vasen, Kerzenleuchter & Co.. Auch Typografisches hat sich einen festen Platz in unseren Wohnungen erobert – z. B. als Zitate, die in Form von Tattoos und Postern Wände zieren über einzelne Buchstaben aus Holz, Beton und anderen Materialien bis hin zu ausrangierter Leuchtreklame. Außerdem sorgt die wiederentdeckte Lust am Handarbeiten regelmäßig für Trendnachschub wie z. B. gestrickte Hüllen für Vasen, gehäkelte Hockerbezüge und Granny-Decken oder mit Wolle umwickelte Äste.       

Hast du ein Lieblingskleidungsstück? Wenn ja, welches - und warum?

Derzeit bin ich praktisch mit meiner Levi’s Demi Curve verwachsen. In ihr fühle ich mich locker zehn Jahre jünger : ).

Was ist dein Mantra, dein Lebensmotto?

Augen auf und durch! Will heißen: positiv, offen und neugierig durchs Leben gehen, an den kleinen Dingen freuen und versuchen, aus jeder Situation das beste zu machen. 

 
Susanne Ackstaller, Mittwoch, 22. August 2012, 09:18 Uhr
Kommentare: 0 | Aufrufe: 7390 | Kategorie: Lifestyle, Essen & Wohnen, Meinungen, | Tags: schöne wohnaccessoiressabine wittigla mesa
Das könnte auch interessant sein:
Frauen ab 40: Das Montagsinterview mit Sabine Wittig.
 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Ich bin entzückt!

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Ich schnief mal eine Runde!

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de