mode-lifestyle
 

Es ist erstaunlich: Kaum wird es Herbst, wird meine Haut schlagartig trocken – selbst wenn das Wetter feucht und nebelig und noch gar nicht so kalt ist. Während ich im Sommer kaum pflegende Produkte verwende und nicht selten ganz ohne Creme schlafen gehe, einfach, weil meine Haut sie nicht braucht – pünktlich zum Herbstanfang läutet sie die Trockenphase ein, die dann bis zum Frühjahr andauert. Ist das dieser Biorhythmus, von dem gerne mal die Rede ist?


Beautycat Streifer Ackstaller mit meinen liebsten Herbstprodukten

Kein Wunder, dass unser Kater Streifer so schön ist – bei so vielen Beauty-Produkten!


* Wie praktisch, dass mir Dermalogica zur beginnenden Trockenphase ein neues Hautöl, das Phyto Replenish Oil, ins Haus geschickt hat – vielen Dank, das kann ich tatsächlich sehr gut brauchen. Dermalogica empfiehlt das Phyto Replenish Oil für tagsüber, auch gemischt mit anderen Pflegeprodukten oder Sonnenschutz. Ich habe es bislang allerdings nur nachts verwendet: Drei, vier Tropfen genügen, um aus einer normalweichen Haut eine superweiche Haut zu machen. Ansonsten verspricht das Produkt – neben dem Glow, ohne den es offenbar bei keinem einzigen Produkt mehr geht – noch Hautglättung (kann ich bestätigen!) und den Schutz vor negativen Umwelteinflüssen (das nun eher nicht. Ich glaube es einfach mal! ;-)). Unter dem Gesichtsöl verwende ich abends übrigens gerne die Hydromaske von Cicé. Das funktioniert deshalb besonders gut, weil das Phyto Replenish Oil die Feuchtigkeit aus der Maske einschließt. Die Maske einfach auftragen, ein bisschen warten, dann das Öl mit flacher Hand aufklopfen – und morgens mit einer wunderbar prallen Haut aufwachen. Funktioniert wunderbar und ist eine hervorragende Ergänzung zum Öl von Dermalogica.  (Für die Produkte von Cicé gibt es aktuell bei life40up übrigens einen Rabattcode.)

* Sehr begeistert mich zurzeit eine kleine bayrische, demeter-zertifizierte Naturkosmetikmarke: Martina Gebhardt. Ich hatte die Freude, die Marke und die Gründerin kürzlich auf einem Presseevent kennenzulernen – und war begeistert von der sympathischen Glaubwürdigkeit, die Martina Gebhardt ausstrahlte. Ebenso begeistert war ich von der Décolleté-Pflege aus der Serie Happy Aging. Denn während sich meine Gesichtshaut noch recht faltenfrei gibt, knittert es im Ausschnitt fröhlich vor sich hin, jetzt, im Herbst noch mehr als sonst. Ich hasse es. :-p Und liebe dieses Fluid aus dem Haus Gebhardt um so mehr, zaubert es die vielen kleinen Fältchen doch tatsächlich weg. Un-fass-bar! Ich sage nur: Ausprobieren! Zu der Marke wird auf Texterella sicher noch mehr geben.

* Tja, und dann hatte ich noch Post aus Bochum. Ein neuer Gesichtsreiniger, und zwar von Highdroxy. Das junge und tolle deutsche Kosmetiklabel Highdroxy liebe ich ja sehr (ich sage nur Face Serum), deshalb stellte ich den Highdroxy HydroCleanser auch nicht in den „Muss ich alles noch ausprobieren!“-Schrank – sondern gleich auf den Waschbeckenrand. Und ich wurde nicht enttäuscht: Der Hydrocleanser reinigt extrem mild und dennoch sorgfältig und nimmt sogar Wimperntusche mit. Das Tuch aus dem Set habe ich allerdings nicht verwendet, sondern das Produkt mit den Händen aufgetragen und wieder abgespült.

* Sonnenschutz wird bei mir ganzjährig großgeschrieben. Ja, auch in den sonnenärmeren Monaten. Sicher, über ganzjährig hohen Sonnenschutz kann man diskutieren: Die einen finden ihn übertrieben oder befürchten sogar einen Vitamin-D-Mangel (zumindest letzteres ist absolut berechtigt, deshalb substituiere ich Vitamin D), die anderen finden ihn richtig, wichtig und gut. Ich meine: Meine Haut gibt mir Recht. :-) Kürzlich hat mir eine Freundin nun ein Produkt von Eucerin empfohlen: das Sun Fluid Anti-Age. Was mir daran gefällt: Das Produkt ist nicht nur Sonnenschutz, sondern auch Hautpflege. Denn anders als man es von einer Bloggerin, die auch über Beauty schreiben, erwarten würde, bin ich kein Fan von endlosen Beauty-Routinen. Kurz: Wer in der Früh wenig Zeit und keine Lust auf x verschiedene Produkte hat, der könnte es mal mit Eucerin Sun Fluid Anti-Age versuchen. Das Produkt verspricht neben dem Sonnenschutz auch eine Anti-Aging-Wirkung. Dafür spricht, dass die Creme Hyaluronsäure und noch ein paar weitere Anti-Aging-Wirkstoffe enthält. Ansonsten finde ich persönlich es immer schwierig, solche Produktversprechen zu beurteilen – dazu müsste ich ja die eine Gesichtshälfte eincremen und die andere nicht. Auf jeden Fall ist es zusätzlich zum Sonnenschutz eine gute, nicht zu leichte Feuchtigkeitspflege, und damit perfekt für Herbst und Winter. Es macht die Haut glatt und „satt“ und glänzt dabei nicht. Was will ich mehr!

* Und zum Schluss noch etwas für die, die den Sommer gar nicht loslassen wollen: das Gesichtsspray „Silver Rich Facial Mist“ von Amly – weil es so herrlich nach Sommerblumen duftet. Intensiv und dennoch dezent. Angeblich pflegt es auch noch, aber ich verwende es in erster Linie wegen des Duftes ... und fühle mich dann immer ein wenig wie auf einer Blumenwiese im Abendrot. Ja, Kitsch kann so schön sein – und so gut riechen.

Weitere Informationen:

Dermalogica: Phyto Replenish Oil* (ja, ich finde die Infos auch sehr dürftig. Tss.)
Martina Gebhardt: Happy Aging Décolleté*
Highdroxy: Hydrocleanser*
Eucerin:Sun Fluid Anti-Aging
Amly: Silver Rich Facial Mist

*PR-Samples

 
Susanne Ackstaller, Freitag, 14. Oktober 2016, 06:00 Uhr
Kommentare: 5 | Aufrufe: 2257 | Kategorie: Beauty, Hautpflege, | Tags: hautpflegefriday's favdermalogicabeauty-talkanti-aging
Das könnte auch interessant sein:
Friday’s Fav: Meine Beauty-Lieblinge 2014!
Neues Jahr, neues Glück – und neue Haut!
Beauty-Talk: Resveratrol Lift von Caudalíe.
 

Kommentare

  • Hallo Susi, nein, ich kenne nur die eine! Grüße vom Klassentreffen
    Nessa

    Nessa
    am Dienstag, 18. Oktober 2016 um 19:01 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ein schönes Photo !

    Doris
    am Samstag, 15. Oktober 2016 um 12:15 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ist ja lustig. Die „Happy Aging Creme” verwende ich seit Jahren - sie ist ganz wunderbar und sehr, sehr reichhaltig und ich kaufe sie im Reformhaus. Wobei mir jedes Mal der alberne Name peinlich ist. Wer aged schon happily?

    Aber egal. Die Creme ist wunderbar!
    Grüße
    Nessa

    Nessa
    am Samstag, 15. Oktober 2016 um 12:14 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Ha! Und ich fand den Namen gerade mal toll! :-)

      Verwendest du genau die Creme? Oder auch andere?

      Susi
      am Dienstag, 18. Oktober 2016 um 10:20 Uhr

      Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Das Montagsinterview mit Ulrike Zecher.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Klassisch statt Knallfarben: Warum nicht mal ladylike?

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de