mode-lifestyle
 

Nun, ich war einige großartige Tage bei Berlinessa in New York. Nö, nicht zum Shoppen - zum Schnäppchenjagen wäre mir die Zeit echt zu schade!

Was nicht heißt, dass ich nichts gekauft habe, diesen Ring im MoMa zum Beispiel:

Er ist von Alexis Bittar, einem New Yorker Schmuckdesigner. Das Material ist Rhodium, aus was die funkelnde Pracht besteht, weiß ich allerdings nicht. No diamonds! Zumindest das ist sicher. ;-)

Und hier findet sich noch mehr Hübsches für deinen Ringfinger! Gefällt mir eigentlich fast alles - mal von dem blümeligen Varianten oben links abgesehen.

Was wir sonst noch gesehen, gegessen, über was wir gestaunt oder gelacht habe, das erzähle und zeige ich dir auf www.textandthecity.de

Klick ruhig mal! ;-))

 
Susanne Ackstaller, Donnerstag, 15. März 2012, 10:19 Uhr
Kommentare: 0 | Aufrufe: 3193 | Kategorie: Mode, Schmuck , | Tags: schmuckringrhodiummomaalexis bittar
Das könnte auch interessant sein:
Urlaubsvorboten. Ja, im November!
Angekommen! Und wunderschön!
Wochenend-Wow: der kleine Klunker!
 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Frühlingsschuhe!

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Küchenlampenkunst aus dem MoMa.

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de