mode-lifestyle
 

Das mit dem Winter dauert ja noch. Das mit den rauen Händen wohl auch. Aber wenigstens macht das Eincremen jetzt mehr Spaß: Bei Lush habe ich mir letzthin probeweise ein Stückchen davon abschneiden lassen - und bin dem sinnlich-herben Duft mittlerweile völlig verfallen.

Die Anwendung ist ein wenig ... anders: Man patscht weder in ein schmieriges Cremetöpfchen noch quetscht man den letzten Rest aus der Alutube, nein, hier bekommt man ein quadratisches Handpflegedings in sattem Orange überreicht, auf das man es über die maltretierten Händchen gleiten lasse. Für Werbetexterinnen* ist The Soft Touch übrigens besonders probat, denn während man ganz melodisch über die Tastatur gleitet, steigt einem immer wieder ein verführerischer Dufthauch in die Nase ...

So, jetzt ist aber Schluss mit der Werbeveranstaltung. Ausprobieren!

*Endlichendlich kann ich dieses Wort mal ebenso unauffällig wie SEO-funktional unterbringen! ;-))

 
Susanne Ackstaller, Donnerstag, 11. Februar 2010, 12:23 Uhr
Kommentare: 3 | Aufrufe: 2160 | Kategorie: Beauty, Hautpflege, | Tags: the soft touchlushhautpflegehandcreme
Das könnte auch interessant sein:
Gutes Karma für doofe Tage.
Oh und Ah! Und wie!
Friday’s Fav: Hyaluronsäure.
 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Sale-Fundstücke.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: In den Farben des Winters.

Zum vorherigen Beitrag.


Texterella per Mail abonnieren:







Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN




 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de